Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Magnetische Feldstärke
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Magnetische Feldstärke
 
Autor Nachricht
Timo17
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.05.2005
Beiträge: 276

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2006 - 16:36:04    Titel: Magnetische Feldstärke

Hey,

habe mal eine Frage zur magnetischen Feldstärke in der Hoffnung darauf,dass ich mir die Frage beantworten könntet Rolling Eyes

Wir haben eine Spule mit 2 Wicklungslagen,die gegensinnig vom demselben Strom durchflossen werden.
Warum beträgt die magnetische Feldstärke im Innern der Spule 0T???


Wäre nett wenn mir das jemand mal erklären könnte

MfG
Wildy
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2006 - 16:47:57    Titel:

int(h*dl) = I umfasst.

Da die beiden Ströme gegensinnig laufen, heben sie sich gegenseitig auf.
Wildy
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2006 - 16:51:50    Titel:

Ausserdem ist die Einheit der Feldstärke nicht T, sondern A/m.

Tesla ist die Einheit der Magnetischen Flussdichte.


Nochmal zu deiner Frage.
Du kennst doch die rechte Hand Regel oider?
Der Daumen zeigt in die Richtung des Stromflusses, deine anderen Finger geben die Richtung des Magnetfeldes an.
Wenn du das auf dein Beispiel anwendest, siehst du, dass die Magnetfeldlinien gegenläufig sind.
Timo17
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.05.2005
Beiträge: 276

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2006 - 17:49:18    Titel:

Also ist es mit der rechten handregel zu bergünden,dass die Magnetfeldlienien gegenläufig sind und sich somit aufheben?
Wildy
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2006 - 18:14:54    Titel:

Ja, das veranschaulicht sowas und ist halt vor allem am Anfang sehr hilfreich.

Das alles gilt aber nur DANN wenn das Leiterstück 2 mal vom gleichen Strom durchflossen wird. Wären die Ströme verschieden, ergäbe sich eine resultierende elektromagnetische Feldstärke!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Magnetische Feldstärke
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum