Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

frage zu § 59 UrhG: Bilder von Bauwerken
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> frage zu § 59 UrhG: Bilder von Bauwerken
 
Autor Nachricht
levinat0r
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.02.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2006 - 19:10:03    Titel: frage zu § 59 UrhG: Bilder von Bauwerken

Hi, vllt kann mir jemand bei der Lösung der folgenden Aufgabe helfen.

"In einem Buch über Architektur wird das neu errichtete jüdische Museum in Berlin abgedruckt.
Bedarf es hierzu einer Einwilligung des Fotografen des Bildes?
Bedarf es der Einwilligung des Architekten?
Warum muss der Architekt namentlich benannt werden?"

Ich stör mich bei meiner Lösung einwenig an dem § 59 UrhG. Der besagt ja, dass Verfielfältigungen von Bildern an Bauwerken zulässig sind. Dass man nicht den Architekten um Einwilligung fragen muss, ist denke ich klar. Aber rein logisch muss man doch auf jeden Fall den Fotographen um Einwilligung bitten oder? Es ist ja schließlich sein Bild. Oder sind ihm die Rechte daran auf grund von § 59 UrhG verschlossen?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> frage zu § 59 UrhG: Bilder von Bauwerken
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum