Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

großes bzw. kleines latinum
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> großes bzw. kleines latinum
 
Autor Nachricht
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2005 - 12:42:20    Titel:

hab hier nen artikel:
es scheint wohl in den meisten bulä abgeschafft, aber in manchen noch nicht (komme wohl aus einem derjenigen die noch unterscheiden)
http://www.sprachcaffe.de/latinum/kleines_latinum.htm
ponder
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.11.2005
Beiträge: 98
Wohnort: N (BY)

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2005 - 18:56:47    Titel:

daysleeper hat folgendes geschrieben:
heutzutage gibt es keine unterscheidung zwischen großem und kleinem latinum mehr.

Hat meine Lateinlehrerin damals auch gesagt und im Abizeugnis steht auch nur: Dieses Zeugnis schließt das Latinum/Graecum/Hebraicum ein.


bonheur hat folgendes geschrieben:
Der Nachteil ist, dass in dieser Prüfung vom Deutschen ins Lateinische übersetzt wird.

Boah, wie fies. Wir haben immer nur Latein-Deutsch übersetzt.
Raupe_Nimmersatt
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2006 - 19:20:10    Titel:

Stimmt es eigentlich, dass man sich bei Graecum 0,1 von der Abinote abziehen kann? Wenn ja, gilt das auch für Hebraecum und Latinum?

Zuletzt bearbeitet von Raupe_Nimmersatt am 17 Jan 2006 - 19:04:09, insgesamt einmal bearbeitet
Lamasshu
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beiträge: 3994

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2006 - 19:42:11    Titel:

Ein Großteil der hier gegebenen Antworten stimmt in einer Vielzahl der Fälle nicht mit dem tatsächlichen Alltag überein. Die Frage ist pauschal auch nicht zu beantworten, da es meinem Wissen nach in Deutschland z.B. Geschichte-Magisterstudiengänge gibt die entweder gar kein Latinum, ein kleines oder aber das große fordern. Das hängt stark von der Studienordnung ab.
Ein Test, bei dem bereits vor Studienbeginn ein deutscher Text in einen lateinischen überführt werden soll ist mir auch für die philologischen Studiengänge nicht bekannt und es würde mich interessieren, wo er gefordert werden sollte.

Ich persönlich habe mein Latinum in einer Übergangsphase abgelegt, in der überhaupt nicht mehr zwischen "kleinem" und "großem" Latinum unterschieden wurde und es nur noch "das Latinum" gab. Diese Phase währte aber nicht sonderlich lange und war schon gar nicht flächendeckend.
Raupe_Nimmersatt
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2006 - 19:50:20    Titel:

es gibt nur EIN EINZIGES Latinum, wo ich mir 100% sicher bin.(zumindest seit Neustem)
Man erhält es nach der 10 Klasse, wenn man Latein ab der 5 hat oder nach der 11 Klasse, wenn man Latein ab der 7 hat
So weit ich weiß, hatte damals jemand ein "kleines Latinum" wenn er schlechter als 4 in Latein stand sonst das große.

Aber wie ist das jetzt mit dem Notendurchschnitt? kann an dann 0,1% abziehen?
ashlee
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.12.2005
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2006 - 20:01:05    Titel:

brauche ich denn das große irgendwie fürs medizinstudium?..oder wird es da irgendwie angwendet oder gelehrt?..ah !oder hat man bessere chancen mit dem großen latinum?
Raupe_Nimmersatt
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2006 - 20:34:57    Titel:

Du hast es natürlich einfacher, die ganzen lateinischen zu kapieren, aber sonst sehe ich da keinen Großen Vorteil. Ich glaube aber, dass die jemanden mit Latinum eher vorziehen, weil das halt auch was mit Tradition zu tun hat, also zumindest hat man noch ne Idee von Chance mehr, angenommen zu werden an der Uni
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2006 - 22:35:14    Titel:

bei der zvs (wo die studienplätze für med vergeben werden) interessiert es NIEMANDEN ob du latein hattest. was wichtig ist, ist dein notenschnitt. auch für das medizinstudium ist latein irrelevant geworden. teilweise müssen kurse in medizinischer terminologie besucht werden, bei anderen unis nichts. das mit latein als voraussetzung oder bonus im med-studium ist ein mythos.
Raupe_Nimmersatt
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: 17 Jan 2006 - 18:56:32    Titel:

achso.
aber was ist jetzt mit dem Notendurschschnitt? geht das, dass man sich damit seine Note um 0,1 verbessern kann? (also dass man theoretisch 0,9 haben kann)
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 17 Jan 2006 - 20:02:22    Titel:

Quatsch!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> großes bzw. kleines latinum
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum