Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Richterprflichten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Richterprflichten
 
Autor Nachricht
beatboxrocker
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2006 - 12:11:19    Titel: Richterprflichten

Hallihallo Smile

ich war gestern bei einer Gerichtsverhandlung einer großen Strafkamnmer. Nun kam mir ein Gedanke : Wie werden die Urteile gefällt ?
Wann ist denn ein Urteil denn ein Urteil ?
Die schriftlichen Urteilsgründe kommen ja meistens ein paar Wochen später...was passiert denn in der Zwischenzeit ? Was ist denn wenn z.b. einem Richter bei der Abfassung der schriftlichen Urteilsgründe auffällt das z.b. der Täter zum Tatzeitpunkt Schuldunfähig war....oder das die Tat schon vor VErhandlungsbeginn verjährt ist. Ich weiss das ist alles sehr theoretisch....zumal sowas sicherlich in der Verhandlung bemerkt wird. Aber was passiert denn wenn das erst bei der Abfassung bemerkt wird.
Was kann der Richter machen, bzw. was muss er machen ? Er ist doch an Recht und Gesetz gebunden.,..
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Richterprflichten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum