Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Selbstverletzung
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Selbstverletzung
 
Autor Nachricht
KiBa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 31 Dez 2005 - 00:19:15    Titel: Selbstverletzung

Als ich 16 war(jetzt bin ich 22), wurde ich von ziemlich vielen Freunden enttäuscht, stand quasi alleine da, wollte nix mehr machen, um es kurz zu machen mir ging es richtig beschissen und habe da angefangen mich mit einer Rasierklinge am Arm zu verletzten. Jeden Abend, damit ich neben der Heulerei einschlafen kann. Ich hörte damit zwar nach ein paar Wochen wieder auf, aber zwischendurch passiert es mir immer wieder.
Ich schrieb dann mit 18 in der Schule meine Facharbeit über Selbstverletzung um mich offiziell mit dem Thema zu beschäftigen, aber ich bekam nicht die Antworten die ich haben wollte. Da standen nicht die Gründe die ich hatte. Mein Grund war, dass der Schmerz sich auf den Arm verlagerte und ich so eine Weile, zum einschlafen, alles vergessen konnte.
Ich muss sagen, es ist schon 1-1 1/2 Jahr her, dass ich mich am Arm verletzt habe, was aber daran liegt, dass ich nicht möchte, dass es jemand mitbekommt, und da bei meinem Sport alle danach immer Duschen gehen, wäre es schwierig es zu verstecken. Also der Wunsch ist schon da..
Deswegen denke ich aber immer wenn es mir beschissen geht, darüber nach, male mir aus wie es wäre, wenn ich es tun würde, soweit dass ich mir vorstelle wie es dann wäre, dass es lebensgefährlich wird und ich im Krankenhaus lande..was dann meine Freunde sagen, wie sich verhalten würden, wie halt die Situation wäre.

Ich denke aber, wenn was wirklich schlimmes passiert, wird mich auch der Sport nicht mehr davon abhalten..

Ist das jetzt besonders schlimm? Brauche ich Hilfe? Oder, da ich mir so was nur vorstelle, nicht wirklich wichtig?
Dittsche123
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.12.2005
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: 31 Dez 2005 - 00:26:35    Titel:

ja geh mal zum causologen, der kann dir wieter helfen.
KiBa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 31 Dez 2005 - 00:31:39    Titel:

Was ist ein Causologe?
Innova
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2005
Beiträge: 1827
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 31 Dez 2005 - 00:34:03    Titel:

@Ditsche: Das Wort gibts überhaupt nicht...

@KiBa: Ich würde schon sagen, dass dir professionelle Hilfe gut täte wenn du es alleine nicht in den Griff bekommst. Die Frage ist, wie stark das Verlangen danach ist. Rein die Vorstellung, dass du es theoretisch tun könntest find ich nicht so schlimm, wenn du aber wieder damit anfängst solltest du dir Hilfe suchen. Hast du denn jemanden mit dem du darüber sprechen kannst?
KiBa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 31 Dez 2005 - 00:43:06    Titel:

Na ja das Verlangen ist unterschiedlich, je nachdem wie es mir geht..

Also "damals" hab ich mit meinem besten Freund darüber gesprochen, da hat das schon geholfen, aber er denkt das dass ein einmaliger vorfall war und weiß halt nicht, dass ich es immer mal wieder tue, und das ich mir solche Geschichten ausdenke, weiß er gar nicht.
Ich habe ihm schon öfters die Ohren vollgeheult, wie scheiße mein Leben doch ist aber mittlerweile sagt er mir immer nur "Das hast du nicht nötig du bist ein tolles Mädel, bla bla"..nix was mir hilft..also wenn es zB mit nem Typen nicht klappt, dann immer nur "hast eh nen besseren verdient..blabla"

Über sowas kann ich besser mit jdm sprechen, den ich nicht so gut kenne..
Dittsche123
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.12.2005
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: 31 Dez 2005 - 00:54:06    Titel:

Innova hat folgendes geschrieben:
@Ditsche: Das Wort gibts überhaupt nicht...



[Beitrag entfernt] Rolling Eyes
someDay
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 3889

BeitragVerfasst am: 31 Dez 2005 - 01:20:03    Titel:

Ist Dittsche ein Troll, erfindet er nur lustige Woerter und beleidigt dann andere Leute oder doch nur einfach bloed?

sD.
Dittsche123
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.12.2005
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: 31 Dez 2005 - 01:26:31    Titel:

Causalogen gibts doch.
Knatie
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.02.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 - 21:17:28    Titel: kiba selbstverletzung

Hallo liebe kiba, ich kann dir sicher weiter helfen da ich schon diese erfahrung hinter mir habe! nun will ich mich aber ersteinmal vorstellen: ich bin 26 Jahre alt und habe alles schlimme durch was man nur so schlimmes durchmachen kann!
Mit 12 Jahren wurde mein leben zu einer noch schlimmerin katasstrophe als es überhaupt schon war, da meine mutter schwer tabletten u. alkohlabhängig war. Ich selber wurde dadurch auch zu ein junkee opfer und war schwer von 1994 bis 96 drogenabhängig und ging dann in Hamburg auf Therapie. meine Mutter starb dann 3 Monate danach und ich stand nun alleine auf diesen Planeten, ich lebte nun schon ohne Vater mit meiner Mutter seit 1981 als ich 1 Jahr alt war.
Mit 6 Jahren wurde ich auch oper eines missbrauchs und nun kommen wir zu deine problem, ich dann auf Therapie zu erfahren bekommen ( da ich auch ungewusst mich rizte in den armen) das es daran psyschich gesehen liegt, der geisteszustand sich erneut in den eigen verletzungen zurück gewinnt. Da der Geist sich in Traumazuständen als nicht wahrhaben befindet , nun fehlt ihn aber diese spürniss um ganz zu sein in seinen reich. Um sich nun wieder zu vervollständigen muss er ein starkes spürniss ausgesetzt sein und damit ist das selbstverletzen eine möglichkeit für ihn der weg zum ziel. Auch viele andere Menschen haben das schon so erlebt und die beweisstudie teigt sich immer darauf so aus das dies der typiche werde gang des geistes und wahrnehmungszentrum ist. Naja nun erstmal soviel dazu, ich könnte dir sicher noch mehrmit dein problem helfen.- dann warte ich schon gespannt auf dein komentar dazu!? L.G Knattie
Rain&Sunshine
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 02 März 2006 - 20:15:55    Titel:

Hi,
also mir geht es auch so, ich hab mich auch schon oft selbst verletzt oder denke sehr oft daran. Für mich ist es einfach einGrund zu spüren, dass es mich noch gibt, wenn ich in all demm ganzen scheiß untergehe. (Ich hoffe ihr versteht was ich meine) So geht es mir dann halt besser, aber ich denke immer daran, dass es jemand merken könnte, da ich auch einen Sport treibe und die anderen meine Arme dann sehen. Jetzt habe ich zwar noch ein paar Narben am Arm, aber die fallen kaum auf. Ich habe aber sehr häufig das Bedürfnis dazu, mir eine Schere oder etwas spitzes, scharfes in den Arm zu rammen. Manchmal versuche ich mich auch nur mit den Fingernägeln irgendwie zu verletzen.

Tja. Davon weiß keiner und mir kommt es so vor, als sei es den anderen sowieso egal. Ich weiß auch nicht, warum es angefangen hat. Alle kennen mich eigentlich nur als selbstbewusst, fröhlich, freundlich, lustig. Niemand könnte sich vorstellen, worüber ich so nachdenke, wenn ich alleine bin. Ich denke auch oft darüber nach, wie sich alle verhalten würden, wenn sie etwas davon mitbekämen.

Ich weiß nicht, ob es bei mir schlimm ist, da es mir eigentlich ganz gut geht, aber wenn ich drüber nachdenke doch alles beschissen ist. Manchmal, wenn ich mit Freunden weg bin und einer über jemanden, der sich zum Besispiel umgebracht hat oder über Depressionen Witze macht ist meine Laune im Keller, ich lasse es mir aber nicht anmerken.

Naja. Ich weiß nicht sorecht, warum ich es mache und es immer tun will aber ich weiß auch nicht, ob es jetzt wirklich schlimm ist. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Rain&Sunshine
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Selbstverletzung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum