Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Die Zukunft unseres Bildungssystems
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die Zukunft unseres Bildungssystems
 
Autor Nachricht
rigor mortis
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 88
Wohnort: Riga

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2006 - 00:07:32    Titel:

also mal ganz ehrlich: ich habe im zweitstudium paedagogik studiert aber trotz bayrischer erlaubnis nie gelehrt. wenn ich gelegentlich mal mit kollegen zusammensitze, frage ich mich wie wir damals abitur gemacht haben. ich wohne ja nun in lettland und mein sohn geht hier zur schule. schule in deutschland war fuer ihn die reinste katastophe. vor allem die stellungnahmen der lehrer. hier in lettland hat er einen schnitt von 7 bei noten von 1 bis 10. 10 ist die beste. und er lernt hier noch neben deutsch und english die lettische und russische sprache dazu. und wenn ich sehe was die in mathematik machen, muss ich tief in der kiste graben. also kann es eigentlich nicht an den kindern liegen.

lg peters
physik-verrückt
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 730
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2006 - 00:12:51    Titel:

Das liegt ganz klar an den Lehrern.



Hochachtungsvoll

Reichskanzler der Zukunft
rightaway
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.10.2005
Beiträge: 1265

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2006 - 00:51:49    Titel:

rigor mortis hat folgendes geschrieben:
ich wohne ja nun in lettland und mein sohn geht hier zur schule (...) hier hat er einen schnitt von 7 (...) und wenn ich sehe was die in mathematik machen, muss ich tief in der kiste graben.

Dann sag doch mal, wie alt dein Sohn ist und was im Mathematikunterricht an der Schule derzeit in welcher Umfänglichkeit behandelt wird, damit man einen Vergleich zu den deutschen Lehrplänen ziehen kann.

Im Übrigen ist es unzulässig, wie p-v aus diesem Beispiel den Schluss zu ziehen, dass dass deutsche Schulsystem und/oder die deutschen Lehrer die Schuld tragen, nur weil ein Schüler in Lettland besser ist als in Deutschland. Die Schuld trägt vielmehr die Gesellschaft und somit die Schüler als deren Produkt. (Die Lehrerschaft ist allerdings zunehmend auch davon betroffen, weil die älteren Kollegen mit einer anständigen Berufsauffassung so langsam das Rentenalter erreichen und die Generation, die in den 80ern miserable Schüler waren, in den Lehrerberuf nachrückt.) Wenn sowohl Schule, Bildung als auch die Lehrkräfte in der Gesellschaft einen höheren Stellenwert hätten, wäre der Kern des Problems an den Schulen, nämlich lernunwillige Schüler, ausgeschaltet. In Lettland wie auch in den skandinavischen Ländern scheint das anders zu sein (in Fernost teilweise auch, aber auf eine unschöne unterwürfige und stark leistungsdruckgeprägte Weise).

Wenn jemand wie coffeinjunky dem Irrglauben anhängt, alle Schüler seien von Natur aus bildungsbestrebt und werden erst in/von der Schule kaputtgemacht, dann frage ich mich, wieso der Anteil der Kinder und Jugendlichen unter den Nutzern von öffentlichen Bibliotheken, Museen, Theatern, Philharmonien usw. so verschwindend gering ist.


Zuletzt bearbeitet von rightaway am 15 Jan 2006 - 00:53:40, insgesamt einmal bearbeitet
rigor mortis
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 88
Wohnort: Riga

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2006 - 00:51:56    Titel:

es gibt aber leider immer wieder faelle da ist jegliche muehe umsonst.

lg peters
rigor mortis
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 88
Wohnort: Riga

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2006 - 01:02:20    Titel:

rightaway hat folgendes geschrieben:
rigor mortis hat folgendes geschrieben:
ich wohne ja nun in lettland und mein sohn geht hier zur schule (...) hier hat er einen schnitt von 7 (...) und wenn ich sehe was die in mathematik machen, muss ich tief in der kiste graben.

Dann sag doch mal, wie alt dein Sohn ist und was im Mathematikunterricht an der Schule derzeit in welcher Umfänglichkeit behandelt wird, damit man einen Vergleich zu den deutschen Lehrplänen ziehen kann.

Im Übrigen ist es unzulässig, wie p-v aus diesem Beispiel den Schluss zu ziehen, dass dass deutsche Schulsystem und/oder die deutschen Lehrer die Schuld tragen, nur weil ein Schüler in Lettland besser ist als in Deutschland. Die Schuld trägt vielmehr die Gesellschaft und somit die Schüler als deren Produkt. (Die Lehrerschaft ist allerdings zunehmend auch davon betroffen, weil die älteren Kollegen mit einer anständigen Berufsauffassung so langsam das Rentenalter erreichen und die Generation, die in den 80ern miserable Schüler waren, in den Lehrerberuf nachrückt.) Wenn sowohl Schule, Bildung als auch die Lehrkräfte in der Gesellschaft einen höheren Stellenwert hätten, wäre der Kern des Problems an den Schulen, nämlich lernunwillige Schüler, ausgeschaltet. In Lettland wie auch in den skandinavischen Ländern scheint das anders zu sein (in Fernost teilweise auch, aber auf eine unschöne unterwürfige und stark leistungsdruckgeprägte Weise).

Wenn jemand wie coffeinjunky dem Irrglauben anhängt, alle Schüler seien von Natur aus bildungsbestrebt und werden erst in/von der Schule kaputtgemacht, dann frage ich mich, wieso der Anteil der Kinder und Jugendlichen unter den Nutzern von öffentlichen Bibliotheken, Museen, Theatern, Philharmonien usw. so verschwindend gering ist.


mein Sohn ist 16 Jahre alt und wurde in die 9. Klasse Gymnasium uebernommen. In der Mathematik arbeitet die Klasse zur Zeit am Thema archimedische Geometrie, Gleichungen 2. Grades und Rechnen in mehreren Zahlensystemen, also Binaer Hexadezimal usw.

Grundsaetzlich glaube ich auch das es keine dummen Kinder gibt. Es gibt, von wenigen Ausnahmen abgesehen, unterschiedliche Begabungen. Nicht jeder ist geeignet fuer ein Studium, sondern vielleicht besser in einem Handwerksberuf aufgehoben. Das ist keine Herabstufung in meinenAugen. Und ich denke das dass alte Schulsystem den Kindern und deren Begabungen eher Rechnung getragen hat. Alle hatten die gleiche Basis, und wer wirklich wollte, konnte dazulernen. Und vor allem konnte jeder auf seiner Stufe sich seines Erfolges sicher sein. Damit sind wir auf dem Punkt: bei dem heutigen System kannst du fast keine Erfolge mehr haben.

lg Peters
physik-verrückt
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 730
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2006 - 01:24:27    Titel:

gelöscht (provokation)
rigor mortis
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 88
Wohnort: Riga

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2006 - 11:34:52    Titel:

gelöscht (beleidigung)
physik-verrückt
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 730
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2006 - 11:43:40    Titel:

gelöscht
rightaway
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.10.2005
Beiträge: 1265

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2006 - 13:26:07    Titel:

gelöscht
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2006 - 14:27:29    Titel:

gelöscht (weil der gesamte "schlagabtausch" gelöscht wurde)


Zuletzt bearbeitet von coffeinjunky am 15 Jan 2006 - 15:02:00, insgesamt einmal bearbeitet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die Zukunft unseres Bildungssystems
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39  Weiter
Seite 33 von 39

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum