Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Meinungen/Erfahrungen zur CBS
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Meinungen/Erfahrungen zur CBS
 
Autor Nachricht
ANNI08
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.12.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 27 Dez 2007 - 14:57:18    Titel:

Hallo,

es tut mir Leid, dass ihr irgendwie meine Message nicht verstanden habt. Das Forum ist dazu da Abiturienten/ Interessenten einen Einblick ueber die Unis oder auch Fachunis zu geben. Und Dr-kapital selbst ich habe mich hier falsch ausgedrueckt. Die CBS ist eine Fachuni. Diesen Aspekt wollte ich keineswegs verbergen.

Ich habe kein Interesse daran die CBS mit andere Unis/ Fachunis zu vergleichen. Ich wollte lediglich einen Einblick ueber sie geben.

Zu Deserter: Ich muss mich entschuldigen. Ich habe voreilig Schluesse aus deinem Kommentar gezogen. Ich haette mich auf ein derartiges Gespraech nicht einlassen sollen.
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 27 Dez 2007 - 16:30:18    Titel:

ANNI08 hat folgendes geschrieben:
Die CBS ist eine Fachuni. Diesen Aspekt wollte ich keineswegs verbergen.

Ich habe kein Interesse daran die CBS mit andere Unis/ Fachunis zu vergleichen. Ich wollte lediglich einen Einblick ueber sie geben.


Die CBS ist noch nichtmal eine FH. Dann ist der Vergleich mit Unis unsinnig. Diese Parnerhochschulen im Ausland sollen nur für die Abschlüsse sorgen. Rechtlich gesehen ist das Verleihen von akademischen Graden nur einer Hochschule erlaubt. Darum kommt das im Ausland recht gut.
LazyJay
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beiträge: 343
Wohnort: Tokyo

BeitragVerfasst am: 27 Dez 2007 - 17:14:04    Titel:

hm, aber ist das wirklich so? Das allwissende (...) Wikipedia weiß zu berichten, dass es eben doch eine staatlich anerkannte FH ist und FIBAA akkreditiert. Was spräche also per se dagegen sich die mal anzuschauen?

Wobei ich dazu sagen muss, dass mein persönlicher Standpunkt sich da voll mit dem von Gloria deckt: was soll ich 700 Euro pro Semester für CBS ausgeben, wenn ich für knapp 140 Euro mehr im Monat bereits eine EBS bekommen kann?
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 27 Dez 2007 - 17:41:00    Titel:

LazyJay hat folgendes geschrieben:
hm, aber ist das wirklich so? Das allwissende (...) Wikipedia weiß zu berichten, dass es eben doch eine staatlich anerkannte FH ist und FIBAA akkreditiert. Was spräche also per se dagegen sich die mal anzuschauen?

Wobei ich dazu sagen muss, dass mein persönlicher Standpunkt sich da voll mit dem von Gloria deckt: was soll ich 700 Euro pro Semester für CBS ausgeben, wenn ich für knapp 140 Euro mehr im Monat bereits eine EBS bekommen kann?


Da steht, daß es einer FH zugeordnet ist. Also ist die CBS nicht eine eingenständige FH.
LazyJay
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beiträge: 343
Wohnort: Tokyo

BeitragVerfasst am: 27 Dez 2007 - 19:10:57    Titel:

Also ich erspare Dir jetzt mal, was mein Ausbilder beim Bund in solchen Fällen immer sagte.. ;-)

In Wikipedia steht (Hervorhebung von mir):

Zitat:
Die Cologne Business School ist eine der Europäischen Fachhochschule Rhein/Erft zugeordnete staatlich anerkannte Fachhochschule in privater Trägerschaft, die einen von der FIBAA akkreditierten sechssemestrigen Bachelor-Studiengang International Business anbietet.
kokaX
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 177

BeitragVerfasst am: 27 Dez 2007 - 20:01:08    Titel:

Aber auf den Abschlüssen die sie vergeben steht nicht mal Cologne Business School drauf, sondern Rhein-Erft FH.

Ich habe letztens auch einen Werbebrief von der CBS bekommen, absender war ebenfalls die EUFH-Rhein Erft.

Außerdem lehren auch einige Professoren bei "beiden FHs".
treize
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.01.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 21 Jan 2008 - 15:45:15    Titel:

hi also ich bin auch student an der cbs und kurz vorm abschluss...

und meine erfahrungen mit der cbs sind sehr gemischt. ich habe mich damals beworben weil ich gedacht habe, dass mir die staatlichen bwl studiengänge zu stressig und lang sind und ich durch den abschluss bei der cbs bessere chancen habe.
das mit den besseren chancen kann ich bisher so nicht bestätigen, allerdings muss man auch fairerweise sagen das ich von den noten her eher durchschnitt bin ^^
ich habe einige freunde die bwl an der uni köln studieren und das ist echt knallhart. wenn die glück haben sind die nach 5 jahren fertig, wird aber wahrscheinlich eher nach 6 der fall sein. ich bin nach 3 jahren garantiert fertig. das ist meiner meinung nach der größte vorteil der cbs - den man sich aber sicher auch bei anderen hochschulen holen könnte.

positiv ist vor allem auch, dass die dozenten sehr kompetent sind und darunter auch einige ausländer beschäftigt sind. insgesamt ist der inhalt des studiums sehr gut.

zu den negativen sachen fällt mir eine menge ein:

es wurde schon gesagt, das die uni gut daran ist werbung zu machen. das liegt daran, dass in der marketing abteilung mehr leute beschäftigt sind, als in der administration(!).

die administration kommt mir wie ein einziger sauhaufen vor. chaos steht an der tagesordnung (wobei das bei anderen unis wohl ähnlich sein soll, wie ich gehört habe). wir sind der erste studiengang mti deutschem bachelor und die haben ihre hausaufgaben nicht gemacht, was jetzt ziemlich unvorteilhaft für uns in einigen dingen ist. (beispielsweise ist das auslandspraktikum nicht bafög förderungsberechtigt da nur 8 wochen statt 12 vorgeschrieben sind) und in allen anderen bafög fragen haben die auch keine ahnung gehabt.
mails werden teilweise ignoriert oder viel zu spät beantwortet.

unglaubliches spielt sich ab mit leuten die unterdurchschnittliche leistungen zeigen. die cbs "wirbt" damit, dass bisher noch keiner abgehen musste, weil er die prüfungen nicht geschafft hat. das niveau der erstklausuren ist dabei durchaus sehr hoch und bereitet mir teilweise auch schwierigkeiten, jedoch nimmt es nach der ersten nachschreibklausur rapide ab. einige kandidaten haben es sogar geschafft in mehreren fächern 4x durch eine klausur zu fallen (inkl. freiversuch) und werden dannach nicht exmatrikuliert, sondern in eine "letzte" mündliche prüfung eingeladen (idiotentest?!). folgende geschichte dazu habe ich aus erster hand gehört: dennoch schafften es zwei leute durch diese letzte mündliche prüfung zu fallen. daraufhin verlässt der prüfer den raum, kommt nach einer weile wieder und sagt: "diese prüfung hat nie stattgefunden".
diese sachen empfinde ich persönlich als äusserst frustrierend, da man den eindruck erhält es macht sowieso keinen sinn sich bei den klausuren anzustrengen; im gegenteil es ist sogar besser die erste klausur sausen zu lassen um dann die zweite ohne jegliche benachteiligungen besser zu schreiben.

der computerraum (mittlerweile aufgelöst) bestand aus computern von anno dazumal von denen auch stets nur die hälfte einsatzbereit war...

mir würde bestimmt noch viel mehr einfallen, wenn ich genau nachdenken würde ^^

wenn jemand spezielle fragen hat kann ich die gerne beantworten...
insgesamt würde ich mich nicht nocheinmal bei der cbs bewerben, sondern es bei einer anderen versuchen oder ein duales studium machen. denn die praxis kommt entgegen der werbung viel zu kurz an der cbs.


Zuletzt bearbeitet von treize am 22 Jan 2008 - 20:33:33, insgesamt 3-mal bearbeitet
quatsch
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 3496

BeitragVerfasst am: 21 Jan 2008 - 16:33:01    Titel:

LazyJay hat folgendes geschrieben:
Also ich erspare Dir jetzt mal, was mein Ausbilder beim Bund in solchen Fällen immer sagte.. Wink

In Wikipedia steht (Hervorhebung von mir):

Zitat:
Die Cologne Business School ist eine der Europäischen Fachhochschule Rhein/Erft zugeordnete staatlich anerkannte Fachhochschule in privater Trägerschaft, die einen von der FIBAA akkreditierten sechssemestrigen Bachelor-Studiengang International Business anbietet.

Das ist falsch. Die CBS ist eine Abteilung der FH Rhein/Erft und keine eigenständige Hochschule. Ist zwar kein Problem für die Abschlüsse (die von der FH Rhein/Erft verliehen werden), man sollte da aber schon genau sein.
Ganz skuril wird es natürlich, wenn die Studenten solcher Buden ihre Einrichtung als Uni oder Fachuni bezeichnen...
kokaX
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 177

BeitragVerfasst am: 21 Jan 2008 - 23:08:17    Titel:

Zitat:
das liegt daran, dass in der marketing abteilung mehr leute beschäftigt sind, als in der administration(!).


Wenn die Rechtsabteilung auch gut besetzt ist, dann bekommt der Betreiber dieses Forums bald eine einstweilige Verfügung wegen deines Postings. Very Happy
treize
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.01.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22 Jan 2008 - 01:26:46    Titel:

ich will keinem schwierigkeiten machen Smile

aber es ist die wahrheit wieso sollte es damit probleme geben?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Meinungen/Erfahrungen zur CBS
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum