Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Unterschiede bei kaufmännischen Ausbildungsberufen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Forum -> Unterschiede bei kaufmännischen Ausbildungsberufen
 
Autor Nachricht
Sub-Zero
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2005
Beiträge: 78
Wohnort: Bornheim

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2006 - 00:31:57    Titel:

Die Voraussetzungen für IK und GUA sind meistens (für Adonis84) höher als die eines BK!!! Und was glaubst du ist der Hauptgrund dafür???
Kai
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.10.2004
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2006 - 18:24:32    Titel:

Adonis, du verstehst einfach nicht...

Klar, ich kenne auch nen Metzgermeister, der mittlerweile in Hessen studiert...es gibt immer Ausnahmen.

Ich habe als erstes auch mittlere Reife gemacht, den G&A mit sehr gut in verkürzter Zeit abgeschlossen. Das spricht aber eher für mich, als gegen den Ausbildungsberuf. Also sieh deine 3-4 Bekannten als gute Leute an und versuch doch nicht deren Job schlecht zu machen Wink

Gruß
Kai
Adonis84
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 600
Wohnort: tiefste provinz

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2006 - 19:23:44    Titel:

Sub-Zero hat folgendes geschrieben:
Die Voraussetzungen für IK und GUA sind meistens (für Adonis84) höher als die eines BK!!! Und was glaubst du ist der Hauptgrund dafür???


Was verstehst du unter "eins höher"? Einen Schulabschluss höher? Der Notendurchschnitt um eine Note besser?

Kai hat folgendes geschrieben:

Ich habe als erstes auch mittlere Reife gemacht, den G&A mit sehr gut in verkürzter Zeit abgeschlossen. Das spricht aber eher für mich, als gegen den Ausbildungsberuf. Also sieh deine 3-4 Bekannten als gute Leute an und versuch doch nicht deren Job schlecht zu machen Wink

Gruß
Kai


Ich gebe dir Recht, es spricht für dich, und dagegen, dass man dafür Abitur bräuchte.
Ich mache übrigens die Jobs nicht schlecht.
Ifrit
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.08.2005
Beiträge: 1256

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2006 - 19:36:03    Titel:

Meiner Meinung nach ist der Industriekaufmann der anspruchsvollste kaufmännische Ausbildungsberuf den es gibt. Mittelständische Unternehmen und sogar schon wenige Kleinbetriebe verlangen als Voraussetzung mindestens die Fachhochschulreife oder das Abitur. Laut unseren Berufsschullehrern entspricht der Ausbildungsinhalt dem 1. und einigen Inhalten des 2. Semesters BWL. Ich bin allerdings kein Industriekaufmann sondern Kaufmann für Bürokommunikation. Cool
Kai
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.10.2004
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2006 - 19:37:37    Titel:

Adonis, ich sage nicht, dass man dafür Abitur braucht. Ich sage etwas anderes:

Es bewerben sich auf solche Job immer mehr Schüler mit Fachhochschulreife oder Abitur. Sie bewerben sich für Ikf. und G&A´s...bei den Banken und Versicherungen war das immer schon Standard (warum auch immer?! Wahrscheinlich durch sehr gut angelegte Personalmarketingkampagnen der Großen der Branche)

So, nun kommen diese Bewerber mit den "normalen" Realschülern zusammen. Und da sind die zumeist einfach besser. Vorallem weil sie mindestens 2 Jahre weiter sind in ihrer Entwicklung.
Diese 2 Jahre lassen sie nun nicht automatisch zum besseren Azubi werden. Aber sie sind erwachsener, gefestigter im Leben und haben eine höhere Sozialkompetenz. Dies spricht nun gegen den klassischen Bewerber von vor 10 Jahren.
Des Weiteren hat das Schulniveau leider seit Ende der Neunziger extrem nachgelassen. Ich habe noch beruflich Kontakt zu den meisten meiner Lehrer und die bestätigen mir das alle.

Also bedeutet das für den Realschüler, dass er auf Bürokaufmann oder ähnliche Büroberufe ausweichen muss. Das bedeutet nicht, dass der Realschüler nicht dazu in der Lage ist. Aber er setzt sich in der Konkurrenz einfach nicht mehr durch. Das sind nur noch die ganz guten Realschüler, hohe Sozialkompetenz und Notenschnitt deutlich besser als 2,5, weil sonst wird die Bewerbung gar nicht mehr beachtet.

So, nun haben wir die Diskussion mal auf den Punkt gebracht. Nämlich nicht mehr Äpfel mit Birnen vergleichen. Die angesprochenen Berufe sind aus meiner Erfahrung und Meinung einfach höher anzusiedeln, was nicht ausschliesst, dass ein Brükokaufmann gleiches oder besseres leisten kann.
Das hängt ja vom Potenzial ab und davon wie man sich weiterbildet und was man erreichen will. Aber beim Stichwort lebenslanges Lernen muss man eh was machen.

Gruß
Kai
Ifrit
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.08.2005
Beiträge: 1256

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2006 - 19:39:48    Titel:

100 % agree Kai
-AH-
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 23 Feb 2006 - 09:01:47    Titel: Unterschiede Bürokaufmann - Kaufmann für Bürokommunikation

Hallo Leute,

ich hoffe, es passt in diesen Thread. Welche Unterschiede bestehen zwischen der Ausbildung zum/zur

Bürokaufmann/-frau <=> Kfm./Kffr. für Bürokommunikation

???

Ich höre immer nur, dass Bürokaufleute mehr ReWe machen... ist das wirklich so? Aber das kann ja auch nicht alles sein...

Und nach der Ausbildung? Warum gibt es die zwei Ausbildungsberufe? Was machen die beiden dann unterschiedliches?

Danke für eure Antworten!!
Almut

Laughing Laughing Laughing
Ifrit
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.08.2005
Beiträge: 1256

BeitragVerfasst am: 23 Feb 2006 - 11:37:21    Titel:

Die beiden Ausbildungsberufe sind zu 80 % identisch. Sie unterscheiden sich nur in Rechnungswesen, das bei Bürokaufleuten intensiver ist und den Bürokommunikationstechniken, die nur Kaufleute für Bürokommunikation richtig erlernen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Forum -> Unterschiede bei kaufmännischen Ausbildungsberufen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum