Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

seitenlängen eines fernseher :)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> seitenlängen eines fernseher :)
 
Autor Nachricht
N!cKY
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2005
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2005 - 18:41:01    Titel: seitenlängen eines fernseher :)

hallo,
zum hintergrund:
ich war neulich auf dem geburtstag meines cousins, der einen fernseher bekommen hat, auf der schachtel stand "55cm bilddiagonale", so jetzt hät ich gern gewusst wie ich die seitenlängen ausrechnen kann
wichtig: es ist ein 4:3 tv
ich hab mir das so vorgestellt, dass ich mir den fernseher als quadrat vorstelle und das später in ein 4:3 rechteck umrechne (kA wie Smile )
also meine ansätze:
die diagonale eines quadrats ist ja die wurzel des doppelten flächeninhaltes, d.h.:
d = SQRT(2A)
dann hab ich das zum flächeninhalt A umgeformt:
A = d²/2
dann hab ich eingesetzt:
A = 55²/2 = 1512, 5cm²
da ich das ja erst als quadrat vorstell sind die seitenlängen:
a = SQRT(A) = 38,89cm (ungefähr)
so jetzt muss ich das in ein rechteck umformen, das den flächeninhalt 1512,5cm² ist und die seitenlängen im verhältnis 4:3 steht.
hier weis ich nicht mehr weiter.. Sad
ich hab mal mein bruder gefragt und der hat gesagt das man das ganze mit dem satz des pythagoras machen kann, aber den hatten wir noch nicht, bin erst in der 9ten klasse Embarassed
bitte helft mir, das lässt mir keine ruhe Smile
miriam84
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2005
Beiträge: 561
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2005 - 18:51:21    Titel:

satz des pythagoras hattest du nicht?

a^2 + b^2 = c^2 ?
take
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 1018

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2005 - 18:58:17    Titel:

Der Satz des Pythagoras besagt, dass bei einem rechtwinkligem Dreieck, die beiden Seiten, die an dem rechten Winkel anliegen (nennen wir sie a und b) in folgendem Verhältnis zu der Seite, die dem rechten Winkel gegenüber liegt (nennen wir diese c), stehen:
a² + b² = c²

Die Diagonale des TV-Gerätes beträgt 55 cm und ist in unserem Fall die Seite c. a und b stehen im Verhältnis 4:3 zueinander. Angenommen a sei die kürzere Seite, dann ist b = a * 4/3

Daher folgt:
55² = a² + (a*4/3)² = a² + 16/9a² = a² * 25/9 =>a² = 1089 => a = 33, denn die Seite kann nur positive länge besitzen!
Wenn a=33 cm lang ist, dann ist b= a*4/3 = 44 cm lang!
N!cKY
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2005
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2005 - 19:03:15    Titel:

ok so ähnlich hat mir das mein bruder auch gesagt, ich hab mich nur gefragt, ob ich das auch so irgendwie rauskrieg Question
den satz machen wir noch irgendwann in dem schuljahr kA wann..
danke
tyler_durden
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 35
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2005 - 19:04:50    Titel:

so ein langer text für so ne pillepalle ^^
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> seitenlängen eines fernseher :)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum