Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Suche Ausbildungsstelle
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Forum -> Suche Ausbildungsstelle
 
Autor Nachricht
Chris4567
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.12.2005
Beiträge: 90
Wohnort: Würzburg

BeitragVerfasst am: 01 Feb 2006 - 14:33:00    Titel: Suche Ausbildungsstelle

Ich packs nicht! Seit Oktober schreib ich mindetsns 2-3 Bewerbungen pro Woche. Hört sich jetzt sicherlich wenig an, aber rechnet das mal hoch. Ich such ne Ausbildung im kaufmännischen Bereich. Habe auch schon mehrere Praktika absolviert, wo ich jedesmal sehr gute Zeugnisse bekam. Aber bei meinen Bewerbungen hab ich nur Pech, die Personalchefs sehen im Zeugnis eben nur die 5 in Mathe und werfen die Bewerbung in den Papierkorb. An meinen Bewerbungen kanns nicht liegen, denn da krieg ich jede Menge gutes Feedback.
Wenn hier zufällig auch mal Personalchefs vorbeigucken und zufällig noch einen Auszubildenden suchen, bin ich für alles offen (solange die Arbeitsstelle eben in Mainfranken liegt : -))

P.S.: ich hab nur in MAthe meine Schwächen, in den anderen "wichtigen Fächern" Deutsch, Englisch habe ich ne 2 und in Rechnungswesen eine 3.
Schokoentchen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 100

BeitragVerfasst am: 02 Feb 2006 - 07:51:40    Titel:

Hi

Was hast du denn für einen Abschluss? Die meisten Betriebe verlangen ja mittlerweile den Höha Abschluss, weil du dann schon Kaufmännische vorkenntnisse hast.

Viel Glück noch bei deiner Suche!
Nadia
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beiträge: 536

BeitragVerfasst am: 02 Feb 2006 - 09:58:24    Titel:

hi!

also ich denke nicht, dass es unbedingt an der 5 in mathe liegt.

die schauen ja als erstes darauf, welchen abschluss du hast, ob du in fremdsprachen gut bist und welche fremdsprachen du kannst. gut ist es wenn du in englisch mindestens eine 2 hast und auch französisch hattest. (ich hatte kein französisch gelernt, aber ne 2 in englisch und hab damit auch ne stelle bekommen)

dann interessieren die ob du teamfähig bist, sorgfältig arbeitest und flexibel bist (d. h. ob du auch nen job annehmen würdest der nicht unbedingt in deiner stadt ist).

nach den zeugnissen schauen die glaub erst wenn die, laut den o. g. kenntnissen und fähigkeiten, eine vorauswahl getroffen haben. im kaufmännischen bereich zählt ja deutsch, fremdsprachen, rechnungswesen zu den fächern, wo am meisten wert drauf gelegt wird.

hast du vielleicht auch noch kurse belegt oder sonstige Zeugnisse erhalten? das mit den praktika ist ja schonmal gut.

hast du auch bei den betrieben, wo du dich beworben hast, mal nachgefragt, warum die dich aussortiert haben?
mach das auch wenn du ne bewerbung weggeschickt hast und nach 2 oder 3 wochen noch nichts gehört hast. also ich meine mal nachfragen, wie weit die mit der auswahl sind und so. das kommt gut an!

um welchen ausbildungsberuf/ welche ausbildungsberufe hast du dich denn beworben?

wünsch dir weiterhin viel glück! irgendwann wird es schon klappen

LG
Nadia
Chris4567
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.12.2005
Beiträge: 90
Wohnort: Würzburg

BeitragVerfasst am: 02 Feb 2006 - 13:40:08    Titel:

Also, ich hab mittlere Reife, kann also kein Französisch, nur Englisch.
Würde gerne in nem kaufmännischen Berufs die Ausnildung machen weil ich mihc so früh wie möglich zum Beispiel zum Wirtschaftsfachwirt weiterbilden möchte.
Misantroph
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.01.2006
Beiträge: 48
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: 02 Feb 2006 - 14:04:24    Titel:

Hallo,

auf was Betriebe genau schauen ist so eine Sache. Tatsache ist, daß in einem Standard-Auswahlprozeß (z.B. nach Hans Jung) mehrere "Runden" über die Bewerbung gedreht werden. Das heißt daß der Auswahlprozeß in Phasen abläuft, wovon die erste Phase das Durchsehen der Bewerbung nach bestimmten Knockout-Kriterien ist.

Diese KO-Kriterien können alles mögliche sein. Ich kenne da ein Unternehmen ziemlich gut, was z.B. auf den allgemeinen Bildungsstand schaut, was Bewerbungen in kaufmännischen Berufen angeht. Das bedeutet: Von den durchschnittlich 150 Bewerbungen auf einen Ausbildungsplatz als Industriekaufmann / Frau werden alle Hauptschüler direkt abgelehnt (sind auch nur wenig Bewerbungen von denen dabei; Die wissen daß sie keine Chance haben), alle Abiturienten werden auf einen Extrastapel gelegt (Auch die Wirtschaftsabi-Leute und die mit Fachhochschulreife Schwerpunkt Wirtschaft; Die kommen auf jeden Fall in die zweite Runde) und bei den Realschülern werden nur die Besten mitgenommen.

Alle anderen fliegen 'raus. Was übrigbleibt wird zum Test eingeladen (für gewöhnlich so um die 25-50 Leute) und davon werden nur die Besten 10 für Gespräche eingeladen.

Von den 10 aus den Gesprächen werden normalerweise 5 Leute zu einem zweiten Gespräch eingeladen. Danach wird entschieden, welche Leute genommen werden.

Eine Realschulbewerbung wäre also per Definition schon aus dem Rennen, es sei denn sie überzeugt durch extrem gute Noten. Bei einer 5 in Mathe kann man allerdings nicht unbedingt von einem extrem guten Zeugnis sprechen.

Um zu resümieren: Die Abiturienten graben den Realschülern in den kaufmännischen Berufen das Wasser ab und nur extrem gute Realschüler haben überhaupt eine chance, es mit den Abiturienten aufzunehmen.

Meine Empfehlung wäre daher: Mach eine weiterführende Schule, die zu einem höheren, allgemeinbildenden Abschluß führt.

M
OldFellow
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 4
Wohnort: Göttingen

BeitragVerfasst am: 02 Feb 2006 - 14:40:05    Titel:

versuch es doch mal bei der deutschen bahn, dort werden kauffrauen für den Verkehrservice gesucht
Elfenrache
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2005
Beiträge: 106
Wohnort: Bayern / Region Schwaben

BeitragVerfasst am: 06 Feb 2006 - 10:11:11    Titel:

Ich wünsch Dir viel Glück bei der Suche. Ich habe auch ne Ausbildungsstelle nach langem langem Suchen gefunden... und inzwischen auch schon die Lehre fertig (Bürokauffrau). War auf einer Wirtschaftsschule hab aber nur den Quali gemacht.
Das Problem liegt glaub net an der 5 in Mathe sondern an den bescheuerten Personalchefs und an Abiturienten die erst ne Lehre machen wollen. *sorry*
Hatte auch ne Stinkwut, wenn ich gehört habe was manche Betriebe für Anforderungen stellen an den Lehrling...*grummel*
Winzigkleine Fordhändler auf Kuhkäffern wollten mind. sehr gute mittl. Reife (mind.) oder Abi. Dafür das man dann doch nur Rechnungen schreibt und kontiert ganz schön hochgegriffen...
Ich hab als Beste in unserer Schule abgeschlossen... und es war so ein Gefühl der Genugtuung als ich die Personalchefs und Chefs der Firmen gesehen habe auf der Abschlussfeier..hahahaha die mich 3 Jahre vorher abgelehnt hatten (weil ich es sicher nicht schaffen werde). Und ihre eigenen Abiturienten-Lehrlinge waren Ihrer Sache wohl zu sicher... haben allesamt mit 2-3 abgeschlossen...
scoop-mo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.07.2005
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 06 Feb 2006 - 16:19:45    Titel: tja

nur mal kurz:
Zitat:
an den bescheuerten Personalchefs und an Abiturienten die erst ne Lehre machen wollen

niemand hat dir verboten abi zu machen Exclamation , so wie du dich anhörst dürfte das ja kein problem für dich sein! und jetzt stell dir vor du hast ein unternehmen un nen ausbildungsplatz zu vergeben...wen nimmst du, wenn du eigentlich nur den schulabschluss und den persönlichen eindruck als kriterium hast, und du hunderte zur auswahl hast? Question
herzchen79
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 20
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2006 - 13:48:36    Titel:

Sie hat sich vielleicht 'n bißchen krass ausgedrückt, aber im Endeffekt ist das schon seit Jahren 'ne Sache, die kein normaler Mensch versteht: Was wollen die Betriebe mit Abiturienten im Büro anfangen? Schön, die können Logarithmen und wissen wie die Steinzeitmenschen ihre Werkzeuge hergestellt haben, aber die haben keine Fächer, die kaufmännischen Bezug haben. Logischerweise sollte man da doch Leute von Handelsschulen, Fachhochschulen, Wirtschaftsgymnasien etc. vorziehen. Ich hab selbst bis zur 9. Klasse Gymmi gemacht und bin danach auf die Handelsschule gewechselt, insofern braucht mir jetzt keiner sagen, ich wüsst nicht von was ich rede.
Allerings liegt das Problem gar nicht so sehr am Bildungsniveau der Schulabschlüsse (wenn ich das mal so ausdrücken darf). Haupt-, Real- und Gesamtschüler werden in den letzten Jahren arg verschrien, dass sie nicht diszipliniert sind, unzuverlässig, unpünktlich etc. Wenn ich mir meine Mitschüler von damals von der Handelsschule anschaue, versteh ich das irgendwo schon, auf der anderen Seite sieht es aber nunmal so aus, dass man nicht alle über einen Kamm scheren kann. Und was bitte nutzen noch so gute Noten, wenn der Arbeitnehmer nicht eigenständig arbeiten kann?
Iberion
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.10.2005
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2006 - 13:59:54    Titel:

herzchen79 hat folgendes geschrieben:
Sie hat sich vielleicht 'n bißchen krass ausgedrückt, aber im Endeffekt ist das schon seit Jahren 'ne Sache, die kein normaler Mensch versteht: Was wollen die Betriebe mit Abiturienten im Büro anfangen? Schön, die können Logarithmen und wissen wie die Steinzeitmenschen ihre Werkzeuge hergestellt haben, aber die haben keine Fächer, die kaufmännischen Bezug haben.


Wenn man schon erfolgreich für sein Abitur Logarithmen und die Werkzeuge der Steinzeitmenschen erlernt hat, so wird es wohl auch mit kaufmännischen Dingen funktionieren!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Forum -> Suche Ausbildungsstelle
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum