Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Junge Begabte
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Junge Begabte
 
Autor Nachricht
Wonderful Person
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2005
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2005 - 17:12:30    Titel:

Mir wurde angeboten mein Abitur in einer Schnellläuferklasse zu machen. Das hieß bei uns 6+6. 6Jahre Grundschule+6Jahre Oberstufen. Hat nicht gklappt, weil es zu wenige waren. Im Moment bin ich froh darüber, weil ich merke das mir Schule überhaupt keinen Spaß mehr macht. Wenn ich Abends früher noch ne halbe Stunde in die Hefte geschaut hab, und mir dann auch noch was gemerkt habe, schau ich heut nur noch 5 min rein und merk mir kaum was Laughing Außer Mathe und Physik und ein bisschen auch Chemie bin ich in ganz vielen Fächern abgesackt (heißt bei mir schlechter als 1 Laughing , weil ich früher (8.Klasse Endjahr) alles 1en außer in Sport ne 2 auf dem Zeugnis hatte)

Kennt ihr ein paar Tricks, damit die Schule wieder Spaß macht?
brabe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 2807
Wohnort: Lehrerzimmer

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2005 - 17:20:52    Titel:

Wonderful Person hat folgendes geschrieben:
Kennt ihr ein paar Tricks, damit die Schule wieder Spaß macht?


Werde älter, dann vermisst du die Schulzeit, denn fauler als in der Schule war ich nie^^

Tipp: Bilde dich selbst fort, wenn du lust dazu hast. Lese in deinen Schulbücher die Kapitel durch, die dich interessieren. Wenn du glück hast, wird es drankommen, wenn nicht auch nicht schlimm, da du es ja nun weisst wie es geht.

Ansonsten, schaue die Filme oder Reportagen an, über andere Menschen wie schlecht es denen geht und vergleiche es mit deinem Leben und wie du es doch besser machen könntest.

Gehe mal einen Tag ins Altersheim oder zu einem Obdachlosenheim, dann wirst du schnell feststellen, dass es doch Spass machen kann, nur zu lernen und das ohne sich gedanken zu machen, warum man es macht^^

brabe
Wonderful Person
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2005
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2005 - 17:28:33    Titel:

Okay, glaub ich hab's kapiert! @babe

Danke
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2005 - 17:30:17    Titel:

Ich habe in der Schule gar nichts gemacht. So 5 Minuten pro Lernfach pro Tag würde gut hinkommen Smile Ich habe mich mit Programmieren und Kampfsporten beschäftigt. Das Interesse am Lernen kommt dann in der Uni, wenn Du ein Fach gewählt hast, mit dem Du Dich identifizieren kannst. Ich habe in der Uni nur für die Uni gearbeitet. Fast das ganze Hauptstudium "from dusk till dawn".
Individualistin
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 937

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2005 - 17:32:44    Titel:

Wer was über meine Erfahrung mit einem Genie lesen will, den verweise ich auf meinen Thread im Psychologie-Forum "Sein Leben ist die Wissenschaft"
Individualistin
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 937

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2005 - 17:40:19    Titel:

Aber ich finde es schon echt vermessen, allen Menschen, die einen hohen IQ haben, eine Sozialphobie o.ä.anzuhängen. Ich kenne genug Gegenbeispiele, bei denen ich sagen könnte, die haben einen IQ zwischen 120 und 170, aber sind nicht sozialgestört!
brabe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 2807
Wohnort: Lehrerzimmer

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2005 - 19:29:29    Titel:

Individualistin hat folgendes geschrieben:
Aber ich finde es schon echt vermessen, allen Menschen, die einen hohen IQ haben, eine Sozialphobie o.ä.anzuhängen. Ich kenne genug Gegenbeispiele, bei denen ich sagen könnte, die haben einen IQ zwischen 120 und 170, aber sind nicht sozialgestört!


ich kenne eine menge leute, die haben einen hohen IQ und nutzen ihn nicht mal oder wissen es gar nicht, dass sie ihn haben!

Ich habe aus spass mal einen gemacht und das auf englisch. Da mir die ganzen Sprichwörter und ähnliches nicht bekannt waren, hatt eich mit einem sehr schlechten Ergebnis gerechnet. Naja, er war dann doch besser als erwartet.

Also ich halte nicht viel von solchen Tests, da sie die Wirklichkeit nicht wiedergeben können.

@Wonderful Person
Sorry, für die gewählten Worte, auch ich habe ab und zu meine Krisen, aber dann schaue ich mir abgefahrene Filme an und mekre, wie gut es mir eigentlich geht und warum ich was mache.

Vieleicht ist es auch einfach nur die innere Einstellung, welche sich durch gewisse Ereignisse im Leben kristalisieren, und die einen dann doch etwas Emontional reifer werden lässt.

Ich habe es gehasst, wenn jemand in der Schule wegen einer schlechten Note geheult hat. Das ist etwas woran man selber arbeiten kann. Wenn einem das Schicksal aber dumm kommt, dann kann man daran nichts mehr ändern.

@all
Ich würde behaupten, mit der richtigen Kinderstube und einem gewissen Grad Selbstbeherrschung, könnte jeder ein sogennantes Wunderkind werden. Nur will man es denn?
Individualistin
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 937

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2005 - 19:31:18    Titel:

brabe hat folgendes geschrieben:

Ich würde behaupten, mit der richtigen Kinderstube und einem gewissen Grad Selbstbeherrschung, könnte jeder ein sogennantes Wunderkind werden. Nur will man es denn?
´

Och, fürs Ego wär's doch ganz gut! Und da die meisten ja ein Gestörtes haben, umso besser. Rolling Eyes
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2005 - 19:38:03    Titel:

Zitat:
Ich würde behaupten, mit der richtigen Kinderstube und einem gewissen Grad Selbstbeherrschung, könnte jeder ein sogennantes Wunderkind werden. Nur will man es denn?


Genau das meine ich. Wenn man nicht krankhaft verblödet ist, also wenn einem nicht ein Truck über den Kopf nach der Geburt drübergefahren ist oder so. Es geht nur darum den Man zu fordern. Der eine kann das selber und der andere nicht. Wichtig ist, dass das bis zu einem gewissen Alter geht. Mit 30 braucht man damit nicht anzufangen ein Genie zu werden, wenn man davor nichts gemacht hat Smile
Individualistin
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 937

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2005 - 19:44:59    Titel:

algebrafreak hat folgendes geschrieben:
Mit 30 braucht man damit nicht anzufangen ein Genie zu werden, wenn man davor nichts gemacht hat Smile


Entweder man ist es von Geburt an oder nicht!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Junge Begabte
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 5 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum