Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Studium in England
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Englisch-Forum -> Studium in England
 
Autor Nachricht
anka55
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2006 - 18:29:34    Titel: Studium in England

Hallo,
ich bin jetzt in der Jahrgangsstufe 11 und habe vor das Gymnasium mit Abitur abzuschließen.

Ich würde gerne nach dem Abitur in England studieren und habe schon gelesen,dass man einen bestimmten Test machen muss und ein Empfehlungsschreiben von einem Lehrer braucht und dann zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird.

Meine Frage wäre jetzt, ob hier jemand genau Bescheid weiß wie das Ganze abzulaufen hat, welche Qualifikationen man idealerweise braucht und was sonst noch zu beachten ist.

Habe schon auf den verschiedenen Seiten der Unis nachgelesen, aber keine genauen Infos finden können.

Es wäre sehr nett wenn ihr mir helfen könntet Smile

Danke im voraus
consciousness
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2006 - 19:50:55    Titel:

ich würde mir an deiner stelle dieseite für internationale studenten von ucas ansehen

http://www.ucas.ac.uk/studyuk/index.html

ucas ist soetwas wie die deutsche zvs, d.h grosse bureaucracy machine
mit dem zweck studenten die bewerbung zur hölle zu machen.

weiss ja nicht genau was du studieren möchtest, trotzdem ein kleiner tip am rande: In England / Wales gibt es mittlerweile top-up-fees. kann ohne stipendium also recht teuer werden.

In Schottland musste du nur niedrige studiengebühren zahlen die dir im allgemeinen sogar von der schottischen regierung zurückgezahlt werden.

Und trotzdem sind die Unis in St Andrews, Edinburg, Sterling oder Glasgow auf keinen Fall schlechter!
( Man muss sich nur an den Akzent gewöhnen. Schon einmal trainspotting gesehen Wink )

best
consciousness
someDay
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 3889

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2006 - 22:14:29    Titel:

Nana, haben wir da einen Schotten? Wer wuerde denn schon Sterling verteidigen und so sparsam sein? Wink

Es kommt ziemlich auf Studiengang und Ort an - im Grunde geht es ueber die UCAS, mit Referenz, PS und einem IELT/TOEFL Test, aber natuerlich gibts Ausnahmen. Gute Unis werden dich wohl zu einem Interview einladen und einen guten bis sehr guten Abischnitt fordern.

top-up fees sind ca 3K £ pro Jahr, muessen aber erst nach dem Studium zurueckgezahlt werden - ich denke mit den Gebuehren kommst du etwa auf 13,14000 Euro pro Jahr an Kosten (tuition/top up fees sind noch der kleinste Posten.)

sD.
consciousness
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2006 - 22:49:47    Titel:

wenn ich schotte wäre würde ich es besser wissen und
1. nicht sterling ( sondern stirling! ) schreiben
2. nicht noch mehr Ausländer anlocken. Habe gehört dass es an einigen
Unis Kurse nur für German Native Speakers gibt...

sparsam: Vielleicht, aber ich finde es besser in Edinburg für lau zu studieren, als für eine zweitklassige Uni wie De Montfort oder Huddersfield 9k zu lassen.

Oxbridge, LSE und SOAS kann ich noch nachvollziehen. Aber Bath und Durham sind bestimmt nicht besser als St. Andrews & Edinburg.

best
consciousness

Where are you reading? I bet in Bath Wink aren't you?
someDay
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 3889

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2006 - 00:54:27    Titel:

Ops, Stirling? Meine Schottlanderfahrung ist nicht so riesengross (obwohl ich die Gegend um Oban/Fort William sehr schoen finde.) Sorry about that.

Die Deutschen stuermen hier (nope, not bath, proper Russell group! Wink vorallem als Sok-Erasmusstudenten die Kurse - und ehrlich gesagt finde ich das schon ein bisschen zuviel. Die Sok. Erasmus duerfen hier auch nicht auf dem Campus wohnen und die ehrliche Meinung der Professoren ist dazu auch nicht so wirklich positiv... naja. (Die Internationals sind ok, die meisten von ihnen sprechen sehr gutes Englisch, bei Sok. Eras. nicht immer so toll.)

Durham ist definitiv besser als Edinburgh oder St. Andrews (sorry aber St. Andrews ist total ueberbewertet), Bath wuerde ich auch nicht so weit entfernt einschaetzen.

sD.
consciousness
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2006 - 04:10:49    Titel:

sage auch nicht dass durham & Bath schlecht sind. nur das man die schottischen Unis nicht unterschätzen sollte.
Wenn du was mit wirtschaft machst bist du bestimmt in warwick
Bei sciences wohl eher Imperial oder KCL
hoffe für dich das du nicht in B'ham bist ... Wink

na lag ich richtig?

whatever. Denke dass das Studium in UK besser als in D ist, da die unis nicht so überfüllt sind und man besseren contact zum department hat.

Aber ich brauche noch 1-2 Jahre bevor ich dort beginne...
Schicksal der Jugend
someDay
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 3889

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2006 - 14:12:04    Titel:

Ist Bath echt so von Deutschen ueberlaufen? Kenne auch 2 Deutsche die dort boarding school gemacht haben.

Nein, nicht B'ham, also bitte, ich spreche richtiges Englisch. Stirling und Glasgow wuerde ich nicht so unbedingt hoch einstufen, Edinburgh sicher und St. Andrews, naja.. wer will, von mir aus.

Ist Sciences, aber London ist schlicht zu teuer. Warwick ist ziemlich riskant, Coventry ist zwar schoen, aber bisschen langweilig Wink

Also, liebe Deutschen, fleissg nach B'ham.

sD.
schakiiieee
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.09.2005
Beiträge: 203

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2006 - 19:06:18    Titel:

Inwiefern ist Warwick denn riskant?
consciousness
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2006 - 19:57:59    Titel:

war noch nie in coventry..
warwick ist einfach nur ziemlich hässlich.

london ist tatsächlich nicht ganz billig. Aber Soas ist schon klasse. etwas vergleichbares gibt es kaum.
naja, vielleicht noch in Durham. die haben eine ganz gute modern languages department.

aber vielleicht gehe ich auch nach Canada..

in bath sind unglaublich viele deutsche. aber auch verständlich ist eine wunderschöne stadt.

aber hier in NL auch....
someDay
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 3889

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2006 - 21:12:08    Titel:

consciousness hat folgendes geschrieben:

aber hier in NL auch....


Warwick ist insofern riskant, als das die Uni nur deshalb Warwick heisst, weil Warwick die naechste Stadt ist und man nur eine halbe Stunde mit dem Auto fahren muss. Disco oder sowas ist nicht so wirklich...

NL?

sD.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Englisch-Forum -> Studium in England
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum