Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Fallbearbeitung macht Schwierigkeiten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Fallbearbeitung macht Schwierigkeiten
 
Autor Nachricht
naomi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 76
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 23 Feb 2006 - 23:38:50    Titel:

wie prüft ihr die Einbaukosten , also Verlegung der mangelhaften Fliesen und Neuverlegung der mangelfreien Fliesen,

was meint ihr kann man diese Kosten in einem Anspruch zusammen prüfen ?
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 - 21:26:30    Titel:

hallo halli!

nun beimir lief in der letzten woche bei dem fall nicht viel..
heute ging es dann wieder ein wenig..

hab emich heute mal etwas um den umfang der nacherfüllung gekümmert.

also bei mir bekommt A die demontage und abholung der Fliesen von B

auch bekommt er eine neulieferung aber keine neuverlegung...so weit bin ich zur zeit.kosten für den ersteinbau glaub ich nicht und gutachterkosten wird er wohl auch bekommen

"der ist es eher § 439 II Aufwendungen OlG ZGS 2004, 432 hat ja den Ausbau nach § 439 II gewährt das ist ja nach Lorenz das einzig verwertbare an dem Fall"<---- wie genau heißt der fall bzw der aufsatz?

ich hab nämlich auch einen von lorenz wo gesagt wird das das auf jeden fall von B bezahlt werden nmuss also die Ausbaukosten...
mehr habe ichjetzt noch nicht aber ihbin froh heute mal etwas weiter gekommen zu sein
kamikazey
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.03.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 01 März 2006 - 18:15:57    Titel: hä?

jetzt muss ich mich doch auch mal in die diskussion einschalten. ich schreibe auch die hausarbeit und arbeite mich stück für stück voran.

an krawallbiene:

Zitat:
fpr mich is das en SE...weil er eine pflicht aus dem Schuldverhältnis verletzt hat! daraus ergibt ich der schaden folglich is das für mich schadensersatzpflichtig


wie kommst du denn darauf, dass hier ein schaden vorliegt? die mangelhaften fliesen sind noch nicht ausgebaut worden, somit hat a doch noch gar keinen schaden. es geht hier ja auch in der fallfrage nicht darum, ob der die ausbaukosten ersetzt bekommt (=schadensersatz), sondern darum, ob er einen anspruch auf den ausbau hat.
der anspruch auf einen ausbau ergibt sich meines erachtens aus dem umkehrschluss von §439 IV.

außerdem krawallbiene, bist du sicher, das hier eine pflichtverletzung vorliegt?


Zuletzt bearbeitet von kamikazey am 01 März 2006 - 19:54:11, insgesamt 2-mal bearbeitet
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 01 März 2006 - 18:20:24    Titel:

also bei mir hat er nen anspruch auf den ausbau...
naomi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 76
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 02 März 2006 - 14:47:27    Titel:

der Anspr. auf Ausbau geht nach § 439 IV durch , das ist mir klar , aber für einen SE braucht man doch erst einen Schaden, oder genügt allein die Verweigerung des B nicht auszubauen um einen Schaden zu bejahen?
A verlangt doch den Realakt des ausbauens und dass der B diese Kosten trägt , dies ergibt sich doch allein aus §439IV

ich meine der B kann es sich noch anders überlegen und später doch ausbauen , dann läge kein Schaden vor

ich weiß jetzt wirklich nicht wo der Schaden liegen soll
hätte der A nach der Verweigerung die Kosten selbst getragen oder selber ausgebaut, dann wäre es doch erst ein Schaden
mE genügt die Verweigerung des B nicht, obwohl sie schon eine Pflichtverletzung darstellt

oder sehe ich das falsch???
kamikazey
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.03.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 02 März 2006 - 16:09:07    Titel:

m.E. siehst du das richtig. ich sehe hier auch keinen schaden....
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 02 März 2006 - 20:06:19    Titel:

mhm ich weiß garnet was ich bei dem nutzungsersatz schreiben soll?
hat sich dazu schon jemand gedanken gemacht?
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 03 März 2006 - 01:07:06    Titel:

habe ausbau als aufwendung aus 439II
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 03 März 2006 - 01:46:19    Titel:

Tiedtke/Schmitt und Lorenz formulieren es als Anspruch auf Demontage aus § 439 I, II im Rahmen des Nacherfüllungsanspruchs.
Andere bejahen etwas vager eine "Rücknahmepflicht analog § 433 II" oder erweitern quasi den Rücknahmeanspruch aus §§ 439 IV, 346 ff. zur Rücknahmepflicht, wobei nicht ganz klar wird, ob es sich dabei um eine Begründung für die Existenz eines solchen Anspruches oder aber tatsächlich die Anspruchsgrundlage handeln soll.
naomi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 76
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 03 März 2006 - 09:13:26    Titel:

§ 439 II steht doch im Widerspruch zu all dem was wir über die Verlegung der mangelfreien Fliesen gesagt haben, dass diese nicht geschuldet ist , da es sich nicht um einen Werkvertrag handelt


wieso sollte etwas anderes für den Ausbau gelten,
§ 439 II würde ich eher für einenAusbau würde bei einer Nachbesserung gelten lassen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Fallbearbeitung macht Schwierigkeiten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
Seite 4 von 19

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum