Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Problem: Studium gefährdet, neue Prüfungsordnung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Problem: Studium gefährdet, neue Prüfungsordnung
 
Autor Nachricht
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2006 - 14:53:51    Titel: ich auch!

Hallo!

Ich bin von der selben Problematik betroffen und ziemlich fertig! Habe alles bis auf den gr. OeR Schein, da habe ich dieses Sem die HA bestanden aber die Klausur jetzt nicht! Die naechste ist auch erst Ende des Sem. also ein paar Wochen nach Ende der Anmeldefrist! Stimmt es das die vom JPA gesagt haben man kann es bis dahin noch nachreichen? Dann ist also noch nicht alles aus?? Wie ist das nach neuer StudO - da muss ich die Schwerpunktbereichspruedung an der Uni machen, also das was ich jetzt als Wahlfach gelernt habe (ArbR)? Welche Scheine muss ich da konkret noch machen? Was kann man eigentlich ueberhaupt noch machen als Abgaenger? Bin echt erledigt. Sch... Studium. Weiss schon gar nicht mehr, wie das Wort Selbstvertrauen geschrieben wird. War schon so oft am Ende dabei und dann gings doch wieder weiter.. und jetzt nach den ganzen Jahren alles aus!? Jahrelang geplagt und dann Hartz4?Das kann keiner ermessen wie es einem bei sowas geht Sad

mfg
derjim
peri
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.08.2005
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2006 - 22:17:20    Titel:

Hallo derjim,

also erst einmal: gan ruhig. Ehrlich gesagt kann ich nicht ganz nachvollziehen wieso dein bisheriges studium umsonst gewesen sein soll? soweit ich das verstanden habe studierst du (noch) nach der alten prüfungsordnung, demnach müsstest du dich spätestens bis juni zum examen anmelden. Aaaaber, für den fall, dass du die für die anmeldung notwendigen scheine nicht vorweisen kannst, hast du doch immer noch die möglichkeit dein examen nach der neuen prüfungsordnung abzulegen. Das würde natürlich bedeuten dass sich dein studium um einige semester verlängert, weil du noch zusätzliche scheine machen müsstest wie z.B. schlüsselqualifikation, fremdsprache etc. das ist wiederum sehr zermürbend, weil man fast am ende des studiums angelagt wieder für irgendwelche scheine pauken muss, aber es ist durchaus machbar. Wie gesagt unmöglich ist es nicht, ein bißchen mehr durchhaltevermögen dann klappt das schon.
Also, kopf hoch Wink
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2006 - 00:12:45    Titel: re

Hallo Peri!

Erstmal vielen Dank für die Antwort. Wie ich gesehen habe ist der Thread ja schon von Januar. Deine Analyse stimmt soweit. Mir fehlt eben nur noch ein Schein - von dem hab ich die HA aber jetzt die Klausur bin ich durchgerasselt - weswegen ich mich nicht anmelden kann jetzt im Juni oder? Ich bin jetzt schon so lange dabei , ich kann einfach nicht nochmal eben 3 oder 4 Semester ranhängen einfach so. Nach 4-5 Jahren Studium ist man einfach fertig und will auch mal wie alle anderen nachmittags um 5 von der Arbeit kommen und den Kopf abschalten dürfen. Sad Sad

mfg
derjim
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2006 - 10:12:18    Titel: Re

Hallo ihr beiden!

Danke f�r euren Zuspruch. Ich glaube, das Frustrierende an der Ganzen sache ist viel mehr, das ich jetzt noch l�nger ohne (bezahlte) Arbeit herumh�nge. mich auf Examen in dieser Winterkampagne vorbereitet (Rep im Sept begonnen) damit ich endlich mal in die Puschen komme und wie jeder normale Mensch nen Job bekommen und mich woanders einmieten und nen normalen Tagesablauf beginnen kann etc. Ich hab die Studiererei sowas von satt. aber kurz vor dem Ziel aufgeben will ich auch nicht.

Ich kapiere auch nicht wie die auf diese Wertungen in den Klausuren kommen, beim besten Willen nicht. in BGB und StrR hats auf Anhieb geklappt wenn auch knapp, nur bei Oerecht nicht. Und da hab ich die HA zu meiner �berraschung mit 7 Pk bestanden (h�tten laut Korrektor noch mehr sein k�nnen aber er kritisierte Aufbaum�ngel. Wobei ich meine das wenn man das genau liest werden die Fragen die er als nicht beantwortet kritisiert jeweils ein zwei abs�tze sp�ter beantwortet)

Welche Seminarschein meinst du? Ich hab halt noch den alten Wahlfachschein und den "ausserrechtliche Bez�ge des Rechts" . in beiden musste ich etwas ausarbeiten und vortragen.
cosi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2006 - 17:08:15    Titel:

Hi derjim,

als Seminarscheine meine ich alle alten Wahl-/Wahlfachscheine. Ich weiss jetzt nicht wozu der "auserrechtliche Bezüge..."-Schein gehört. War das auch ein Seminar? Jedenfalls musst Du 3 Stück haben. Mindestens 2 müssen vom selben Bereich sein, z.B. Kriminalwissenschaften usw...
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2006 - 19:33:34    Titel: re

Hi,

was meinst du mit "alle"? Nach meiner StudO von 2000 brauche ich EINEN Wahlfachschein. So wurde es mir jedenfalls beigebracht! den hab ich durch ein Rechtssoziologie Seminar. Dann braucht man noch einen "ausserrechtliche Bezüge des Rechts". Und dann noch einen aus "Grundlagen des Rechts" ,den hab ich noch aus dem 1. FS - Rechtsgeschichte Semesterabschlussklausur.

derjim
cosi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2006 - 23:34:10    Titel:

Ja das stimmt auch, man brauchte auch nur einen Seminarschein - aber nur wenn Du Dich nach alter Prüfungsordnung (bis Sep. 06) prüfen lässt. Wenn Du nach der neuen reingehen willst/musst dann musst Du gem. der Übergangsregelung drei Leistungen aus den Schwerpunktbereichen (auch alte Wahl-/Wahlfachscheine) vorlegen.

Zitat
Diese Informationen gelten nur für Studierende mit Studienbeginn vor dem WS 2003/04.

Die Studienordnungen für Studierende mit Studienbeginn vor dem Wintersemester 2003/04 laufen zum 01.07.2006 aus. Für diese Studierenden gilt, sofern sie sich bis dahin nicht zum Ersten Staatsexamen angemeldet haben, danach die Studien- und Prüfungsordnung vom 10. November 2004 nebst der im folgenden auch dargestellten Übergangsregelung, welche die notwendige Zahl an zu erbringenden Prüfungsleistungen und an zu besuchtenden Lehrveranstaltungen betrifft.

1. Wie viele Leistungen muss ich erwerben und wie viele Veranstaltungen besuchen?

Abweichend vom § 51 Abs. 2 PrüfO v. 10.11.04 müssen Sie insgesamt drei Leistungen aus für die Schwerpunktbereichsprüfung relevanten Lehrveranstaltungen erwerben. Mindestens zwei von diesen müssen aus dem Schwerpunktbereich stammen, in welchem Sie die Wissenschaftliche Hausarbeit schreiben möchten.

Vor dem Wintersemester 2006/07 erwerben Sie die üblichen Wahl(pflicht)fach-Scheine. Diese legen Sie, wenn Sie das Universitäre Schwerpunktbereichsstudium abgeschlossen haben, dem Prüfungsamt vor.

Zitat Ende

Der Grundlagenschein aus dem 1. FS gilt nicht als eine solche Leistung. Frag lieber in der Studienberatung im 2. Stock im Juridicum nach, ob der "aussenrechtliche....."-Schein dazu angerechnet wird.
Ich hoffe, Dich nicht noch mehr verwirrt zu haben Confused
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2006 - 15:05:27    Titel: genau

Hallo Cosi!

Zitat:
Ja das stimmt auch, man brauchte auch nur einen Seminarschein - aber nur wenn Du Dich nach alter Prüfungsordnung (bis Sep. 06) prüfen lässt.


eben, sagte ich doch oder!?

Zitat:

Wenn Du nach der neuen reingehen willst/musst dann musst Du gem. der Übergangsregelung drei Leistungen aus den Schwerpunktbereichen (auch alte Wahl-/Wahlfachscheine) vorlegen
.

und genau das k.. mich ja an. Ich meine meinen Wahlfachschein in Rechtssoziologie kann ich da nicht anbringen, denn in diesem Fach möchte ich sicher nicht Schwerpunktbereichsprüfung machen sondern im Arbeitsrecht-da mache ich ja auch gerade Rep. Das heisst ich muss dort noch im Rahmen eines Seminars eine HA machen und 2 "Sitzscheine" ?

Noch was, kommen da nicht noch die Schlüsselqualifikationen hinzu? die sind doch nach neuer StudO auch erforderlich oder?


Der "ausserrechtliche" und der "Grundlagen" Schein waren bzw. sind (?) dagegen imho sonstige Notwendigkeit zur Vorlage beim JPA aber mit Wahlfach bzw Schwerpunktbereich haben die nichts zu tun.

Zur Studienberatung des Fachbereiches will ich ehrlich gesagt nicht gehen, denn dort war ich schon einmal und mein Eindruck war nicht gerade der Beste, und mit meinem geknickten Selbstvertrauen will ich mich denen nicht ausliefern sonst unterschreib ich denen am Ende noch meine Exmatrikulation..
cosi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2006 - 18:36:20    Titel:

Hi derjim,

also Deinen Wahlfachschein in Rechtssoziologie kannst Du ruhig einbringen, sonst müsstest Du ja noch einen machen! Die HA wirst Du in dem Bereich machen, den DU Dir aussuchst und wo Du Deine anderen 2 Seminarscheine machst, sprich in Deinem Fall im Arbeitsrecht. Ne ne, mit Sitzscheinen kommst Du nicht weiter, es m�ssen schon "normale" Seminarscheine sein, d.h. Du musst da eine Pr�fung gemacht haben, entweder Seminararbeit oder Klausur/Hausarbeit. Mit anderen Worten brauchst Du neben dem Rechtssoziologieschein noch 2 BENOTETE Scheine.
Ja die Schl�sselqualifikationen kommen noch hinzu. Da musst Du 2 Veranstaltungen besuchen. Die Angebote findest Du auf der Homepage, wobei es f�r dieses Semester schon zu sp�t sein d�rfte. Das sind Veranstaltungen in Mediation, Konfliktmanagement, Rhetorik usw. Das sind aber nur Sitzscheine, d.h. OHNE Pr�fung.
Einen Schein brauchst Du dann noch in einer Fremdsprache, der leider mit Pr�fung ist.
DAS w�rs auch schon..........ja ich weiss, ist nicht wenig Confused
Vor der Studienberatung solltest DU Dich nicht f�rchten. Ich war selber vor paar Wochen dort, das sind Studenten, die schon fertig sind oder in h�heren Semestern sind. Die werden Dir schon nichts tun.
Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du ruhig nochmal posten....
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2006 - 13:10:40    Titel: re

Das waeren dann also 5 Scheine!?

Dann denke ich waers ja wohl doch besser auf die 2. OeR Klausur zu hoffen und diesen ans JPA nachzureichen um jetzt noch in die Winterkampagne zu rutschen? Wenn ich da durchfall habe ich nochmal ein Jahr Zeit zur Vorbereitung.

Ist ja nicht gerade toll. Aber wenn die Alternative ist, nochmal 5 Scheine zu absolvieren ?? Wie siehst du das?

danke fuer deine Hilfe

derJim
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Problem: Studium gefährdet, neue Prüfungsordnung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum