Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

2 minütiger Crashkurs Erbrecht dringend!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> 2 minütiger Crashkurs Erbrecht dringend!
 
Autor Nachricht
Sunbeam
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.06.2005
Beiträge: 17
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2005 - 20:34:00    Titel: 2 minütiger Crashkurs Erbrecht dringend!

Hallöchen an die Juristen, Sunbeam braucht mal wieder Hilfe.

Ich schreibe in den nächsten Tagen eine Klausur über Erbschaftsteuer und muss eine komplette Erbschaftsteuerveranlagung berechnen.

Da geht es als erstes auch darum herauszufinden, wer als Erben in Betracht kommt und welcher Erbe wie viel bekommt.

Die Klausur wird wahrscheinlich so gestrickt sein, dass irgend jemand stirbt und seine Ehefrau und evtl. 2 Kinder hinterlässt.

Möglicherweise sind die Eheleute auch schon geschieden zum Todestag und die überlebende Ehefrau macht ihren Pflichtteilsanspruch geltend.

Kann mir jemand kurz und knapp in simpler Form erzählen, wer wie viele Viertel oder Sechstel oder was es so alles noch an Möglichkeiten gibt, bekommt?
Ich habe ein Paar Unterrichtstunden Erbrecht gehabt, aber die Fälle waren schon so abstrakt, dass ich jetzt nach so langer Zeit auch nicht mal mehr in der Lage bin, die einfachsten Fälle, wie eben beschrieben, zu lösen.

Also Paragraphen wie 1922 BGB fallen mir noch ein, aber das wars dann auch schon.

Erst wenn ich weiß wie überhaupt das Erbe aufgeteilt wird, kann ich mit der eigentlichen Klausur loslegen. Die BGB - Erbverteilung soll also nur wenige Zeilen in der Klausur umfassen.

Wer hat Lust mir nen paar Zeilen zu schreiben, wäre wirklich lieb von Euch. Ihr habt mir doch mit meinem ÖR -Problem schon so super helfen können.

Liebe Grüße

Sunbeam
lennya
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.12.2005
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2005 - 12:12:38    Titel:

hallo
hoffe du hast die klausur noch nicht geschrieben! also ganz genau kenn ich mich auch nicht aus, kann aber aus persönlicher erfahrung folgendes sagen: wenn sie noch verheiratet waren und nichts anderes im testament steht, bekommt die ehefrau die hälfte und die andere hälfte wird unter den kindern aufgeteilt: bei 2, je ein viertel, bei 3 je ein drittel, usw ( dachte eigentlich fürn jurastudium braucht man kein mathe Laughing !) mit erbschaftsteuer weiß ich nur, dass erst ab 250000 € welche zu bezahlen ist. hoffe das hilft dir noch ein bisschen.
gruß lennya
Ali G
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beiträge: 117
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2005 - 15:31:30    Titel:

Vielleicht hilft dir diese Übersicht:

http://www.wengersky.de/erbrecht/erbfolge.shtml
Sunbeam
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.06.2005
Beiträge: 17
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2005 - 15:40:55    Titel:

Is ja (Gott sei Dank) auch kein Jura...sondern Steuerrecht! Und wer was erbt, wird besteuert. Is halt nix umsonst
Aber ich denke mehr als das kleine 1x1 im Erbrecht mit 1/2 und 1/4... werde ich nicht brauchen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> 2 minütiger Crashkurs Erbrecht dringend!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum