Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Höhere Handelsschule/Fachoberschule/Fachgymnasium - was tun?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Höhere Handelsschule/Fachoberschule/Fachgymnasium - was tun?
 
Autor Nachricht
Donar
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.01.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 17 Jan 2006 - 00:16:06    Titel: Höhere Handelsschule/Fachoberschule/Fachgymnasium - was tun?

Hallo zusammen,

ich habe folgendes "Problem".
Falls ich dieses Jahr keine Lehrstelle bekomme, würde ich gerne weiter zur Schule gehen. Doch welche der drei im Titel genannten Schulformen bietet die besten Chancen eine Lehrstelle zu bekommen?
In die engere Wahl kommen die einjährige Berufsfachschule Wirtschaft - HöHa sowie die Fachoberschule Wirtschaft Klasse 11. Das Fachgymnasium scheidet eigentlich aus, da ich nicht vorhabe zu studieren und demnächst auch schon 21 werde.
Ich habe einen erweiterten Sekundarabschluß 1, diesen würde ich ja auch nach der HöHa erhalten. Confused
Berufswunsch wäre Bürokaufmann bzw. Informatikkaufmann.

Was ist eure Meinung bzw. Erfahrung dazu?
Link zur betreffenden BBS
kostja
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 23 Jan 2006 - 13:57:08    Titel:

Also generell kann ich dir nur Fachgymnasium oder Fachoberschule empfehlen, da dir die anderen beiden gar nichts bringen. Ein Jahr FG ist sinnvoller als dieses eine Jahr BFR oder nur das Jahrespraktikum in der elften der FOS. Ich besuche zur Zeit selbst ein FG und man lernt eine Menge, was mein wirtschaftliches Verständnis schon stark verbesserte.

Vielleicht werde ich nach der elften Klasse abbrechen und eine Ausbildung zum Finanzwirt bei unserem Finanzamt machen, auf andere Antworten zu meinen Bewerbungen warte ich noch. Beim Finanzamt hätte ich Eignungstest und VG auch ohne dieses Jahr geschafft, aber z.B. der Bankkaufmanneignungstest bei der Volksbank war deutlich mehr von wirtschaftlichen Fragen geprägt. Naja als Informatikkaufmann beschäftigst du dich mehr mit Informatik, aber als Bürokaufmann geht es schon eher in die wirtschaftliche Richtung, aber eigentlich macht da auch 90% der Arbeit der PC.

Generell mein Tipp versuch eine Ausbildung zu kriegen, wenn nicht gehe 11 Klasse FG und bewerbe dich in dem Jahr oder mach die zwei Jahre FOS, die sehr einfach sein sollen, und damit kannste schon ordentliche Dinge machen und wenn nicht studierst halt 30 Jahre oder so Wink

Was los? Arbeitslos - Nix los HARTZ4 FOREVER
Syl
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 396
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 23 Jan 2006 - 14:10:08    Titel:

an deiner stelle würde ICH die 2-jährige fos machen. dann haste deine FHreife und damit kann man schon bissel mehr anfangen. So kannst du dich beispielsweise auch auf Ausbildungen bewerben die nebenbei ein Studium an einer BA oder einer FH machen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Höhere Handelsschule/Fachoberschule/Fachgymnasium - was tun?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum