Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Regelung bei Versteuerung des Ausbildungsgehalts?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Forum -> Regelung bei Versteuerung des Ausbildungsgehalts?
 
Autor Nachricht
Ostsol
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.02.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2006 - 14:47:58    Titel: Regelung bei Versteuerung des Ausbildungsgehalts?

Hallo!

Ist es eigentlich in Bezug auf die Lohnabzüge egal wie alt man ist, wenn man eine Ausbildung absolviert?

In meinem Fall ist der Status 32Jahre und verheiratet, STK5 KrK Satz 13,8%.

Werde ich voll versteuert, wie ein normaler Vollverdiener, oder bekomme ich genausoviel (so wenig Smile ), wie jeder andere Auszubildende auch?

Danke im voraus für eure Antworten!

MfG,

Ostsol
The_Best
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.06.2005
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2006 - 22:57:25    Titel:

Irgendwie verstehe ich deine Frage nicht ganz, glaub ich.

Also wieso "bekommst" du etwas, du musst doch deine Bezüge
versteuern sprich Steuern abführen?

Also wie viel Lohnsteuer du bezahlst ist ja unabhängig vom Alter, sondern abhängig von der Lohnsteuerklasse und eben insbesondere von deinem Gehalt,
wenn das so hoch/niedrig ist wie bei jedem anderen Auszubildenden auch versteuerst du auch nur genauso viel.

Hoffe ich konnte dir helfen.
Ostsol
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.02.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2006 - 13:46:55    Titel:

...darum geht es mir ja:

Ich meinte gelesen zu haben, dass Auszubildende KEINE Lohnsteuer und Kirchensteuer zahlen müssen und von den anderen Abzügen nur die Hälfte...

Stimmt das so, egal wie alt man ist als Auszubildender, oder nicht?

MfG,

Ostsol
Binica
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 294
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2006 - 14:09:40    Titel:

Also Auszubildende müssen keine Lohnsteuer zahlen.
Ich denke da spielt das Alter absolut keine Rolle.
ciggii
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 179
Wohnort: Worms

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2006 - 21:03:18    Titel:

Kommt drauf an, wie viel man verdient. Aber normalerweise kommt man in der Ausbildung nicht über diesen Höchstsatz.
herzchen79
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 20
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2006 - 21:46:09    Titel:

Lohnsteuer bezahlst du während der Ausbildung definitiv nicht, aber wahrscheinlich wirst du in 'ne andere Lohnsteuerklasse fallen als ein "regulärer" Azubi, da du ja verheiratet bist.
Ani83
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2006 - 23:20:25    Titel:

Bekommst du dein Geld vom Arbeitsamt oder von deinem Arbeitgeber?
Als Azubi verdienst du eigentlich immer so wenig, dass es unter dem Existenzminimum liegt und daher wird dir kein Cent an Steuern abgezogen, egal welche Lohnsteuerklasse. Soweit ich weiß ist KiSt zu zahlen, diese erhält man jedoch nach dem Lohnsteuerausgleich wieder voll zurück.
Das ist mein Wissensstand, übernehme jedoch keine Garantie, bin ja auch kein Profi Confused
Rebel Rebel
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 01.11.2005
Beiträge: 418
Wohnort: Deutsches Reich

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2006 - 23:36:47    Titel:

So wie ich das sehe bist Du verheiratet und in der St.-Klasse 5, Deine Frau arbeitet und hat die St.-Klasse 3 !

Auch wenn Du als Azubi keine Steuern im Moment bezahlst ändert sich das bei der gemeinsamen Steuerveranlagung.

Es werden beide Bruttoeinkommen addiert, von jedem die Werbungskosten bzw. die W.-Pauschale, sowie die Sonderausgaben abgezogen.

Das Ergebnis wird durch zwei geteilt und davon die Steuer berechnet, diese Steuer wird anschließend mit zwei multipliziert. (Es wird so getan als ob jeder von Euch die Hälfte Eurer gesamten Einkünfte verdient hätte und jeder diese Hälfte einzeln versteuert).

Im Nachhinein ist es bis auf die zeitlich verschobene Nach- bzw. Rückzahlung wurscht welche Steuerklassen ( vier vier; drei fünf) Ehepaare wählen!

Das Ergebnis ist die Einkommensteuer, hat Deine Frau und Du im Rahmen der einbehaltenen Lohnsteuer mehr bezahlt kriegst was raus, andersrum zahlt ihr nach!

Die Kirchensteuer beträgt z.B. in Bayern 8%, die wird von der Nachzahlung berechnet, bzw. von der Rückzahlung und ist extra fällig (Nach oder Rückzahlung).
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Forum -> Regelung bei Versteuerung des Ausbildungsgehalts?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum