Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

mal wieder Arbeitszeugnis übersetzen und bewerten :D
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Forum -> mal wieder Arbeitszeugnis übersetzen und bewerten :D
 
Autor Nachricht
Ifrit
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.08.2005
Beiträge: 1256

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2006 - 19:37:07    Titel: mal wieder Arbeitszeugnis übersetzen und bewerten :D

Hallo Community,
ich habe heute mein Arbeitszeugnis erhalten. Da ich leider nur wenig von diesem Zeugnisdeutsch verstehe, möchte ich kompetente Leute bitten mein Zeugnis zu übersetzen und zu bewerten (mit anderen zu vergleichen).

Vielen Dank schonmal im Voraus !

Herr xxx, geboren xxx war in der Zeit vom 01.09.2003 bis zum 06.02.2006 in unserem Unternehmen als Auszubildender tätig. Herr xxx beendet seine Lehrzeit mit bestandener Prüfung als Kaufmann für Bürokommunikation.

Während seiner Ausbildung wurden die im Ausbildungsberuf geforderten Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, die er durch praxisbezogener Mitarbeit vertiefen konnte. Er lernte die gesamte Organisation unserer Hauptverwaltung und ihre Einbindungen in das Gesamtunternehmen kennen.

Die Ausbildungsschwerpunkte von Herrn xxx waren

- Verwaltung, Einführung und Organisation
- Buchhaltung, betriebliches Rechnungswesen
- Personal
- Telefonzentrale
- Lohn- und Finanzbuchhaltung

Bei der Umsetzung von aller Art in der Praxis, erlangte er zusätzlich Erfahrung und Kenntnisse für den gesamten Bereich der Metallindustrie.

Herr xxx hat die ihm übertragenen Arbeiten stets zu unserer vollen Zufriedenheit durchgeführt. Durch seine höfliche und kooperative Mitarbeit war er bei Vorgesetzten und Kollegen immer sehr geschätzt und beliebt.

Wir danken Herrn xxx für seine guten Leistungen und wünschen ihm für seinen beruflichen und persönlichen Lebensweg das Beste.
chief
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 106
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2006 - 17:50:19    Titel:

Also so viel Ahnung hab ich auch nicht, aber "stets zu unserer vollen Zufriedenheit" ist im 2er Bereich. Für ne 1 müsste es stets zu unserer vollsten Zufriedenheit heißen.
Insgesamt steht da ziemlich wenig drin.
manonthemoon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 352

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2006 - 18:12:28    Titel:

Finde auch für 3 Jahre ist dieses Arbeitszeugnis wunderbar nichtssagend...
Ifrit
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.08.2005
Beiträge: 1256

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2006 - 18:17:24    Titel:

jo die inhaltlichen Aspekte sind echt zu kurz gekommen ! Danke für die Antwort ! Naja, werde ich wohl so akzeptieren - werde mich sowieso nicht in diesem Berufsbild bewerben...
Kerstin36
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.09.2004
Beiträge: 23
Wohnort: Wittenberg

BeitragVerfasst am: 21 Feb 2006 - 15:29:03    Titel: Zeugnisübersetzung

Hallo,
haben in der Schule auch über Zeugnisse und ihre Hintergründe etwas gelernt.
Du wurdest insgesamt mit 2 eingestuft, da im Text steht: stehts zur vollen Zufriedenheit.
Eine Eins wäre stehts zur vollsten Zufriedenheit.
Liebe Grüße
Kerstin
Adonis84
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 600
Wohnort: tiefste provinz

BeitragVerfasst am: 21 Feb 2006 - 21:38:37    Titel:

"Wir danken Herrn xxx für seine guten Leistungen und wünschen ihm für seinen beruflichen und persönlichen Lebensweg das Beste."

Ich vermisse da das Wörtchen "weiterhin". Könnte man nämlich sonst so interpretieren: "Hoffentlich hat er anderswo den Erfolg, den er bei uns nicht hatte..."
applepii
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.02.2006
Beiträge: 23
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2006 - 17:57:34    Titel: Re: mal wieder Arbeitszeugnis übersetzen und bewerten :D

Ifrit hat folgendes geschrieben:

Die Ausbildungsschwerpunkte von Herrn xxx waren

- Verwaltung, Einführung und Organisation
- Buchhaltung, betriebliches Rechnungswesen
- Personal
- Telefonzentrale
- Lohn- und Finanzbuchhaltung

Bei der Umsetzung von aller Art in der Praxis, erlangte er zusätzlich Erfahrung und Kenntnisse für den gesamten Bereich der Metallindustrie.

Herr xxx hat die ihm übertragenen Arbeiten stets zu unserer vollen Zufriedenheit durchgeführt. Durch seine höfliche und kooperative Mitarbeit war er bei Vorgesetzten und Kollegen immer sehr geschätzt und beliebt.

Wir danken Herrn xxx für seine guten Leistungen und wünschen ihm für seinen beruflichen und persönlichen Lebensweg das Beste.


Dass deine Tätigkeiten nur aufgezählt werden, jedoch keine Bewertung oder wenigstens Einbindung in einen ganzen Satz stattfindet, ist Hinweis auf ziemlich schlechte Leistungsbewertung.
Desweiteren wird deine höfliche und kooperative Mitarbeit erwähnt, was jedoch normalerweise als selbstverständlich vorausgesetzt wird von Arbeitgebern. Eine gesonderte Erwähnung dessen würde ich auf dem Hintergrund der bloßen Aufzählung deiner Tätigkeiten eher als nicht gut ansehen (keine besseren Charaktermerkmale, daher Erwähnung des Selbstverständlichen um den Platz zu füllen).
Die "volle Zufriedenheit" ist auch wieder schlechter als die "vollste" und das kann auch das "stets" nicht mehr viel aufwerten...
Ich würde mich gegen so ein Zeugnis wehren. Selbst wenn dein Arbeitgeber das Zeugnis nicht so gemeint hat wie ich es interpretiere, kann es von anderen Arbeitgebern durchaus so verstanden werden. Also besser ein neues Zeugnis verlangen, auch wenn du dich nicht als Bürokaufmann bewirbst. ist schließlich auch in anderen Berufen wichtig ein gutes Zeugnis zu haben, sonst bräuchtest du ja gar keines.
Ifrit
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.08.2005
Beiträge: 1256

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2006 - 19:52:07    Titel:

Das Ausbildungszeugnis ist mir relativ unwichtig, da ich eine andere Berufsplanung anstrebe (akademischer Grad - Betriebswirt mit Spezialisierung Controlling). Mir war vorher schon klar, dass mein Zeugnis so bewertet wird, weil die Geschäftsleitung mit meiner Entscheidung nicht weiterhin für den Betrieb zu arbeiten, sondern über den 2. Bildungsweg mein eigentliches Berufsziel zu erreichen, nicht klargekommen ist und mir noch eins reindrücken wollte. Tja ich lasse mich eben nicht für ein Niedriggehalt von meinem Arbeitgeber ausbeuten ! Aber danke für die aufschlussreichen Antworten !
Adonis84
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 600
Wohnort: tiefste provinz

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2006 - 20:30:14    Titel:

Ifrit hat folgendes geschrieben:
[...]sondern über den 2. Bildungsweg mein eigentliches Berufsziel zu erreichen,[...]



Berufsoberschule? Wink

Zitat:
Tja ich lasse mich eben nicht für ein Niedriggehalt von meinem Arbeitgeber ausbeuten ! Aber danke für die aufschlussreichen Antworten !


Wie viel wollte er dir denn zahlen? (brutto)
Ifrit
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.08.2005
Beiträge: 1256

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2006 - 20:38:34    Titel:

jo klar BOS !
1200 € brutto (bei uns gelten die Manteltarifverträge von anderen Branchen nicht)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Forum -> mal wieder Arbeitszeugnis übersetzen und bewerten :D
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum