Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Finanzanwärter im Dienstbereich des Landes Berlin
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Eignungstests & Einstellungstests -> Finanzanwärter im Dienstbereich des Landes Berlin
 
Autor Nachricht
thejak
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2006 - 09:37:14    Titel:

Hallo zusammen! Ich war beim Eignungstest am 09.02.06.
Da ich bis jetzt auch noch nichts gehört hatte, habe ich einfach mal ne Mail geschickt. Vorgestern habe ich dann eine Antwort erhalten, dass sie immer noch nicht mit allen Tests durch sind. Die Gespräche sollen im Zeitraum von Ende Mai bis Ende Juni stattfinden. Mal sehen wann die Bescheide kommen. Hoffentlich mit einer Einladung Wink
thejak
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2006 - 11:21:38    Titel:

Juhu!
Ich habe heute Post bekommen! Ich habe eine Einladung zum Vorstellungsgespräch am 15.06.06 erhalten. Jetzt heißt es Daumendrücken und hoffen.
Weiß denn zufällig jemand, was dort so gefragt wird ?
Negrita1980
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.04.2006
Beiträge: 36
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2006 - 00:42:55    Titel: Jipiii!

Habe ebenfalls endlich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen. Hatte die Hoffnung schon aufgegeben vor ein paar Tagen. Könnt euch also vorstellen, wie ich mich gefreut habe, als ich die schon unerwartete Einladung für Ende Juni erhalten habe.

@ thejak

Drücke Dir die Daumen für den 15.06. Kannst ja mal berichten, ob das Gespräch hart war.
Wurdest Du in die Klosterstrasse geladen?


Der Einladung zufolge sollte man seinen Lebenslauf wirklich kennen. Und eine Broschüre über den Beruf lag der Einladung bei. Ich schlussfolgere daraus, dass man sich doch gründlich, inhaltlich das Berufsbild einprägen sollte. Vielleicht kommen ja solche Fragen, warum eben genau dieser Beruf?

Oh Mann, kribble, kribbel, wie bereits von thejak erwähnt: jetzt heisst es Daumendrücken!

Hat jemand weiteres mittlerweile eine Einladung bekommen?
thejak
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2006 - 14:58:54    Titel:

Ja, ich wurde auch in die Klosterstr. eingeladen.
Ich habe mir die Broschüre gründlich angesehen und mich auch schon mit anderen Finanzfragen auseinander gesetzt. Natürlich können sie kein Wissen verlangen, welches man erst in der Ausbildung vermittelt bekommen soll. Außerdem habe ich mich mit dem Aufbau und der Struktur der Berliner Finanzämter beschäftigt. Hoffentlich kann ich glaubhaft vermitteln, dass mich dieses Gebiet wirklich interessiert.

Also viel Glück an alle anderen und ich werde dann berichten Smile
Negrita1980
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.04.2006
Beiträge: 36
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15 Jun 2006 - 21:52:09    Titel:

@ thejak

Wie ist es Dir ergangen bei dem Vorstellungsgespräch?

Question Question Question

Grüße
OLFMAN
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.06.2006
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 23:49:08    Titel:

Hallo Leute.

mein Vorstellungsgespräch ist zwar schon in 2004 gewesen, aber vielleicht können Euch meine Tips helfen:

1. Ihr habt mit der Einladung so ein Blatt bekommen, wo die einzelnen Gebiete des Finanzamts wie Betriebsprüfung, Veranlagungsstelle usw. vorgestellt werden. Seid drauf gefasst, dass erwartet wird, dass Ihr das Blatt gelesen habt und Fragen dazu beantworten könnt.

2. Je nach Eurem Lebenslauf werden die Fragen differieren: z.B. habe ich schon eine Ausbildung als Steuerfachangestellter, also wurden mir fachliche Fragen z.B. zum Umsatzsteuerrecht gestellt, auch ist es nicht schlecht sich ein wenig im Grundgesetz auszukennen.

3. Seid in etwa informiert, was momentan so diskutiert wird in Zeitungen bzw. Wochenmagazinen wie dem Spiegel. Von zukünftigen Staatsdienern wird ein Mindestmaß an Interesse am aktuellen politischem Geschehen erwartet.

4. In einem Vorstellungsgespräch einer jetzigen Kommilitonin wurde ihr ein Bild von Regierungs- und bekannten Bundestagsmitgliedern vorgelegt. Sie wurde dann zu einzelnen Personen auf dem Foto befragt (Wie heisst diese Person, politische Funktion, welcher Partei gehört sie an?)

Ansonsten zum Ablauf: Ich saß an einem Tisch mit 4 Frauen, (einer aus dem Ausbildungsreferat der Ofd (jetzt SenFin), einer aus nem Finanzamt, der Frauenvertreterin und noch ner Frau, deren Funktion ich aber vergessen habe.) Das eigentliche Gespräch dauerte so ca. 20 Minuten.

Also bleibt mir nur noch Euch viel Erfolg zu wünschen, und falls Ihr genommen werdet sehen wir uns wahrscheinlich mal im Jahr 2007 an der FHF in KW (bis dahin bin ich in der Praxisphase).

Bye

P.S.: Solltet Ihr noch Fragen zur Ausbildung oder ähnliches haben, don't hesitate to drop me a PM.
Negrita1980
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.04.2006
Beiträge: 36
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2006 - 10:37:38    Titel:

Ich denke auch, dass es gut ist, sich ein wenig im GG auszukennen. Denn dann hat man so ziemlich alles politische Basiswissen, dass ein zukünftiger Beamter haben sollte. Man beweißt auch damit ein wenig, dass man sich für Gesetzestexte wirklich interessiert.
Gepaart mit den Wissen über das aktuelle politische Geschehen sollte man dann gut vorbereitet sein für ein Vorstellungsgespräch.

Hat denn jemand von den 2006-Getesteten schon eine Zusage? Oder müssen wir uns darauf einstellen, dass diese Entscheidung auch ein wenig Zeit in Anspruch nimmt?
thejak
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2006 - 13:15:06    Titel:

Tut mir wirklich leid, dass ich erst jetzt eine Antwort schreibe, aber ich hatte die letzten Tage viel um die Ohren.

Also das Gespräch ist im groben so abgelaufen, wie es oben bereits beschrieben ist. Es wurde mir aber keine Bilder gezeigt oder irgendwelche Minister o.ä. abgefragt. Wichtig sind die Daten aus dem Infoblatt und ein wenig Grundwissen über Finanzgesetze. Ansonsten gibt es ein wenig über den eigenen Lebenslauf und ähnliches. Natürlich wurde ich gefragt, ob es für mich ein Problem wäre nach Berlin zu ziehen (da ich selber aus Halle komme).

Im großen und ganzen hoffe ich, ein gutes Bild hinterlassen zu haben. Die Zusagen sollen mal wieder per Post Anfang Juli verschickt werden.

Also weitrhin Daumen drücken. Auch viel Glück an alle anderen Mitstreiter!!
Negrita1980
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.04.2006
Beiträge: 36
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2006 - 17:58:16    Titel:

Nun möchte auch ich kurz über mein Vorstellungsgespräch berichten.

Das Gespräch an sich schien mir eigentlich ziemlich locker. Es war eine angenehme Atmosphäre (außer vielleicht meine Anspannung). Wir konnten sogar das eine oder andere mal lachen.

Also man sollte sich wirklich anhand der in der Einladung mitgeschickten Broschüre informieren. Es kann auch nicht schaden, wenn man darüber hinaus eigene Informationen über die Finanzämter in Berlin recherchiert (also ich konnte diese jedenfalls gut anwenden im Gespräch).
In meinem Gespräch war es von Vorteil über den Status Beamter an sich gut informiert zu sein.
Sie haben wohl feststellen wollen, ob ich mich gründlich über den Beruf und die daraus resultierenden Pflichten informiert habe.

Mein Lebenslauf war zentrales Thema im Gespräch, wahrscheinlich, weil ich bisher sehr unterschiedliche Dinge im relativ jungen Leben gemacht habe.

Nun heißt es hoffen, was im Entscheidungsbrief steht. Confused
OLFMAN
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.06.2006
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2006 - 19:33:45    Titel:

Hallo thejak,

also ob Dir der Ausbildungsplatz verwehrt werden kann wegen der Verweigerung die Verzichtserklärung zu unterschreiben, kann ich Dir nicht beantworten. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich damals eine solche Verzichtserklärung unterschreiben sollte, glaube aber so nen Schriebs unterzeichnet zu haben. Ich kann Dir nur raten, Dich nochmal mit SenFin in Verbindung zu setzen, vielleicht zuerst mit dem für Trennungsgeld zuständigen Sachbearbeiter, der Dir vielleicht über den Daumen gepeilt sagen kann, ob Du überhaupt einen Anspruch hast. Wenn Du eh keinen hast, kannst Du auch die blöde Erklärung unterzeichnen und das Thema ist vom Tisch. Ansonsten anrufen im Ausbildungsreferat.

Viel Erfolg

OLFMAN
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Eignungstests & Einstellungstests -> Finanzanwärter im Dienstbereich des Landes Berlin
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 2 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum