Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Krankenwagenkosten
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Krankenwagenkosten
 
Autor Nachricht
duhastdiehaareschoen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2005
Beiträge: 245

BeitragVerfasst am: 25 Dez 2005 - 17:46:31    Titel: Krankenwagenkosten

muss man dafür bezahlen wenn man wegen trunkenheit auf der straße gefunden wird und ins krankenhaus kommt? oder bezahlt das die versicherung?
phex
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2005
Beiträge: 1226

BeitragVerfasst am: 25 Dez 2005 - 18:29:28    Titel:

Hartes Wochenende gehabt?
physik-verrückt
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 730
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 25 Dez 2005 - 19:22:28    Titel:

Diesen thread hat er schon im Forum Medizin eröffnet.
daysleeper
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2005
Beiträge: 899
Wohnort: ESSEN

BeitragVerfasst am: 25 Dez 2005 - 20:01:14    Titel:

du musst mit deinem mageninhalt bezahlen.
den behalten sie auch.
Mandy2301
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 188
Wohnort: Frankfurt/Main

BeitragVerfasst am: 25 Dez 2005 - 20:18:38    Titel:

warum sollte man denn nicht dafür bezahlen? wenn du mit der taxe oder dem bus fährst kostet die beförderung ja auch geld.
phex
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2005
Beiträge: 1226

BeitragVerfasst am: 25 Dez 2005 - 21:06:17    Titel:

Aber nicht gleich 500€
daysleeper
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2005
Beiträge: 899
Wohnort: ESSEN

BeitragVerfasst am: 25 Dez 2005 - 23:08:03    Titel:

wer sich bis zur alkoholvergiftung betrinkt, begibt sich bewusst in gefahr und sollte meiner meinung nach nicht nur mit dem kater am nächsten morgen, sondern auch mit der krankenhausrechnung zu kämpfen haben.

ich finde der didaktische nutzen, den eine zahlung von 500€ hinterlässt, ist deutlich wertvoller als die 500€, die der "patient" danach zu zahlen hätte.

so würde vermieden werden, dass einige meiner bakannten es mittlerweile als hobby betrachten, sich so zu betrinken, dass sie endlich mal wieder in einem sauberen bett; sprich krankenhausbett, erwachen.
das bewirkt nur, dass meine kassenbeiträge hoch bleiben und meine eigene versorgung niedrig.
phex
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2005
Beiträge: 1226

BeitragVerfasst am: 26 Dez 2005 - 00:31:15    Titel:

Naja, das gleiche hör ich aber auch oft über Raucher, Sportler, Piercings... Jeder hat irgendwie was, was behandelt werden muss wenns schief geht, und welches keine notwendige Sache ist.
blacky3
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.12.2005
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 26 Dez 2005 - 00:35:34    Titel:

Wenn er hilflos auf der Straße lag, bzw. dank des Getränkeunfalls nicht mehr so ganz ansprechbar war, muß er vom Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden. Passiert Wochenends hundertmal überall in Deutschland.
Normalerweise muß der Arzt dafür einen sog. Transportschein ausstellen, da eine medizinische Indikation da ist.
Quasi wie sonst ein Medikament, wird damit verordnet, dass die Krankenkasse den Transport zu bezahlen hat. Manche Ärzte machen das nicht, warum will ich mich hier jetzt nicht mit aufhalten.
Wenn ihr keinen bekommen habt, kann man entweder versuchen das mit dem Krankenhaus zu klären, oder am Besten mit den Hausarzt. Der kann das auch ausfüllen.
Dann einfach bei der Feuerwehr, oder wer auch immer transportiert hat, einreichen und die rechnen mit der Kasse ab.
phex
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2005
Beiträge: 1226

BeitragVerfasst am: 26 Dez 2005 - 00:46:16    Titel:

blacky3 hat folgendes geschrieben:
Manche Ärzte machen das nicht, warum will ich mich hier jetzt nicht mit aufhalten.
Schade, würde mich interessieren.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Krankenwagenkosten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum