Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Johannes Rau ist tot
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Johannes Rau ist tot
 
Autor Nachricht
Circe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2005
Beiträge: 14
Wohnort: New Jersey / USA

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2006 - 01:21:49    Titel:

s.o.
kasperle
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.01.2006
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2006 - 01:27:12    Titel:

s.o.
Circe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2005
Beiträge: 14
Wohnort: New Jersey / USA

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2006 - 01:37:47    Titel:

s.o.

Zuletzt bearbeitet von Circe am 28 Jan 2006 - 01:40:34, insgesamt einmal bearbeitet
kasperle
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.01.2006
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2006 - 01:39:38    Titel:

s.o.
Circe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2005
Beiträge: 14
Wohnort: New Jersey / USA

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2006 - 01:43:00    Titel:

s.o.
Bürger
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 2016
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2006 - 03:05:02    Titel:

Freidenker hat folgendes geschrieben:
Alein die Korruption in Köln ist über Landesgrenzen hinaus sprichwörtlich geworden. Man erinnere sich an den aufgeflogenen Müllunternehmer Trienekens. Das der sich zusammen mit der NRW-Politik das Müllgeschäft am Niederrhein mit illegalen Mitteln unter den Nagel riß, wurde selbst mir Anfang der 80er bekannt. Und ich war damals Schüler! Das Rau nichts davon und von anderen Geschäften wie z.B. den Machenschaften von RWE, EON und Ruhrgas mitbekam schließe ich aus. Er stand über der gesamten NRW-SPD-Politik.


Wissen und beweisen sind zweierlei. Ein Landesvater kann nicht einen Trieneken der Bestechlichkeit beschuldigen, wenn er das nicht beweisen kann. Naja und für Köln kann man Rau wirklich nicht verantwortlich machen, der Kölner Klüngel ist doch eher hausgemacht. Die Machenschaften von RWE, EON und Ruhrgas hat auch nicht Rau zu verantworten sondern die Manager von RWE, EON und Ruhrgas, die Stadträte bestochen haben. Kein Aufsichtsratsmitglied eines Stadtwerkes wird Rau erzählt haben, dass er oder sie sich durch sogenannte Informationsreisen bestechen lässt. Was Rau also wusste oder nicht, können wir nicht wissen, was er vermutete können wir auch nicht wissen.

Ich finde wir sollten die Schuldigen beim Namen nennen. Wenn ein Stadtrat sich hat bestechen lassen, dann sind nicht alle Stadträte bestechlich, und nicht alle Politiker. Einem Ministerpräsident persönlich vorzuwerfen, dass ein Müllunternehmen lokale größen besticht, zeugt von Unkenntnis über die tatsächlichen Machtverhältnisse. Ein Ministerpräsident kann in einem solchen Fall nur das machen, was alle anderen Bürger auch machen können, die Staatsanwaltschaft informieren. Weitergehende Maßnahmen, wie das Verschärfen des Strafrechtes liegen nicht in Landeshand. Weder kann ein Ministerpräsident das Strafgesetzbuch verändern, noch kann er wie schon gesagt jeden verdächtigen. Ein Ministerpräsident ist auch nicht für die Urteile der Gerichte verantwortlich.
Im Übigen bot in den ganzen Bestechungsaffären um den Müllskandal auch ein schwarzes Parteibuch keinen Schutz gegen Korruption.

Mit freundlichen Grüßen
ein Bürger
Stupido
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.01.2006
Beiträge: 202
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2006 - 03:12:34    Titel:

Von mir ein Beileid an die Familie.
carabao
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beiträge: 104

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2006 - 08:49:42    Titel:

Als ich gestern vom Tod von Johannes Rau erfuhr, musste ich ganz schoen schlucken. Da ist nicht irgendwer gestorben.

Johannes Rau hat sich wenig um Parteipolitik geschert. Er war fuer die Menschen da. Kaum einer hatte so ein Menschengedaechtnis wie er. Ist euch schon mal aufgefallen, dass er nie einen Protokollbeamten hinter sich stehen hatte, wenn er bei Empfaengen die Leute mit Namen begruesste!

Mein aufrichtiges Beileid an die Familie

Carabao

Anmerkung: Ich finde es einfach nur geschmacklos, wenn in diesem Thread dumme Witze gerissen werden. Das sagt viel ueber die Schreiber aus.
kasperle
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.01.2006
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2006 - 10:41:59    Titel:

Eins steht fest: Toten soll man nichts nachsagen...

Aber das ich Herrn Rau bis ins kleinste Detail kannte, kann ich jetzt nicht behaupten. Ich würde also auch nicht die Hand für ihn ins Feuer halten...

Was soll dieses Trauergesülze...?
GFvR
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 214

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2006 - 12:05:44    Titel:

kasperle hat folgendes geschrieben:
Aber das ich Herrn Rau bis ins kleinste Detail kannte, kann ich jetzt nicht behaupten. Ich würde also auch nicht die Hand für ihn ins Feuer halten...

Was soll dieses Trauergesülze...?
Bis ins kleinste Detail kennen ihn wohl auch die anderen nicht. Aber trotzdem sollten sein Engagement und seine Leistungen (s.o.) auch gewürdigt werden. Und du musst ja an diesem "Trauergesülze" - wie du es ausdrückst - nicht teilnehmen; aber schreib dann doch einfach nichts hier rein...

Von mir mein Beileid an die Familie (auch wenn es hier sicher nicht ankommen wird...) - schade...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Johannes Rau ist tot
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum