Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Über Reaktionszeit eine Abwurfhöhe bestimmen *Wichtig*
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Über Reaktionszeit eine Abwurfhöhe bestimmen *Wichtig*
 
Autor Nachricht
supermichel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.12.2005
Beiträge: 21
Wohnort: FN

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2006 - 16:39:54    Titel: Über Reaktionszeit eine Abwurfhöhe bestimmen *Wichtig*

Hallo,

kleine aber schwere Aufgabe ( für mich zumindest )Smile

Ein Lineal wird aus einer Höhe h fallen gelassen.( Das Lineal fällt durch Ihre gespreizten Finger). Sie sehen das Lineal erst wenn es auf Höhe ihrer Finger ist. Es fällt 22,6 cm und Ihre Reaktionszeit beträgt 0,115 s.

Wie groß ist die Höhe h (vom Abwurf bis zu den Fingern) ?????

Bitte um Hilfe wie das berechnet wird ?

Vielen Dank im vorraus
daysleeper
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2005
Beiträge: 899
Wohnort: ESSEN

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2006 - 17:06:38    Titel:

v (unten)= 0.226/0.115 = 1.4 m/s
um auf 1.47 m/s zu beschleunigen, muss es

9,81*t=1.47
t= 0.14 s fallen

innerhalb von 0.14 s fallzeit legt es eine strecke von 1.47/2*0.14 m zurück
das ist 0.1 meter.
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2006 - 17:08:03    Titel:

Nicht leichter als das.

Angenommen, du setzt die Flugstrecke des Lineals für den Moment, wo es in Dein Blickfeld gerät, gleich null. Du kennst die Reaktionszeit Tr, die Strecke s, die das Lineal durchrauscht, und die Fallbeschgleunigung g.

es gilt: s=v0*Tr+g/2*Tr²
Damit kannst du v0 ausrechnen. Das ist die Geschwindigkeit, die das Teil hat, sobald es zwischen deinen Fingern erscheint.

Wegen v=a*t, also t=v/a kannst du nun ausrechnen, wie lange das Lineal vorher unterwegs war: Falldauer Tf=v0/g.

Und dann brauchst du nur noch mit h=g/2*Tf² zu rechnen,um auf die Abwurfhöhe zu kommen.
supermichel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.12.2005
Beiträge: 21
Wohnort: FN

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2006 - 22:30:57    Titel: Reaktionszeit

Super,

jetzt ist mein Kopfweh wieder weggegangen !!!!!!!!

Gönne mir nun ein bierchen. Proossst und danke nochmal.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Über Reaktionszeit eine Abwurfhöhe bestimmen *Wichtig*
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum