Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Beamter=Beamter?!
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Beamter=Beamter?!
 
Autor Nachricht
rena-xx
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.09.2005
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2006 - 14:52:44    Titel: Beamter=Beamter?!

hallo..

ich hab jetzt n ausbildungsplatzangebot einer stadt in NRW.
heißt das, dass ich wenn ich bei dieser stadt die ausbildung mache, ich immer auf diese stadt festgelegt bin?
(oder ist ein stadtbeamter "weniger" als ein bundesbeamte..?)

ps. meine ausbildung würde sich "stadtinspektor"nennen.
(wäre ne beamtenlaufbahn im g.D.)

bin für jede antwort dankbar.... Smile
NevBully
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.01.2006
Beiträge: 179

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2006 - 15:31:14    Titel:

Hallo, soweit ich weiß
kannst du die weiterbilden lassen... welchen Grad du erreichen kannst, weiß ich leider nicht.
Nicht desto trotz bist du nicht stadt-gebunden.

Ruf doch mal bei der Bundesagentur für Arbeit an...die wissen das Smile

Gruß NevBully

Rolling Eyes
schneewittchen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.11.2005
Beiträge: 153

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2006 - 17:40:28    Titel: Re: Beamter=Beamter?!

rena-xx hat folgendes geschrieben:
hallo..

ich hab jetzt n ausbildungsplatzangebot einer stadt in NRW.
heißt das, dass ich wenn ich bei dieser stadt die ausbildung mache, ich immer auf diese stadt festgelegt bin?
(oder ist ein stadtbeamter "weniger" als ein bundesbeamte..?)




Du kannst diech mit dieser Ausbildung bei jeder anderen Stadt- oder Kreisverwaltung bewerben.

"Weniger" als ein Bundes- oder Landesbeamter ist ein Stadt- bzw. Kommunalbeamter nicht, er ist nur für andere Bereiche ausgebildet als ein Bundes- oder Landesbeamter.
DerBuerger
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.11.2004
Beiträge: 496

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2006 - 17:48:35    Titel:

Man kann nur noch mal anmerken das sich das ganze auch aufgrund der gesetzlichen Grundlagen unterscheidet. Ein Kommunalbeamter wendet nun mal die Gemeindehaushaltsverordnung an und nicht die Bundeshaushaltsordnung. Ich denke das ist ein wesentlicher Punkt warum es diese Unterscheidungen gibt.
schneewittchen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.11.2005
Beiträge: 153

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2006 - 20:40:18    Titel:

Die Unterschiede bei der Beamtenausbildung wird es in einigen Jahren voraussichtlich nicht mehr geben.

In unserer FH haben die Dozenten bereits mit unserem Kurs darüber gesprochen, dass auch an den Fachhochschulen für öffentliche Verwaltung in absehbarer Zukunft Bachelor-Studiengänge eingeführt werden sollen. Dies soll bewirken, dass eine mehr oder weniger universelle Ausbildung stattfindet, so dass die Beamten überall, theoretisch sogar im Ausland, eingesetzt werden können. Spezialisierungen auf bestimmte Rechtsgebiete sollen dann entfallen.

Eine weitere Neuerung wird sein, dass sich jeder für ein solche Studium einschreiben kann. Es sollen also die Beamtenanwärter gemeinsam mit den noch nicht behördengebundenen Studenten ausgebildet werden.
rena-xx
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.09.2005
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2006 - 16:22:52    Titel:

..dankeschön...
wann muß man sich eigentlich entscheiden welchen zweig man wählt?(jura/ bwl)
denn ich habe mich als "stadtinspektor"beworben, und das ist ja der oberbegriff...entscheidet das die stadt, oder man selbst dann an der FH?
Wodomol20
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2006
Beiträge: 277

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2006 - 17:16:20    Titel:

1. ) Wann ist denn eigentlich ungefähr die Umstellung von Diplom auf Bachelor bei den FH´s für den öffentlichen Dienst?

2.) Gilt diese Umstellung für alle Studiengänge des öffentlichen Dienstes, auch Steuerverwaltung?

3.) Wie ist das dann eigentlich, wenn ich eine FH (öffentlicher Dienst) mit dem Diplom abschließe und danach wird alles auf Bachelor umgestellt.
Ist das Diplom dann gleichwertig mit dem Bachelor?
Creedy
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 06.11.2005
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2006 - 18:24:24    Titel:

@ rena xx

Das habe ich gerade im anderen Thread "Diplom-Verwaltungswirt erläutert!
Schau doch da einfach mal nach!
Grüße
Creedy
rena-xx
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.09.2005
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2006 - 19:40:09    Titel:

@creedy: dankeschön! bin zwar aus nordrhein westfalen, aber glaube bzw hoffe das das da genauso läuft...ist ja auch ganz sinnvoll so, weil man nach m grundstudium wohl ehr sagen kann, was man machen will bzw was einem liegt...lg
schneewittchen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.11.2005
Beiträge: 153

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2006 - 21:20:50    Titel:

rena-xx hat folgendes geschrieben:
@creedy: dankeschön! bin zwar aus nordrhein westfalen, aber glaube bzw hoffe das das da genauso läuft...ist ja auch ganz sinnvoll so, weil man nach m grundstudium wohl ehr sagen kann, was man machen will bzw was einem liegt...lg


Ich habe bei Ausbildungsangeboten mehrer Städte in NRW und beim Landschaftsverband beobachtet, dass beide Ausbildungen angeboten wurden. Man musste sich bei der Bewerbung bereits vorher entscheiden, was man wählen wollte.


@ Wodomol 20

Die Umstellung aller Diplom-Studiengänge an sämtlichen Universitäten und Fachhochschulen muss bis 2010 abgeschlossen sein. An unserer FHöV (NRW) sagten die Dozenten, es werde wahrscheinlich noch mindestens 3 Jahre dauern, bis es soweit ist. Es wurde auch eine schriftliche Umfrage über unsere Meinung dazu gemacht.

Was bei der Steuerverwaltung ist, weiß ich nicht. Aber warum sollte da eine Ausnahme gemacht werden? Die fachbezogene Ausbildung werden die aber vermutlich beibehalten und keine Allroundausbildung anbieten.

Die Auswirkungen werden vermutlich sein, dass beides nebeneinander existiert, so wie bei Mathe, Jura, Pädagogik ............. auch!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Beamter=Beamter?!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum