Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Selbstverletzung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Selbstverletzung
 
Autor Nachricht
Innova
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2005
Beiträge: 1827
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 31 Dez 2005 - 19:14:05    Titel:

Der Weg über den Hausarzt wär von daher vielleicht von Vorteil, dass der dir evtl jemanden empfehlen kann. Ich weiß nicht ob du in einer großen oder kleinen Stadt wohnst aber wenn ich hier in Nürnberg mal gucke dann gibts da schon Unmengen. Also wie es dir lieber ist: selber suchen oder den Arzt befragen. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse. Ich hab leider nur den Stand von 2000/2001 und da war es so, dass du 5 Probestunden frei hast und danach bei der Krankenkasse eine Therapie beantragt würde mit der du dich auf einen Psychologen erst mal festlegst. Also guck dich einfach mal um und mit ein bisschen Glück findest du jemandem mit dem du gut klar kommst.
someDay
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 3889

BeitragVerfasst am: 31 Dez 2005 - 19:20:05    Titel:

Du kannst dich direkt bei einem anmelden oder ueber den Hausarzt. Wartezeit meist mindestens 6 Wochen, dann kommt ein kurzes Gespraech, nach dem die weitere Behandlung entschieden wird. Der Psychotherapeut beantragt eine gewisse Zahl an Behandlungsstunden fuer dich, die die Krankenkasse dann praktisch immer genehmigt.

sD.
KiBa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 31 Dez 2005 - 19:20:06    Titel:

Na also so groß ist unsere Stadt nicht..vllt 70.000 Einwohner..aber deswegen kenne ich trotzdem keine Therapeuten..also werde ich wohl mal zum Hausarzt gehen müssen..da hab ich ja gleich einen Vorsatz fürs neue Jahr Confused
Innova
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2005
Beiträge: 1827
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 31 Dez 2005 - 21:05:39    Titel:

Versuchs mal hier: http://www.therapie.de/index.html?/dokumente/finden_psychotherapeut.html
Hobbypsychologin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.12.2005
Beiträge: 14
Wohnort: horgen, zh, ch

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2006 - 23:33:04    Titel:

hm... nochn tipp, wegen deinem besten freund. sprich nicht allzuviel mit ihm darüber, erwarte nich dass er dir helfen kann, ist für euch beide besser.
die wenigsten menschen können mit sowas umgehen. wahrscheinlich würde er sich sorgen machen... und solange du selber das gefühl hast dass es nicht allzu kritisch ist würd ichs lassen.
ich selber hab den fehler gemacht und sehr viel mit meinen beiden kollegen darüber geredet. der eine hat überhaupt keine gefühle gezeigt (woraus ich geschlossen hab dass es ihm egal ist) und der andere hat mehrmals am telefon (fast) geweint. wär' nicht nötig gewesen...

wenns irgendwie geht such dir möglichst bald nen psychologen und red mit dem drüber. reden ist wichtig. überleg dir nur, wen du damit belastest...


mfg

'ne leidensgenossin
KiBa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 02 Jan 2006 - 20:39:24    Titel:

Na ja sagen wir mal so, ich kann ihm schon echt viel zumuten, vor 4 Jahren konnte er mir da auch echt gut helfen. Ich könnte ihm wohl auch sagen, dass es immer noch vorkommt, aber nicht warum..irgendwie hab ich das Gefühl ihn zu enttäuschen, ähnlich wie meine Eltern..Es ist ganz einfach so, dass ich nach Außen hin doch schon sehr selbstbewusst und stark rüber komme, nur wenn ich zuhause alleine bin, sieht es ganz anders aus. Habe mir nur halt geschworen, nie wieder so offensichtlich verletztlich zu sein wie damals, und niemanden wegen ner Freundschaft hinterher zu rennen. Sollen die doch auf was für die Freundschaft tun.

Ist es denn bei dir noch akut, oder biste damit fertig? Würde mich mal interessieren wie du das dann geschafft hast, bzw. damit umgehst..
Hobbypsychologin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.12.2005
Beiträge: 14
Wohnort: horgen, zh, ch

BeitragVerfasst am: 02 Jan 2006 - 22:27:32    Titel:

das mitm selbstbewusst wirken is bei mir auch so. aus exakt denselben gründen....

ich hab mich nun seit..... hm.... 7 monaten oda so nich mehr geschnitten. denk auch nur noch selten dran und so.
ich hab 3 monate inna psychiatrie verbracht und danach 8 monate in nem therapiehaus (stationäre thera einfach im kleineren rahmen als inna psychi)
wirklich aufgehört hab ich eigentlich wegen dem kollegen der am telefon geheult hat. ich hab ihn sehr gern und ich wollte ihm nich weiter wehtun damit...
es hat ziemlich viel ablenkung gebraucht. viele gespräche. und ich musste vorallem lernen positiver zu denken, mich selber zu mögen... viiiiiiel arbeit.... is ne rechte willensanstrengung und das umfeld sollte stimmen. wenn immer wieder tiefschläge kommen hältse das auch mit dem grössten willen nich aus (oder ich jedenfalls nich...)

was mir auch ziemlich geholfen hat war der gedanke "ich versuchs mal mit aufhören und wenn ich doch nich ohne die klinge leben will kann ich sofort wieder damit anfangen"
weiss nicht ob du auch solche mühe damit hast irgendwas loszulassen, bei mir wars so......


such dir echt professionelle hilfe und gib nicht auf wenns nich sofort klappt
Lorelay
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 28.05.2005
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 14 Jan 2006 - 20:52:32    Titel:

Hey ihr!Ich habe seit längerer zeit das bedürfnis mich selbst zu verletzen...oft sitze ich total verzweifelt und traurig in der badewanne mit nem Rasierer und bin kurz davor...ich weiß nicht richtig was mich jedesmal davon abgehalten hat...aber ich merke das es mir in letzter zeit richtig scheiße geht das es nicht mehr viel braucht bis ich mir ins bein oder in den arm ritze...aber wenn ich dann die erfahrungen der anderen hier lese...dann denk ich mir wieder: das kannste net bringen...bist du verrückt?...aber paar tage später ist mir das wieder alles egal...ich verstehe mich nicht...und fühle mich oft nicht...das ist einst der größten probleme!Was soll ich machen??Ich trau mich auch nicht richtig mit meinen freunden darüber zu reden....
virgin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2005
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 14 Jan 2006 - 22:06:32    Titel:

hallo..
also, mir geht es ähnlich wie dir..ich tue es seit meiner teenagerzeit immer wieder, aber früher war es schlimmer... ich habe mir immer vorgenommen mir mal hilfe zu holen, aber so recht den sinn nicht gesehen...
mittlerweile bin ich in therapeutischer behandlung und das ist auch gut so...meine symptome sind nicht vollständig verschwunden, aber ich weiß nun warum ich so bin und kann in entsprechenden situationen anders reagieren...
es gibt immer wieder hochs und tiefs, aber so ist das leben....
geh zu dienem hausarzt und laß dich mal zu einem therapeuten überweisen...du wirst sehen ob es dir hilft oder nicht, aber versuchen solttest du es...
hast du dich schon mal mit dem thema borderline beschäftigt???
Screaming Silence
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2006
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2006 - 23:53:09    Titel:

Selbstverletzung ist eine ernste Sache, wofür es viele verschiedene Gründe geben kann. Bei einigen ist z.B. Depression, bei anderen Vergewaltigung etc... Es ist auf jeden Fall gut, sich professionelle Hilfe zu holen. Guck doch mal unter http://rotelinien.de und im Forum.

Gruß
Screaming Silence
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Selbstverletzung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum