Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Unterhaltsrecht: BaFöG oder Gesetzbuch?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Unterhaltsrecht: BaFöG oder Gesetzbuch?
 
Autor Nachricht
amy
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.10.2004
Beiträge: 496
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2006 - 19:24:38    Titel: Unterhaltsrecht: BaFöG oder Gesetzbuch?

hallo!

ich habe die tage einen nuller-bescheid vom studentenwerk erhalten, da meine eltern wohl zuviel verdienten und daher zu viel zur unterhalts-anrechnung herangezogen werden kann.
jedenfalls errechnet das studentenwerk so eine zu erbringende unterhaltsleistung von 522€, was fast dem gesamtbedarf von 530€ entspricht. hier wird mein monatliches einkommen (nebenjob) von 400€ nicht herangezogen.
schaut man nun ins gesetzbuch zu kindesunterhalt, habe ich laut düsseldorfer tabelle (eine richtwerttabelle) einen unterhaltsanspruch von ca 630€. schaue ich nun unter "Kindesunterhalt" zur "anrechnung eigener einkünfte des kindes", kann man einen teil (ca. 80€) doch anrechnen:
eltern leisten zZ 400€
400€ + ? = 630€ -> ? = 230€ von meinen 400€ anrechnungsfrei.
--> 170€ können herangezogen werden, idR 50%
(alles nachzulesen auf http://www.finanztip.de/recht/familie/sperling/kindeseinkunft.htm)
also müssten meine eltern nur 320€ zahlen.

was denn nun?

wäre für hilfe sehr dankbar, da es hier echt um meinen arsch geht.

ach ja: das verhältnis zwischen mir und meinen eltern (vater) ist, wie man vielleicht ahnt, so, dass man nur über den rechtsweg solche sachen klären kann.

vielen dank schonmal fürs lesen Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Unterhaltsrecht: BaFöG oder Gesetzbuch?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum