Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Historisches Europa
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Historisches Europa
 
Autor Nachricht
Sheep
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 972

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2006 - 21:42:13    Titel:

Karl Martell.
carabao
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beiträge: 104

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2006 - 22:11:07    Titel:

Die Verwandtschaftsverhaeltnisse der einzelnen Adelshaeuser untereinander sind auch entscheidend fuer ein einheitliches Europa

Bedrohungen von Aussen (Mongolen, Ungarn, Tuerken, Islam bis nach Spanien)

Kolonialismus
Timo17
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.05.2005
Beiträge: 276

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2006 - 22:53:02    Titel:

carabao hat folgendes geschrieben:
Die Verwandtschaftsverhaeltnisse der einzelnen Adelshaeuser untereinander sind auch entscheidend fuer ein einheitliches Europa


Wieso?

Rolling Eyes
A.T.
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.01.2006
Beiträge: 46
Wohnort: Moers

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2006 - 23:04:54    Titel:

hallo,

Europa?? Ich denke die Geschichte wiederholt sich immer.
Früher wollte alle einen eigenen Staat, führten Kriege etc.
Vereinigten sich wieder... Es wird immer so weiter gehen

Gruß A.T.

--Der Kluge ärgert sich über die Dummheiten, der Weise belächelt sie--
Curt Goetz (Dt. Schriftsteller 1888-1960)
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2006 - 23:50:44    Titel:

Timo17 hat folgendes geschrieben:
carabao hat folgendes geschrieben:
Die Verwandtschaftsverhaeltnisse der einzelnen Adelshaeuser untereinander sind auch entscheidend fuer ein einheitliches Europa


Wieso?

Rolling Eyes


Weil zur Zeit der Monarchien in Europa Politik mit Verheiratungen gemacht wurde.
z.B. der Kaiser "österreichs", Franz der I. hieß (kein joke)

Zitat:
von Gottes Gnaden Kaiser von Österreich;
Apostolischer König von Ungarn;
König von Böhmen, von Dalmatien, Kroatien, Slawonien, Galizien, Lodomerien und Illyrien;
König von Jerusalem etc.
Erzherzog von Österreich;
Großherzog von Toskana und Krakau;
Herzog von Lothringen, von Salzburg, Steier, Kärnten, Krain und der Bukowina;
Großfürst von Siebenbürgen;
Markgraf von Mähren;
Herzog von Ober- und Nieder-Schlesien, von Modena, Parma, Piacenza und Guastalla,
von Auschwitz und Zator, von Teschen, Friaul, Ragusa und Zara;
gefürsteter Graf von Habsburg und Tirol, von Kyburg, Görz und Gradiska;
Fürst von Trient und Brixen;
Markgraf von Ober- und Nieder-Lausitz und in Istrien;
Graf von Hohenembs, Feldkirch, Bregenz, Sonnenberg etc.;
Herr von Triest, von Catarro und auf der windischen Mark;
Großwoiwode der Woiwodschaft Serbien etc.


unter anderem ein Ergebnis von erfolgreicher "Heiratspolitik"
dancingQueen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 01 Feb 2006 - 10:24:36    Titel:

Schau mal nach unter www.gfk-web.de
dort findest du unter Vorträge einen Artikel "Kann es Europa ohne das Christentum überhaupt geben?"
Darin werden die Wurzeln Europas sehr gut beschrieben (Antikes Griechenland, Römisches Recht, Christentum, Aufklärung,...)
Gruß
Timo17
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.05.2005
Beiträge: 276

BeitragVerfasst am: 01 Feb 2006 - 18:30:55    Titel:

Danke schon mal für eure Antworten und wie sieht es im 20.Jahrhundert aus?Was hat Europa geprägt?
Bisher weiß ich:
- der erste Weltkrieg
- der zweite Weltkrieg
- Kalter Krieg

Was wäre noch zu nennen?
carabao
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beiträge: 104

BeitragVerfasst am: 01 Feb 2006 - 20:12:30    Titel:

Mir fallen noch ein

Nazionalsozialismus

Kommunismus/Sozialismus

EG/EU
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 02 Feb 2006 - 00:05:57    Titel:

außerdem der Holocaust, Tschernobyl, die Wiedervereinigung Deutschlands, bzw. der fallende Eiserne Vorhang, das Ende der Diktaturen (z.b. Franko (Spanien) erst in den 1970ern), die Ölkrise, die '68er Bewegung.
Rebel Rebel
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 01.11.2005
Beiträge: 418
Wohnort: Deutsches Reich

BeitragVerfasst am: 02 Feb 2006 - 00:18:53    Titel:

Die Napolonischen Kriege mit der Neuordnung Europas beim Wienerkongress (1815)!

Übrigens wißt Ihr warum in England links gefahren wird?

Der Linksverkehr ist der ursprüngliche. Napoleon befahl damals Militär links und der Rest rechts!

In allen Länder wo Napoleon war ist seitdem der Rechtsverkehr (Schweden änderte es erst ca. 1970, der mit dem Tag H)

Links für´s berittene Militär, weil die meisten Rechtshänder sind!

Wenn Du als Rechtshänder mit dem Säbel in der Hand auf der linken Seite dem Feind entgegen reitest kannst Du ihn Köpfen, von der rechten Spur aus funzt es nicht!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Historisches Europa
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum