Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bestätigungsvers.: waagrechter Wurf & Energieerhaltungss
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Bestätigungsvers.: waagrechter Wurf & Energieerhaltungss
 
Autor Nachricht
PHYSOLOGE
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2006 - 17:11:26    Titel: Bestätigungsvers.: waagrechter Wurf & Energieerhaltungss

Hallo Ihr Physik-Spezialisten! Wink

Ich knobele schon seit Tagen an folgender Aufgabe und hoffe, dass ihr mir in irgendeiner Weise weiterhelfen könnt. "Eine Kugel hängt an einem Fadenpendel und wird im Punkt A aus der Ruhe heraus losgelassen. Die Kugel vollführt also einen Kreisbogen; in Punkt B schneidet eine Rasierklinge den Faden des Pendels durch, sodass die Kugel in Punkt C auf dem Boden aufschlägt. (Dabei befinden sich die Punkte A und B auf dem Tisch, der Punkt C auf dem Boden. Punkt B mit der Rasierklinge befindet sich an der Tischkante.)

Zeige:
a) im Punkt B gilt für die Geschwindigkeit: vB = Wurzel aus (2 x g x hA)
b) für die Wurfweite xW gilt: xW = 2x Wurzel aus (hA x hB)"

Mit der Wurfweite xW ist die Strecke zwischen der Tischkante und dem Aufschlagpunkt der Kugel am Boden gemeint.

Ich hoffe, Ihr versteht auch ohne Skizze, was ich meine?! Vielleicht kennt ja auch einer von Euch den Versuch bereits? Mit diesem Versuch soll eben der Energieerhaltungssatz anhand des waagrechten Wurfes noch einmal bestätigt werden.

Wäre wirklich klasse, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet - es wäre nämlich dringend. Danke im Voraus.

Grüße,
der Physologe
serie2685
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 04.02.2006
Beiträge: 50
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2006 - 17:19:42    Titel:

Hallo PHYSOLOGE!

Liegt Punkt B in der Ruhelage des Pendels? Man kann v zwar auc für einen beliebigen Punkt berechnen, das wird aber unnötig mathematisch Very Happy .

Glaube aber den Versuch zu kennen.

MfG
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2006 - 18:29:45    Titel:

Die Energieerhaltung brauchst du vorwiegend für Teil a)

Aus den anfänglichen potenziellen Energie m*g*hA wird kinetische Energie: m/2*vB² Damit kannst du die geforderte Beziehung leicht zeigen.

Ich nehme an, hB misst vom Boden zum Tisch und hA vom Tisch zur Ausgangshöhe?

Was den Wurfteil der Aufgabe angeht, bestimmst du aus hB die Falldauer, multipliziertst mit der oben gefundenen Abfluggeschwindigkeit und versuchst durch geschicktes Umformen die geforderte Beziehung zu zeigen...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Bestätigungsvers.: waagrechter Wurf & Energieerhaltungss
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum