Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Auftrieb Archimedes und sein Kronenproblem
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Auftrieb Archimedes und sein Kronenproblem
 
Autor Nachricht
saskia81
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 03 Feb 2006 - 19:05:48    Titel: Auftrieb Archimedes und sein Kronenproblem

Ich habe ähnlich Aufgaben zuhauf gerechnet, aber irgendwie bereitet mir diese unerklärlich Probleme.

Klar über die Dichte von Gold komme ich an das Volumen, dass muss dann die selbe Gewichtskraft haben wie die Auftriebskraft, wenns Gold wäre. Irgendwie hakt es trotzdem.

Zitat:

Eine der Legenden über Archimedes besagt, das Archimedes für einen König herausfinden
sollte, ob dessen Krone aus purem Gold ist. Archimedes hat zur Beantwortung der Anfrage
des Königs die Krone an Luft und in Wasser gewogen. Als Ergebnis dieser Wägung
bestimmte Archimedes eine Schwerkraft von 7.84 N in Luft und 6.86 N in Wasser. Welche
Antwort hat Archimedes auf Grund seiner Wägungen dem König überbracht?
LucyDiamond
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 03 Feb 2006 - 20:31:49    Titel:

1.) rho_g * V * g = 7,84 N
2.) (rho_g - rho_w) * V * g = 6,86 N

1. nach V*g auflösen und in 2. einsetzen ---> rho_g = 8 kg/m³.
Die Dichte von Gold ist aber 19,3 kg/m³ - die Krone war wohl aus Kupfer oder Zinn oder irgendeiner Legierung, aber bestimmt nicht aus Gold Shocked
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 03 Feb 2006 - 21:21:00    Titel:

dann wird das wohl auch so sein?
breeze
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.01.2006
Beiträge: 510

BeitragVerfasst am: 03 Feb 2006 - 21:39:16    Titel:

Achtung Klugscheisseralarm:

19,3 kg/dm^3

Grüße,
breeze
LucyDiamond
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 03 Feb 2006 - 21:48:22    Titel:

Woopsie. rho_g = 8000kg/m³. Trotzdem noch kein Gold Razz
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 04 Feb 2006 - 09:30:08    Titel:

breeze hat folgendes geschrieben:
Achtung Klugscheisseralarm:

19,3 kg/dm^3

Grüße,
breeze


Ja, bei Gold. Wenn weniger rauskommt, kann es eben kein Gold sein. Und für dieses angebliche Gold kommt als tatsächliche Dichte 8 kg/dm³ raus.
saskia81
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 04 Feb 2006 - 11:26:09    Titel:

Vielen Dank!

Ich wollte immer die beiden Kräfte voneinander abziehen.... und dann gabs natürlich kein weiterkommen....
breeze
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.01.2006
Beiträge: 510

BeitragVerfasst am: 04 Feb 2006 - 14:01:35    Titel:

@armchair:
ich habe nur die m^3 in dm^3 korrigiert ... sonst war ich einverstanden ...

Grüße,
breeze
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2006 - 00:36:35    Titel:

breeze hat folgendes geschrieben:
ich habe nur die m^3 in dm^3 korrigiert ...


Da haben wir's wieder: ich schieße schneller als ich lesen kann
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Auftrieb Archimedes und sein Kronenproblem
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum