Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Jura und dann?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Jura und dann?
 
Autor Nachricht
Sony-87
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.11.2005
Beiträge: 196
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 00:50:52    Titel: Jura und dann?

Halli Hallo,

mein Abi rückt immer näher und daher mach ich mir auch immer mehr Gedanken, was ich danach machen soll. Darunter fällt auch Jura. Werd voraussichtlich einen Schnitt von 2,3 haben und wollte ganz einfach wissen, was man mit Jura im Bereich "Polizei" und "Gericht" machen kann.

Man sagt mir oft, dass man mit Jura direkt in den gehobenen Beamten Dienst einsteigen kann, aber was macht man da? Welche Aufgaben hat man?

Der Bereich der Gerichtsmedizin interessiert mich z.B. auch.

Ich weiß ganz banale Frage, aber was kann man mit Jura in den Bereichen machen, wenn man Anwalt und Richter jetzt weggelässt.

Danke und schönen Gruß!
Neustadt
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2006 - 16:37:06    Titel: Berufe mit Jura

Hi,
also mit Jura kannst du eine ganze Menge machen, vorausgesetzt, du machst gute Examina. Das erste und zweite Staatsexamen sollte man am besten mit "Vollbefriedigend" abschließen, dann stehen einem alle Türen offen. Der Durchschnitt der Examenskandidaten muss sich allerdings mittlerweile mit einem "ausreichend" begnügen. Gute Noten bekommt man im Jura-Studium wirklich nicht hinterhergeschmissen.

Aber zu deiner Frage:
Als Volljurist (= 1. und 2. Staatsexamen) steigt man in den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst ein. Was man da macht, steht zB. hier:

http://fhh.hamburg.de/stadt/ihr-arbeitgeber-hamburg/ausbildung/uni/hoeherer-dienst.html

(dort flyer runterladen). Das ist ein Beispiel für die Verwaltung in Hamburg. In den anderen Bundesländern gibt es bestimmt ähnliche websites + infos.

Statt Anwalt oder Richter kann man als Volljurist zB folgendes machen:
- Staatsanwalt
- Jurist beim Auswärtigen Amt, falls du Interesse an Fremdsprachen hast
(auf der Homepage suchen, gibt es beim AA Infos drüber = Diplomatischer Dienst)
- Jurist beim Bundesnachrichtendienst (ebenfalls homepage checken)
- Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an Unis, dem Deutschen Handelskammertag, ...
- Lektor in einem juristischen Verlag (der Richard Boorberg-Verlag hat dazu infos unter der Rubrik "Stellenangebote" im Netz)
- Jurist in einer Bank
- Jurist in der Rechtsabteilung eines Unternehmens (sog. Syndikus)
- usw...

Wenn du schon vorher weisst, in welche Richtung du gehen willst, ist das im Studium hilfreich, weil du Schwerpunkte setzen kannst. Die meisten entscheiden sich aber erst später für eine Richtung, weil man vor allem erst im Referendariat richtige Einblicke in die Praxis bekommt (da muss man nämlich selber ran). Und vor allem entscheidet die Examensnote, welche Türen dir offen stehen, die Fixierung auf die Note ist bei Jura wirklich extrem.

Gibt ein Buch "60 Berufschancn für Juristen", weiss aber nicht mehr von wem. Da werden viele Berufe beschrieben.

Hoffe, ich konnte dir helfen.
Noch Fragen?
Gruß,
die Neustädterin (frisch aus dem 2. Staatsexamen, juhuuu)
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2006 - 19:15:02    Titel:

Herzlichen Glückwunsch!
Neustadt
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2006 - 19:22:43    Titel: @hani125

Danke!
Für mich stellt sich also jetzt auch die Frage: Jura - und was dann Wink

Gruß
Sony-87
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.11.2005
Beiträge: 196
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 03 Feb 2006 - 01:58:26    Titel:

Danke dir für deine ausführliche Antwort.
Ja ich weiß schon auf welchen Bereich ich hinarbeiten möchte. Mich interessieren mehr so Sache wie, Strafrecht, Kriminologie, Forensik, Polizei. Hat man, vorausgesetzt man schaft ein vollbefriedigendes Staatsexamen, überhaupt Einstellungschancen bei so großen Institutionen wie die Bundespolizei oder dem Bundesnachrichtendienst?

Mich würd auch interessieren, was du jetzt vor hast Smile

Schönen gruß
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Jura und dann?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum