Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Dreisatz...ich weiss, nicht sehr anspruchsvoll...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Dreisatz...ich weiss, nicht sehr anspruchsvoll...
 
Autor Nachricht
Commodus
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.12.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2005 - 18:53:23    Titel: Dreisatz...ich weiss, nicht sehr anspruchsvoll...

Moinsen, habe mal eine selten dämliche Frage...
Und zwar habe ich letztens eine Klausur geschrieben, in der Dreisatz vorkam.

Für mich sind Dreisätze kein Problem, da ich sie mir nur angucken muss und weiss, was ich rechnen muss, aber mein "Maestro" verlangte, dass wir nach dem geraden und ungeraden Verhältnis rechenn sollten und stellte folgende Aufgabe:

10 Arbeiter benötigen für die Erstellung eines Mauerwerks von 30 m² 18 Std..
Wie lange benötigen 12 Arbeiter für 26 m²?

Eigenwillig wie ich bin, habe ich es nicht nach den Formeln des geraden und ungeraden Verhältnisses gerechnet. Trotzdem kommt das richtige Ergebnis raus.

Ich habe folgendes gerechnet:

30 : 10 : 18 = 0.16 (Periode 6 um genau zu sein)
also
26 : 12 : 0.16 = 13 Std.

Wie gesagt, das Ergebnis ist richtig, aber ich bekomme nur Punkte dafür, wenn ich eine plausible Erklärung dafür liefere, weshalb ich das so gerechnet habe.

ICh habe jetzt aber wirklich schon ewig übelegt, wieso ich das so gerechnet habe (ich gucke es mir an und rechnen dann einfach...tolle Erklärung Sad ), habe auch in Büchern recherchiert, aber nirgends etwas gefunden.

Deshalb ganz einfach die Frage:
Kann mir jemand eine plausible Erklärung liefern, weshlab das richtige Ergebnis auch bei dieser Rechnung rauskommt???
Am besten auch mit der Beschreibung, wie man die 0.16 bezeichnet und wieso...

Thanx im voraus
Wonderful Person
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2005
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2005 - 19:25:05    Titel:

Na, ist das nicht ganz simple?
Als erstes rechnet man aus wie viel ein Arbeiter für 30m² braucht. Dann, wie lange 1 Arbeiter für 1m² braucht, dann wie lange er für 26m² braucht und dann wie lange 12 Arbeiter für 26m² brauchen; also
10A=18h=30m²|*10 bei h; :10 bei A
1A=180h=30m²|je :30 bei h m²
1A=6h=1m²|*26 bei m² und h
1A=156h=26m²|:12 bei h; *12 bei A
12A=13h=26m²

War das so nu richtig?
emanuelR
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2005 - 19:28:45    Titel:

30 : 10 : 18 = 0.16 Dies gibt die Leistung eines Arbeiters an! 0.16m^2/h

26 : 12 : 0.16 = 13 Std.

26/12 gibt die Die Arbeit an die ein einzelner Arbeit verrichten muss. Wenn du das nun dividierst, erhälst du die Zeit die ein Arbeiter braucht um die ausgerechnete Arbeit zu erhalten.

Es gibt viele Lösungswege diese Aufgabe zu lösen!

Gruss Emanuel
Commodus
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.12.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2005 - 19:30:45    Titel:

Ich weiss, wie man das noch ausrechnen kann. Das war auch nicht wirklich meine Frage...

Meine Frage war, ob es eine gute, plausible Erklärung in Worten gibt, die meinen Rechenweg beschreibt:

30 : 10 : 18 = 0.16
also
26 : 12 : 0.16 = 13 Std.

Wie gesagt, ich weiss, wie man mit dem Dreisatz umgeht, ich möchte nur eine Erklärung für meinen Rechenweg. Ich war noch die Typ, der begründen konnte, ich war der, der nie nacgedacht sondern einfach gerechnet hat.
Commodus
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.12.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2005 - 19:33:53    Titel:

Yeah, thanx emanuelR

Die leistung...das klingt logisch. Jetzt nochmal eine dämlich Frage zu den Zeichen:

Wofür steht 0.16^2/h???
Commodus
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.12.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2005 - 19:45:27    Titel:

VErgiss es, m² soll das heißen...hehehe...sorry
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Dreisatz...ich weiss, nicht sehr anspruchsvoll...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum