Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Meinungen/Erfahrungen zur CBS
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Meinungen/Erfahrungen zur CBS
 
Autor Nachricht
cain.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.04.2007
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2007 - 20:29:48    Titel:

Die CBS ist doch super?

Ist aber halt die Copenhagen Business School und nicht die Kölner Wink
kokaX
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 177

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2007 - 11:31:20    Titel:

Kann vielleicht jemand der auf dieser Schule studiert etwas längeres über die Schule schreiben? Interessiere mich sehr dafür, kann mich nicht entscheiden ob ich auf der IFH Bad Honnef BBA oder auf der CBS BBM studieren soll. Berwerben werde ich mich natürlich bei mehreren Schulen.

@Thorsten: Die WHU ist ja auch eine vom IHK gegründete Eliteuniversität in welche Jahr für Jahr Millionen reingepumpt werden. Wenn ich mit meinem 2.x Abi mich dort bewerben würde, würde der Bearbeiter der Bewerbungen meine Bewerbung für einen schlechten Witz halten.
deserter
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 445

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2007 - 11:55:31    Titel:

.

Zuletzt bearbeitet von deserter am 28 Jan 2012 - 13:48:31, insgesamt einmal bearbeitet
Labus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 2598
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2007 - 12:05:45    Titel:

Also sind wir mal freundlich...und schauen uns mal die HP an.

Was erfährt man dort?

Zitat:
[...] Die Cologne Business School (CBS) ist die international renommierte Business School der Europäischen Fachhochschule Rhein/Erft...

Sie ist Ableger einer deutschen FH...wie aber die bitte "international renommiert" definieren bleibt mir schleierhaft. Internationales Renomee haben in Deutschland im Bereich BWL/WiWi nicht allzuviele Hochschulen und die FH Rhein/Erft gehört meines wissens nicht dazu. Aber das ist Definitionsache.

Zitat:
...und zählt zu den Top Ten der deutschen Wirtschafts-Fachhochschulen (Karriere-Hochschulranking 06/07).

Davon kann man sich jetzt nichts kaufen. Rankings werden in Deutschland eh sehr skeptisch gesehen, weil der Grundstandard der Hochschulbildung relativ gleich (hoch) ist. Da sie hier auch nicht Top Five o.ä. geschrieben haben, was deutlich mehr aussagen würde, schätze ich, dass sie eher in der hinteren Hälfte der Top Ten liegt. Hat vielleicht irgendwer den aktuellen Platz?

Zitat:
Das Bachelor-Studienprogramm der CBS trägt das Gütesiegel der trinationalen Akkreditierungsagentur FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) mit hervorragenden Bewertungen in den Bereichen Wirtschaftsnähe und Praxisbezug.

Wow - TRINATIONAL - super...Deutschland, Österreich, Schweiz. International völlig unbedeutende Akkreditierung...

http://www.fibaa.de/ger/downlo/bericht/New%20Folder/EUFH-CBS-BA-IB-kurz.pdf
Hervorragende Bewertung?! Bei einer Punkteskala von 0 bis 10 ist die beste Einzelbewertung (bei ca. 40-50 Bewertungen) eine 8 (2mal), meist bewegen sich die Werte zwischen 5 und 7. Im Schnitt denke ich 6,x. Das ist eher Durchschnitt.
In der Zusammenfassung des Ergebnisses findet sich lediglich
Zitat:
Unter besonderer Berücksichtigung der Konzeption, der
Strukturelemente, des Curriculum, der Lehr- und
Lernmethoden sowie des Lehrkörpers handelt es sich um
ein gutes Programm mit z.T. hervorragenden Ausprägungen
in Kriterienbereichen wie der Kooperation mit der Wirtschaft
und hohem Praxisbezug.
Das sind aber lediglich zwei (!) von einer Vielzahl bewerteter Kriterien.


Insgesamt würde ich sagen ist es eine mäßige Hochschule die viel Wind um wenig macht und auf den ersten Blick die eine oder andere Schwäche offenbart. Vergleiche mit WHU, ebs, HHL & Co. halte ich für sehr hinkend.

Allerdings muss man auch sagen, dass KPMG, Kienbaum und Gallup zu den Supportern der CBS gehören, sie sind damit aber vielleicht auch die höchstangesehensten Unternehmen in dem illustren Kreis. Zwar sind noch einige Bekannte Namen dabei, die aber als Unternehmen mit höheren Leistungsstandards noch nicht übermäßig aufgefallen sind, z.B. British American Tobacco, Flughafen Köln-Bonn, Spk Köln-Bonn, SuperRTL, Praktika.de.

Des weiteren gibt es eine nette Auswahl an Partnerhochschulen weltweit. Wobei kaum eine davon international einen bedeutenden Ruf hat. Copenhagen, Maastricht als Beispiele sind da schon die Schwergewichte und im internationalen Vergleich immer noch verhältnismäßig leicht.
kokaX
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 177

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2007 - 21:33:19    Titel:

Ich möchte noch einmal klarstellen dass ich nicht auf der Suche nach einer Eliteuni wie der WHU oder der HHL bin. Mit meinem 2.1 - 2.3 Abitur werde ich dort bei den Aufnahmeprüfungen überhaupt nicht berücksichtigt, deshalb suche ich nach einer FH auf meinem "Niveau", also eine relativ Gute, für die man nicht unbedingt Superhochtalentiert sein muss, um einen akzeptablen Abschluss und anschließend einen netten Beruf ergattern zu können.

Was mir bis jetzt an der CBS gefiel war aufjedenfall die kompakte Größe von nur 300 Schülern, die "Beziehungen" (Sponsoren, Supporter, Professoren, Partnerschulen) und auch die relativ guten Positionen bei diversen Rankings, ua. bei dem hier verlinkten FAZ-Ranking.

Presseberichte und Rankings loben zwar die CBS, allerdings habe ich hier im Forum noch nichts positives darüber gelesen. Habt ihr vielleicht noch ein paar quellen in der man die Qualität diverser Wirtschafts-FHs vergleichen kann? Interessiere mich vor allem für FH Bad Honnef, CBS, BITS Iserlohn, und die ISM.
hadi_hard
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 663
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2007 - 21:36:29    Titel:

Zitat:
Mit meinem 2.1 - 2.3 Abitur werde ich dort bei den Aufnahmeprüfungen überhaupt nicht berücksichtigt, deshalb suche ich nach einer FH auf meinem "Niveau", also eine relativ Gute, für die man nicht unbedingt Superhochtalentiert sein muss, um einen akzeptablen Abschluss und anschließend einen netten Beruf ergattern zu können.


ich glaube da hast du ein völlig falsches bild von der ebs.
um dort zu studieren brauchst du weder ein super abi, noch musst du hochintelligent sein!
vss
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2007 - 07:22:38    Titel:

Gibt es hier jemand der momentan dort studiert?
N-tropie
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2007
Beiträge: 477
Wohnort: Ein Dorf am Rhein

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2007 - 09:10:53    Titel:

Weder für die EBS noch für die WHU brauchst Du ein 1,x-Abi; obwohl das natürlich nicht schadet. An beiden kannst Du auch über die Persönlichkeits-Schiene reinkommen.
Sofern Du in der Richtung Ambitionen hast: In St. Gallen spielt der Abischnitt meines Wissens nach gar keine Rolle, sondern nur das Abschneiden im Bewerbungstest.
Was die CBS angeht habe ich mich mal mit jemandem unterhalten, der von dort nach Bonn gewechselt ist, um mit VWL weiterzumachen… spricht wohl für sich Wink
turbokapitalist
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2005
Beiträge: 1263

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2007 - 10:28:05    Titel:

Oder man geht einfach eine staatliche Uni, bezahlt weniger Geld und bekommt eine sehr ähnliche Ausbildung. Denn am Ende kochen alle nur mit Wasser.
Gloria18
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.09.2005
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2007 - 10:52:19    Titel:

An der EBS wird dein Abi beim Auswahlverfahren ueberhaupt nicht beruecksichtigt, daher waere dieses Argument schon einmal entkraeftet.
Auch an der WHU kannst du trotz Umstellung des Auswahlverfahrens noch mit einem 2,x-Abi genommen werden.

Ich weiss nicht, ob es mir wert waere, fuer das Angebot der CBS 3900 Euro pro Semester auszugeben, da die CBS meiner Meinung nach im Vergleich zu guten staatlichen Unis/FHs oder EBS/WHU doch noch einigen Nachholbedarf hat Cool Laughing
Mein Tipp:
- Zahl lieber 1000 Euro pro Semester mehr und geh an die EBS/WHU. Dort bekommst du wenigstens etwas fuer dein Geld. Cool
- Zahl 500 Euro pro Semester (staatlich) und gehe an die ESB-Reutlingen (Top-FH inkl. Doppelabschluss)
Zum Vergleich: http://www.esb-reutlingen.de/crfirmenprofile.html
Wer sich nur halbwegs auskennt, erkennt, dass diese Kontakte nicht mit denen der CBS zu vergleichen sind.
- Solltest du beim Auswahlverfahren der EBS oder ESB nicht genommen werden, sind staatliche Unis und FHs (auch die, die noch mit einem Abi von 2,x moeglich sind), in die du mit deinem Abi reinkommst, trotz ihrer Groesse meiner Meinung nach attraktiver als das 3900Euro -"Angebot" der CBS.
Hier wuerde ich Goethe-Uni, FSFM, ISM,... nennen, aber mit einem 2,1-Abi oder Aehnliches sollte die LMU,... auch noch moeglich sein (wobei ich nur die NCs des letzten Jahres kenne).

Ich sehe einfach bei der CBS kaum einen Grund, die 3900 Euro pro Semester rechtfertigen, aber lasse mich gerne belehren. Cool
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Meinungen/Erfahrungen zur CBS
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum