Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Problemeeeeeeeeeeeeeeeee
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Problemeeeeeeeeeeeeeeeee
 
Autor Nachricht
pegy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.12.2005
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2005 - 19:08:48    Titel:

Jau! bin wider da!
ich verneine mittelbare Täterschaft und dann prüfe ich A als Mittäter und bejahe! Dann noch §306 a II, 25 II ( schwere Brandstiftung)und verneine.
Was hällts du von § 265 I,25 II ???

hast schon deine 10 seiten???
Jann
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.11.2005
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2005 - 20:40:05    Titel:

hi,

so ähnlich hab ich auch gedacht.
ich lehne mittelbare Täterschaft ab und dann Mittäter.

ich bin zwar noch nicht bei § 265, aber ich werde
§ 265 anprüfen.
Aber als 25 II ????????? hmmmmmmm
daran hab ich noch nicht gedacht.

Hast du noch Betrug zum Nachteil der Versicherung geprüft?

Neeeeee meine 10 Seiten hab ich noch nicht.

ich hab noch schwierigkeiten mit §§ 263, 22, 23 bzgl. 1. Tatkomplex
mit welcher begründung verneinst du?
hast du auch Eingehungsbetrug?

Was bewirkt A indem er die Bilanzen mit niedrigen Beträgen überschreibt?
Meint Kühl damit, dass die Gaststätte in einem schlechten Zustand ist und in den Bilanzen steht geschrieben, was die eventuellen Reparturen Kosten werden?
Ich versteh das noch nicht ganz was A mit den niedrigen Beträgen bewirken will.
pegy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.12.2005
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2005 - 21:13:53    Titel:

Hast du noch Betrug zum Nachteil der Versicherung geprüft?

Ja hab ich und zwar dachte ich an versuchten Betrug(M).und verneine weil es nicht zu einer Auszahlung kam
dann
M
Beihlfe zum versuchten Betrug ganz kurz angesprochen und mangels Kentniss der M vom Sachverhalt verneine ich.

dann A

versuchter betrug in mittelbarer täterschaft und verneine, da sich m nicht üblicherweise mit diesen dingen beschäftigt, also konnte a auch nicht davon ausgehen.in dubio pro reo.....



im 1 tatkomplex hab ich versuchten betrug und verneine weil er keinen tatentschluss hinsichtlich des betruges hatte. Es fehlt an einer Vermögensschädigung zu lasten des B.


Was bewirkt A indem er die Bilanzen mit niedrigen Beträgen überschreibt?

Ich denke hier will er einfach nur seine verkaufschancen steigern und das das Problem, dass wir sehen sollen evtl darin liegt zwischen zwischen betrug als vermögensdelikt und wirtschaftlicher freiheit zu unterscheiden

Was meinste????
Jann
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.11.2005
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2005 - 00:03:41    Titel:

Hi,

ich habe bis jetzt mittelbare Täterschaft überhaupt noch nicht erwähnt in meiner Hausarbeit.
Ich geh von Mittäterschaft aus.
X handelte ja vorsätzlich.
Glaubst du es ist ganz abwegig?
pegy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.12.2005
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2005 - 15:17:16    Titel:

Hi,

nein denk ich nicht!!Passt scho!Aber ansprechen und verneinen ( falls du noch Platz hast) wäre net schlecht Mittelb.T anzusprechen und zu verneinen......Denk i!!!!
Jann
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.11.2005
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2005 - 20:40:26    Titel:

Bist du schon ganz fertig???
pegy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.12.2005
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2005 - 21:55:01    Titel:

Ja ,hab grad mein Inhaltsverzeichnis abgetippt und werde mir jetzt mal alles in Ruhe durchlesen.Wie weit bist du???
Jann
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.11.2005
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2005 - 00:20:49    Titel:

hi,

toll dann hast du ja geschafft.
ich bin lang nicht so weit.
hab gerade mal 15 seiten.
und mir ist noch einiges unklar.
vielleicht kann ich dich dann gegebenenfalls nochmals fragen.
Jann
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.11.2005
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2005 - 18:52:15    Titel:

hi,

hast du bzgl. C §§ 306 a I Nr. 1, 27 geprüft?

Hast du auch das Problem der Beihilfe durch neutrale Handlung behandelt?
wenn ja zu welchem Ergebnis bist du gekommen?
Dann hab ich noch bei C §§ 265, 27 und §§ 263, 27.
Hast du bzgl. C noch was geprüft?
pegy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.12.2005
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2005 - 12:30:52    Titel:

ja hab ich auch geprüft und verneint.WEil diese neutralen alltagshandlungen können nicht Beihilfe bejahen.es besterht keine generelle pflicht dritte vom verstoß gegen Sraftgesetzte abzuhalten uns somit können berufstypische geschäfte getätigt werden auch wenn dritte das zur begehung einer straftat nutzen.

die brandstiftung steht tateinheitlich zu§265.

§§ 263, 27 habe ich auch verneint mangels subjektiver kenntnis des tatsächlichen sachverhalts

ich bin soooooooooo froh das ich endlich fertig bin.wenn ich irgendwie helfen kann gerne....
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Problemeeeeeeeeeeeeeeeee
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum