Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Probleme ausbildung und mehr
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Probleme ausbildung und mehr
 
Autor Nachricht
lonely
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.01.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 08 Jan 2006 - 18:30:35    Titel:

Ich möchte doch eventuell nur gerne im Sommer für ein jahr als aupair nach amerika.
Ich bin grad im berufskollleg, die fachschule kommt danach und ist total
seperat.
BlueLady
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.05.2005
Beiträge: 498
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 08 Jan 2006 - 19:36:48    Titel:

phex hat folgendes geschrieben:
BlueLady hat folgendes geschrieben:
von weglaufen kann nicht die rede sein
Wie würdest du es denn sonst nennen alles abzubrechen sobald ein Problem aftaucht?

da sie schon jahrelang darüber nachdenkt, ins ausland zu gehen, hat dieser wunsch nichts mit ihrem jetzigen problem zu tun.

wenn du deine ausbildung problemlos unterbrechen und nach dem au-pair-jahr wieder aufnehmen kannst ist absolut nichts dagegen zu sagen. und du hast recht - lange kannst du die au-pair-sache nicht mehr rausschieben, sonst ist es zu spät. aber da ich sehr negativ gegenüber au-pair eingestellt bin, kann ich dich nur davor warnen, gleich ein ganzes jahr wegzugehen. das ist eine verdammt lange zeit. was tust du, wenn du nach - sagen wir mal 3 monaten merkst, dass es dir nicht gefällt? soweit ich weiss, kommen enorme kosten auf dich zu, wenn du das jahr vorzeitig abbrichst. aber ich bin nicht wirklich darüber informiert, was in einem solchen fall gemacht wird.

meine meinung: wenn du unbedingt willst - tu es.
aber überleg es dir sehr sehr gut!
lonely
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.01.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 08 Jan 2006 - 19:46:54    Titel:

hallo blue lady

darf ich fragen, warum du aupair gegenüber netgativ eingestellt bist?
Hats du schon Erfahrung damit gemacht?
Danke
BlueLady
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.05.2005
Beiträge: 498
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 08 Jan 2006 - 19:51:25    Titel:

keine persönlichen erfahrungen, aber ich hab sehr viel von anderen leuten darüber gehört und das war meistens nur negatives. von den familien als billige arbeitskraft ausgebeutet, einsam und unbeholfen. ich hab sogar gehört, dass ein mädchen nach frankreich ging und das mädchen UND die familie angefeindet und teilweise sogar angegriffen wurden, weil es dort noch so einen großen hass auf die deutschen gibt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Probleme ausbildung und mehr
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum