Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Buchführung: Aktivkonto - Passivkonto?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Buchführung: Aktivkonto - Passivkonto?
 
Autor Nachricht
Holly2609
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.12.2005
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2006 - 13:20:04    Titel: Buchführung: Aktivkonto - Passivkonto?

Gibt es irgendwie ne Auflistung wann ein Konto bei der Buchführung ein Aktivkonto bzw. ein Passivkonto ist? Bei den meisten ist es ja klar. Z.B Bank ist Aktiv, Verbindlichkeiten passiv.....etc.
Aber z.B das GuV Konto? Woher weiß ich ob das aktiv oder passiv ist? Gibts da ne Übersicht?
Bogo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2006 - 13:48:00    Titel:

Das GuV - Konto ist kein Bestandskonto sondern ein Aufwandskonto/ertagskonto. In § 238 HGB steht was auf der Aktiv bzw. auf der Passivseite einer Bilanz steht.
Der Rest steht in der GuV und da gibts nur Soll und Haben
Kossy
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 303

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2006 - 14:00:39    Titel:

www.google.de ist eine gute adresse, um nachzuforschena ußerdem gibt es doch diverse Rechnungswesenbücher, die hilfsreich sein können !
Holly2609
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.12.2005
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2006 - 14:25:13    Titel:

google ist klar
aber dachte es gibt vielleicht so ne auflistung mit passiv und aktiv
bei bestandskonten gibt es ja sowas.
marcel812
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.09.2005
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2006 - 14:33:50    Titel:

Zitat:
Woher weiß ich ob das aktiv oder passiv ist?


Falls du einmal kein Gesetzbuch in der Hand hast und außerdem nicht stur auswendig lernen willst, kannst du dir grundsätzlich immer überlegen, auf welche Seite der Bilanz das betreffende Konto gehört:
Handelt es sich um Vermögen bzw. Mittel- / Kapitalverwendung (Aktivkonto) oder um Kapital bzw. Mittelherkunft bzw. Finanzierung (Passivkonto) aus Sicht des Unternehmens?

Im Übrigen ist das GuV-Konto nichts anderes als ein Unterkonto des Eigenkapital-Kontos, da der Saldo des GuV-Kontos am Ende des (Viertel-/Halb-/Gesamt-)Jahres in den Gewinnvortrag/Bilanzgewinn gebucht und somit Bestandteil des EK wird. Daher ist das GuV-Konto im Grunde genommen ein Passivkonto. Dennoch bezeichnet man es als Ertrags- bzw. Aufwandskonto, da es wie gesagt den Gewinn/Verlust bzw. die Erträge und Aufwendungen darstellt.

Um herauszufinden, ob das betreffende Konto ein Bestandskonto (Aktiv/Passiv) oder ein Ertrags-/Aufwandskonto ist, musst du dir überlegen, ob es sich um Einnahmen/Ausgaben in Form von cash handelt oder nicht (Ausnahme: Abschreibungen, Wertberichtigungen etc. sind Aufwandskonten obwohl in Wirklichkeit kein cash fließt! Es sind Kosten bzw. Verluste, die bei Verkauf des betreffenden Vermögensgegenstandes durch Wertverlust entstehen würden)
Holly2609
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.12.2005
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2006 - 14:43:00    Titel:

THX
Das war es doch was ich ungefähr haben wollte.
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3784
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2006 - 23:31:45    Titel: Re: Buchführung: Aktivkonto - Passivkonto?

Holly2609 hat folgendes geschrieben:
Bei den meisten ist es ja klar. Z.B Bank ist Aktiv, Verbindlichkeiten passiv.....etc.


Ähm, ich bin nicht der Rechnungswesen-Experte, aber war das Bankkonto nicht unbestimmt, also von dem Guthaben abhängig? Sprich bei Überziehung des Kontos dann als Passiv auszuweisen?

Beste Grüße
coffeinjunky
X3my
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.03.2005
Beiträge: 444

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2006 - 00:43:34    Titel:

Bogo hat folgendes geschrieben:
Das GuV - Konto ist kein Bestandskonto sondern ein Aufwandskonto/ertagskonto.


marcel812 hat folgendes geschrieben:
Ertrags-/Aufwandskonto

Man nennt sie im allgemeinen auch Erfolgskonten Wink.

marcel812 hat folgendes geschrieben:
Einnahmen/Ausgaben in Form von cash handelt

Und in diesem Fall spricht du von Einzahlungen/Auszahlungen. Zu Einahmen/Ausgeben gehören deine genannten Außnahmen ja dazu.

@coffeinjunky: Ja.
FHDW
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 19 Jun 2006 - 23:15:59    Titel:

Auch wenns etwas spät kommt und nur zur Richtigkeit dient

die Bilanzgliederung ist im HGB § 266 festgelegt.


gruss
choco
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2004
Beiträge: 109
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2006 - 19:43:53    Titel:

Ich hab da gerade ine dumme Frage...

Wenn der Geschäftsfalls "Wareneinkauf auf Ziel" lautet (also "WE an Verbindlichkeiten"), ist das dann eine Aktiv-Passiv-Mehrung oder eine Passiv-Mehrung?

Sind so Konten wie WE, Löhne, Mieten..... aktiv oder passiv?
Sind so Konten wie WV, Provisionserträge, Zinserträge..... aktiv oder passiv?

Klingt vielleicht doof, aber so ganz klar ist mir das nicht Embarassed
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Buchführung: Aktivkonto - Passivkonto?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum