Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Studium für Berufstätige
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Studium für Berufstätige
 
Autor Nachricht
waja
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2006 - 14:05:12    Titel: Studium für Berufstätige

Hallo,

habe eine komplizierte Fragestellung:

gibt es eine Möglichkeit für einen Meister ( KfZ und Elektrotecknik, eigener Betrieb) eine Art "Aufbaustudium" ( bezogen auf seine berufliche Qualifikation) einen akademischen Abschluß ( Dipl.Ing.) zu erwerben?

Anders formuliert dass seine bisherige Berufliche Leistung quasi als "Grundstudium" angerechnet werden kann und er darauf aufbauend noch einen akademischen Abschluß erwerben kann.

Das Abitur ist bereits vorhanden, unabhängig vom Meistertitel.
Gruß und Danke Laughing
angorafrosch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 44
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2006 - 14:22:28    Titel:

Also ein berufsaufbauendes studium bei dem die ausbildung als Grundstudium anerkannt wird ist mir nicht bekannt, normale studiengänge ins handwerkliche gibts es für Berufstätige allerdings. Auch mit abitur muss man nochmal durchs verhasste grundstudium. Leider
waja
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2006 - 15:27:30    Titel:

angorafrosch hat folgendes geschrieben:
normale studiengänge ins handwerkliche gibts es für Berufstätige allerdings. Leider


Was meinen Sie damit?

Ich habe gehofft dass es eine Anerkennung für die Leistung gibt durch die
berufliche Vita- eigener Betrieb , zwei Meistertitel, langjährige Berufserfahrung - und dadurch ein Seiteneinstieg in den akademischen Bereich möglich ist.

Die "Hochschulreife" ist ja durch das regulär erworbene Abitur gegeben.
angorafrosch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 44
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2006 - 16:13:13    Titel:

will damit lediglich sagen, studieren also grundsstudium+hauptstudium+ diplom gibt es genug Möglichkeiten sogar neben dem Beruf aber anrechnung der ausbildungsleistungen kenne ich nicht. Gabs bei mir (nicht handwerklich aber kaufmännisch) nur bei einem Schein (Buchführung) das restliche Grundstudium musste komplett durchgezogen werden. Aber erkundige dich doch einfach malbei einer Fachhochschule deiner Wahl.
kiwi_if
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 02.08.2005
Beiträge: 1113

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2006 - 19:13:04    Titel:

waja hat folgendes geschrieben:

Ich habe gehofft dass es eine Anerkennung für die Leistung gibt durch die
berufliche Vita- eigener Betrieb , zwei Meistertitel, langjährige Berufserfahrung - und dadurch ein Seiteneinstieg in den akademischen Bereich möglich ist.

Die "Hochschulreife" ist ja durch das regulär erworbene Abitur gegeben.


dein eigener betrieb oder dein meistertitel hilft dir aber nicht, wenn dir die mathematischen grundlagen fehlen Wink
die bekommst du nun mal im grundstudium mit ....
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Studium für Berufstätige
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum