Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Theorienstreit in AnfängerHA
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Theorienstreit in AnfängerHA
 
Autor Nachricht
LMUSimone
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 83

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2006 - 11:17:36    Titel: Theorienstreit in AnfängerHA

ich hab eine Frage.
Schreibe gerade meine AnfängerHA Str und bin mir nicht sicher wieviel Theorienstreit hinein muss.
Wie ist es zum Beispiel beim unmittelbaren Ansetzen, soll ich auch wenn die Problematik der Hausarbeit ganz wo anders liegt, die verschiedenen Theorien anschprechen?
Großer Bär
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2006 - 13:27:03    Titel:

Die Antwort auf Deine Frage kann man nur allgemein geben, entscheiden musst Du letztlich selber.
Generell gilt aber folgendes. In eine HA gehört nur das, was für den Fall wichtig ist. Wenn also bei Deiner HA das unmittelbare Ansetzen nicht im geringsten ein Problem ist, etwa weil der Täter hinterher möglicherweise von der Tat zurückgetreten ist, dann erwähne die Theorien allenfalls ganz kurz ohne auf den Streit ausführlich einzugehen. Du zeigst so dem Korrektor, ich kenne die streitigen Themen, erkenne aber hier auch, sie sind nicht wichtig. Rein theoretisch könntest Du ja auch prüfen, ob überhaupt eine willentliche Handlung des Täters vorliegt. Das macht man aber nicht, eben weil man sagt, dass ist doch völlig klar. Genauso kann es Dir aber auch beim unmittelbaren Ansetzen gehen. Dieses Theme ist gelinde gesagt für Korrektoren und höhere Semester ein relativ geklärter Bereich, der immer wieder geprüft wird. Von daher musst Du Dich auch fragen, wie reagiert der Korrektor darauf, wenn ich ihm etwas präsentiere was zur Lösung des Falles eigentlich nichts beiträgt, im Zweifel eher negativ.
Ich weiss wie bereits gesagt nicht, wie konkret das Problem des unmittelbaren Ansetzens ist, aber je weniger es für die Lösung des Falles auf das unmittelbare Ansetzen kommt, desto weniger solltest Du auch darauf eingehen.
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2006 - 14:55:54    Titel:

Beim Unmittelbaren Ansetzen kann man das jedenfalls kurz abhaken, wenn´s vollständig zweifelsfrei ist - das ist immer dann der Fall, wenn der Täter mit der tatbestandlichen Ausführungshandlung des betreffenden Deliktes bereits begonnen hat. In diesem Fall stellt sich die problematische Frage gar nicht, inwieweit man den Strafbarkeitsbereich beim Versuch vorverlagert ("Unmittelbarkeit").
Dann kann man, schätze ich, auch in einer Anfänger-HA einfach schreiben "Jedenfalls hat X nach seiner Vorstellung von der Tat unmittelbar angesetzt, indem er begonnen hat, auf den Y einzustechen" oder so ähnlich.
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 18:14:02    Titel:

Wenn beide Theorien zum selben Ergebnis führen benennst du diese nur kurz und weist darauf hin, daß ein Streitentscheidung deshalb nicht notwendig ist. Da nach jeder Theorie der Angeklagte (schuldig, vörsätzlich oder irgendwas anderes ist)
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 18:22:11    Titel:

Vorsicht - der Streitstand zum Unmittelbaren Ansetzen ist insofern ein Sonderfall, als daß die unterschiedlichen Positionen erst einmal nur alternative Kriterien zur Verfügung stellen, aus denen seltenst ein eindeutiges Ergebnis für einen Fall folgt; man kann sie auch einfach kumulativ verwenden, wie die Rechtsprechung zeigt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Theorienstreit in AnfängerHA
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum