Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Atombombe für die Bundeswehr?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Atombombe für die Bundeswehr?
 
Autor Nachricht
Rudolf
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 463
Wohnort: Neuss

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2006 - 13:27:46    Titel: Atombombe für die Bundeswehr?

Der ehemalige verteidigungsminister Scholz der CDU hat angeregt die Bundeswehr mit atomwaffen auszurüsten um eventuell staaten wie den iran terroristen mit gefährlichen A - waffen zubestücken abzuschrecken,auch will man weit unabhängiger von NATO partnern werden wo man fragen müßte Deutschland im ernstfall zuverteidigen.Scholz hat selber gesagt damit ein tabuthema in der Deutschen politik brechen zuwollen,also ich stehe der debatte eigentlich jetzt schon positiv gegenüber vorallem da deutschland sich mehr respekt verschaffen kann in der welt.Und wen interessierts eigentlich das Deutschland atomwaffen hat? gelagert sind sie eh bei uns,die amis haben in stützpunkten hier in deutschland 150 atomsprengköpfe gelagert, wo ist dann das problem deutschland mit diesen waffen auszurüsten?Ich sehe auf jedenfall keines,wie steht ihr dazu?
phex
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2005
Beiträge: 1226

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2006 - 13:33:13    Titel:

So was total hirnloses hab ich selten erlebt. Leute von deinem Schlag sind es, die in der Welt 1. die Probleme nicht sehen und nicht verstehen und 2. mit ihrer Dummheit alles nur noch schlimmer machen.
Rudolf
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 463
Wohnort: Neuss

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2006 - 13:53:49    Titel:

phex hat folgendes geschrieben:
So was total hirnloses hab ich selten erlebt. Leute von deinem Schlag sind es, die in der Welt 1. die Probleme nicht sehen und nicht verstehen und 2. mit ihrer Dummheit alles nur noch schlimmer machen.
In dieser chaotischen welt macht es doch nix mehr aus ob ein land mehr oder weniger atomwaffen hat oder nicht, zersstören wird seine atomarsenale eh niemand daher macht es auch nix aus das deutschland eins hat.
Freidenker
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 344
Wohnort: Auf´m Sofa

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2006 - 14:03:08    Titel:

Die SPD hat sich meines Wissens gegen die deutsche Atombombe ausgesprochen.

Unsere jetzige, relativ sichere Position beruht auf den momentanen politischen Verhältnissen, weniger auf unsere militärische Stärke.
Wer gibt uns aber Garantie, daß diese günstigen pol. Verhältnisse in alle Ewigkeit so erhalten bleiben? Niemand. Auch wenn unser jetziger politischer Horizont keine Wolken hat, können sich die Verhältnisse immer noch ändern.

Ein Staat mit Atombombe ist militärisch praktisch unangreifbar. Die Atombombe kann also ein Garant für Souveränität gegenüber anderen Staaten sein. Insofern halte ich die deutsche Atombombe für durchaus sinnvoll, praktisch eine Versicherung für etwaige ungünstige pol. Verhältnisse in der Zukunft.
Rudolf
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 463
Wohnort: Neuss

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2006 - 14:15:30    Titel:

Freidenker hat folgendes geschrieben:
Die SPD hat sich meines Wissens gegen die deutsche Atombombe ausgesprochen.

Unsere jetzige, relativ sichere Position beruht auf den momentanen politischen Verhältnissen, weniger auf unsere militärische Stärke.
Wer gibt uns aber Garantie, daß diese günstigen pol. Verhältnisse in alle Ewigkeit so erhalten bleiben? Niemand. Auch wenn unser jetziger politischer Horizont keine Wolken hat, können sich die Verhältnisse immer noch ändern.

Ein Staat mit Atombombe ist militärisch praktisch unangreifbar. Die Atombombe kann also ein Garant für Souveränität gegenüber anderen Staaten sein. Insofern halte ich die deutsche Atombombe für durchaus sinnvoll, praktisch eine Versicherung für etwaige ungünstige pol. Verhältnisse in der Zukunft.
Die SPD ist gegen alles, genau wie die postkommunisten der linkspartei mal sehen wie lange die SPD noch ihre 5 regierten länder halten kann mit ihrer wahnsinnig tollen arbeitspolitik Rheinland-Pfalz steht auf jedenfall auch kurz vom dem fall ins schwarze der CDU,zurückzukommen auf die deutsche bombe müßte deutschland sich aber auch militärrich größer angagieren z.B. verantwortung in kriegsschauplätzen übernehmen wie es länder wie Frankreich,England,USA schon getan haben ob das in der bevölkerung an deckung gewinnt ist mehr als fraglich.
Scotte
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 99
Wohnort: Uelzen

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2006 - 14:40:42    Titel:

Zitat:
Ein Staat mit Atombombe ist militärisch praktisch unangreifbar. Die Atombombe kann also ein Garant für Souveränität gegenüber anderen Staaten sein. Insofern halte ich die deutsche Atombombe für durchaus sinnvoll, praktisch eine Versicherung für etwaige ungünstige pol. Verhältnisse in der Zukunft.


Ich meine das ist auch der einzige Punkt wo man sagen kann das es vielleicht sinnvoll wäre ein paar Bomben, sozusagen als Drohmittel noch zu haben! Ansonsten Finde ich das recht sinnlos. Weil wenn erstmal eier anfängt zu schiessen geht das so lange weiter bis keiner mehr Bomben hat oder der andere Tod ist , jedoch reichen ja ein paar wenige Bomben um die Erde weitestgehenst zu verseuchen! Rolling Eyes
Rudolf
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 463
Wohnort: Neuss

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2006 - 14:52:32    Titel:

Scotte hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ein Staat mit Atombombe ist militärisch praktisch unangreifbar. Die Atombombe kann also ein Garant für Souveränität gegenüber anderen Staaten sein. Insofern halte ich die deutsche Atombombe für durchaus sinnvoll, praktisch eine Versicherung für etwaige ungünstige pol. Verhältnisse in der Zukunft.


Ich meine das ist auch der einzige Punkt wo man sagen kann das es vielleicht sinnvoll wäre ein paar Bomben, sozusagen als Drohmittel noch zu haben! Ansonsten Finde ich das recht sinnlos. Weil wenn erstmal eier anfängt zu schiessen geht das so lange weiter bis keiner mehr Bomben hat oder der andere Tod ist , jedoch reichen ja ein paar wenige Bomben um die Erde weitestgehenst zu verseuchen! Rolling Eyes
Natürlich ist die atombombe von anfang an nix sinnvolles gewesen, aber jeder strebt heutzutage nach dieser waffe die auf deutschem mist gewachsen ist.Und deutschland muss helfen diesen ländern die danach streben wie der Iran oder Nordkorea den gar auszumachen, und sich notfalls selbst mit dieser waffe abzusichern.
A.T.
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.01.2006
Beiträge: 46
Wohnort: Moers

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2006 - 16:34:47    Titel:

Zitat
".......Und deutschland muss helfen diesen ländern die danach streben wie der Iran oder Nordkorea den gar auszumachen, und sich notfalls selbst mit dieser waffe abzusichern..."

Anderen Ländern mit Sanktionen und Krieg drohen und selber die Atombombe für evtl. Militäraktivitäten nutzen wollen.
Wenn dies einer der wirtschaftlich und politisch starken Mächte vormacht,
möchte ich nicht Wissen wer die noch haben will.

Was denkt Ihr denn wie das bei den anderen Ländern ankommt ????
Einerseits verabscheut man solche Arten von Waffen andererseits strebt man nach ihnen. Schaut euch mal die Bilder an (unten link).
Vielleicht habt ihr das ja Vergessen Exclamation Exclamation

http://www.atomwaffena-z.info/geschichte/gesch_eins_hiroshima.html

Gruß A.T.
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2006 - 16:40:15    Titel:

zum einen gibt es den atomwaffensperrvertrag - ich glaube kaum, dass ausgerechnet deutschland diesen brechen würde! (schon gar nicht mit ambitionen auf einen UN Sitz im SR...)
zum anderen sind wir unter dem NATO schutzschild.

ich sehe keinen bedarf nach atomwaffen. die kosten geld, sind teuer im unterhalt (in frankreich machen die atomstreitkräfte 1/4 des gesamten etats aus), hiroshima, nagasaki, never again!
xXsnoop-girlXx
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.01.2006
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2006 - 18:23:31    Titel:

solange sie die nicht einsetzen...aber in ordnung find ichs trotzdem nicht
denen ist doch total egal was die normalen bürger dazu sagen..die entscheiden doch eh meistens über unsere köpfe hinweg aber wie sollen wir auch schon was dagegen unternehmen?auf uns hört doch sowieso keiner und die demos die viele machen bringen auf dauer auch nichts.früher oder später werden sie die atomwaffen einsetzen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Atombombe für die Bundeswehr?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum