Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Asymptotisches Verhalten bzw. Verhalten gegen unendlich
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Asymptotisches Verhalten bzw. Verhalten gegen unendlich
 
Autor Nachricht
mathenoob
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.12.2004
Beiträge: 87
Wohnort: Linz, A

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2006 - 18:38:55    Titel:

danke für die antwort!
mathenoob
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.12.2004
Beiträge: 87
Wohnort: Linz, A

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2006 - 19:00:50    Titel:

noch eine kleine frage...


um die das verhalten gegen unendlich zu untersuchen, nimmt man das du die erste ableitung?
Turis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.12.2005
Beiträge: 856
Wohnort: Velbert

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2006 - 19:11:23    Titel:

kommt immer drauf an.
es gibt die sätze von l'hospital. davon besagt einer, dass wenn dein grenzwert unendlich / unendlich ist, dass du dann zähler und nenner getrennt ableiten darfst und nochmal limes anweden kannst.
aber "im normalfall" verändert man den term bis man limes bilden kann.
da wird dann nix abgeleitet.
mathenoob
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.12.2004
Beiträge: 87
Wohnort: Linz, A

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2006 - 19:17:28    Titel:

also..nimmt man die ausgangsgleichung oder? dann erhält man aber keinen x-wert im nenner
Turis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.12.2005
Beiträge: 856
Wohnort: Velbert

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2006 - 19:22:03    Titel:

man nimmt die ausgangsgleichung, die man von anfang an gegeben hat.

hier hattest du keinen bruch. es ging auch nur darum WENN du mal nen bruch dann hast... aber dazu kannste hier auch mal gucken:

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/53750,0.html
mathenoob
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.12.2004
Beiträge: 87
Wohnort: Linz, A

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2006 - 19:37:15    Titel:

ok also nochmal zusammengefasst.....

man nimmt die ausgangsgleichung und setzt für x entweder plus oder minus unendlich ein oder? wenn ein x wert im nenner vorhanden ist, ist es natürlicher, weil die zahl sich dann den wert 0 nährt oder? tut mir leid, aber ich wills genau, wissen hab morgen eine arbeit
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Asymptotisches Verhalten bzw. Verhalten gegen unendlich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum