Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Modelle & Mathematik - tja was sagt man dazu
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Modelle & Mathematik - tja was sagt man dazu
 
Autor Nachricht
danvan
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2006 - 18:12:25    Titel: Modelle & Mathematik - tja was sagt man dazu

Servus und ein frohes neues Jahr. Ich hab ein problem und zwar beherrsche ich mathematik besonders gut und möchte es auch studieren, aber leider hapert's mit der Modellbildung. So kommt es, dass ich für die mathe-klausuren nie lernen muss und mich im unterricht sogar MASSIV unterfordert fühle und trotzdem in den klausuren nur (aktuell) 4+ und 3 hab

(was vielleicht auch daran liegt, dass unser mathelehrer keine punkte für den weg gibt, sondern nur für's ergebnis -> problematisch, da sich bei mir ab und zu zahlendreher einschleichen -> also 0 punkte, hauptsache das ergebnis Sad ).
Das regt mich sehr auf, weil ich das ja alles beherrsche, also die beziehungen der formeln untereinander und das Wie und Warum; aber halt nicht die modellbildung.
Ist das bereits Voraussetzung für's Studium oder bekommt man da modellbildung beigebracht? Hat jemand ein paar tipps o. literatur oder ähnliches. Danke für die antworten...


Zuletzt bearbeitet von danvan am 01 Jan 2006 - 18:17:44, insgesamt einmal bearbeitet
Max Cohen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.01.2006
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2006 - 18:16:25    Titel:

Was genau verstehen sie unter Modellbildung.
Sind sie sicher dass sie die Anwendung beherrschen?
Ich kann sie aber beruhigen. Schulmathematik hat fast nix mit universitärer Mathematik zu tun.
danvan
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2006 - 18:18:59    Titel: jupps

was ist denn der unterschied?
Max Cohen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.01.2006
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2006 - 18:21:33    Titel:

Besuchen sie eine MAthematik Vorlesung in einer Universität ihrer Nähe.
Dadurch werden Sie sich den Unterschied klar machen können.
An der universität ist der beispielsweise das Tempo und auch der Abstraktonsgrad nicht mit dem in der schule zu vergleichen.
Schumathematik vermittelt nicht die "richtige" Mathematik.
danvan
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2006 - 18:24:02    Titel: jupps

nach allem was ich im internet gelesen hab (auf uni-seiten oder ähnl.) scheint das wirklich weitaus interessanter zu sein als das was wir in der schule machen. ich suche immer noch nach vorlesungskripten oder so, damit ich einen Einblick erhalte. Kennen Sie ein paar Adressen?
Max Cohen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.01.2006
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2006 - 18:26:07    Titel:

EIn sehr gutes für Analysis I ist das von Prof. Ferus.
ihc denke sie sollten damit beginnen.
Geben sie bei google
Analysis I filetype:pdf

ein.es sollten an 2. oder 3. reihe stehen.
Aber seien sie nicht frustriert wenn sie zunächst nicht viel verstehen.
Darf ich fragen wie alt sie sind?
danvan
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2006 - 18:29:53    Titel: re

Ich bin 17 und ein "krankhaft mathematisierender", so tituliert man mich. Komisch das ich für alle immer die hausaufgaben mache, weil keiner außer mir es versteht und dann haben die in den klausueren eine bessere note (hat mich teilweise schon depressiv gemacht)
Max Cohen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.01.2006
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2006 - 18:31:51    Titel:

das erscheint mir allerdings ein wenig komisch.
Wieso sind sie in den Klausuren so schlecht?
Zunächst sollten sie von Ihrem hohen ross runerkommen.
Verzeihen sie die ausdrucksweise aber sie sind nichts besonderes.
Welche Klassenstufe besuchen sie?
danvan
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2006 - 18:33:33    Titel: re

ja, ich weiß, das erscheint komisch. Ich stand aber letztes Jahr noch 1-2. Ich besuche die elfte Klasse. Und die veränderung hat absolut nichts mit den inhalten zutun, die sind meiner meinung nach (relativ) einfacher geworden.
Max Cohen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.01.2006
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2006 - 18:35:01    Titel:

und was wissen sieüber höhere Mathematik?Haben sie beweismethoden kennengelernt?Haben sie diese angewendet?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Modelle & Mathematik - tja was sagt man dazu
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum