Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Klausurtaktik Staatsorga
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Klausurtaktik Staatsorga
 
Autor Nachricht
*kerstin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.01.2006
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 20 Jan 2006 - 21:04:06    Titel: Klausurtaktik Staatsorga

Halihallo,

ich sitze gerade über einem Fall: der Bund hat ohne Zweifel die Kompetenz zum Erlass eines bestimmten Gesetzes, und zwar nach der konkurrierenden Gesetzgebung.
Wie prüfe ich denn das am besten ?
Überhaupt, muss ich denn immer alle Gesetzgebungskompetenzen prüfen, die möglich sind, also geschriebene und ungeschriebene, um dann festzustellen, das die restliche fünf nicht in Frage kommen ?
Ist es klausurtaktisch eher günstig immer alle zu prüfen oder nicht ?


Bitte helft mir, schreibe bald meine erste Klausur im Staatsorganisationsrecht Sad
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 20 Jan 2006 - 21:30:25    Titel:

Wenn die kokurrende Gesetzgebungsgebungskompetenz wirklich unproblematisch vorliegt wird das auch dementsprechend kurz festgestellt, in keinem Fall problematisieren. Du kannst dann auch problemlos im Urteilsstil schreiben. Anstatt also erst mit: "Der Bund müsste zunächst einmal die Gesetzgebungskompetenz gehabt haben. In Betracht kommt..." lieber gleich: "Die Gesetzgebungskompetenz ergibt sich hier unproblematisch aus Art. 74 I Nr. x."
Wenn eine geschriebene Gesetzgebungskompetenz besteht, brauchst du keine ungeschriebene.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Klausurtaktik Staatsorga
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum