Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

"Hallo, ich bin **** und habe Kinder missbraucht."
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> "Hallo, ich bin **** und habe Kinder missbraucht."
 
Autor Nachricht
Leonidas
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.09.2005
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2006 - 15:29:36    Titel:

JA, öffentliche Karteien über Sexualstraftäter! So macht Resozialisierung einen Sinn..... Laughing Rolling Eyes
Scheinen ja sehr viel Vertrauen in ihr eigenes Rechtssystem zu haben, die Amis.
Wieso lassen sie denn solche Leute wieder frei, wenn sie so große Angst haben, dass die dann wieder rückfällig werden könnten?!
Lhiannon
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.01.2006
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2006 - 15:47:19    Titel:

Wichtig wäre, dass die Polizei weis wo ihre "Schäfchen" sind. Eine Kartei, in die jeder Sexualstraftäter mit Wohnort erfasst ist. Er müsste einen Umzug immer der Polizei anzeigen. Das reicht.
MadFred
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2006 - 15:53:06    Titel:

Und was macht die Polizei dann??
An Adressen usw. kommt man auch ohne extra Karteien ran, auch wenn man noch nie was verbrochen hat Wink . Und aus der Akte ist ja auch ganz einfach rauszulesen, was der-/diejenige sich so geleistet hat.
Es geht darum, dass der Hintergrund solcher Menschen publik gemacht wird...
vito
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.05.2005
Beiträge: 69
Wohnort: Bern

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2006 - 16:11:17    Titel:

MadFred hat folgendes geschrieben:
Ich wäre absolut gegen solche Karteien bei uns... mag es doch letzten Endes bei eingen Leuten zu Selbstjustiz aufrufen. Wir täten besser daran, uns Gedanken darüber zu machen, was man am Strafvollzug bei solchen Tätern anders machen könnte.
Aber so etwas finde ich schwachsinnig, womit wir uns nur vom Rechtsstaat weiter entfernen würden.


ganz deiner Meinung, sowas führt doch nur zu Selbstjustitz... villeicht wollen sie ja genau das erreichen? Keine Kosten mehr für den Staat, da schon "vorzeitig" entlassen, naja stimmt eigentlich auch wieder nicht ganz, da der Mörder, bzw. der der Selbstjustitz gemach hat, ins Gefängnis muss.

Hmm aber jetzt mal ernsthaft, falls das Wahr ist, was ich nichtmal bezweifle, muss man sich fragen, warum denen keine besseren Alternativen einfallen...

Aber das ist halt ne komplexe Frage und passt gar nicht in Bushs "alles muss in 5 minuten erledigt werden" Konzept.
friendlyfox
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 1342
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2006 - 16:13:07    Titel:

Lhiannon hat folgendes geschrieben:
Wichtig wäre, dass die Polizei weis wo ihre "Schäfchen" sind. Eine Kartei, in die jeder Sexualstraftäter mit Wohnort erfasst ist. Er müsste einen Umzug immer der Polizei anzeigen. Das reicht.


Das hat man ja beim Dresdner Kinderschänder auch gemacht....
bwlfan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 371
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2006 - 16:29:27    Titel:

Grundsätzlich finde ich es nicht gut (damit der "geheilte"(!!!) Täter eine Chance auf ein menschenwürdiges Leben hat). Hätte ich allerdings Kinder, wäre ich dafür. Ganz ehrlich.

EDIT: natürlich nicht um Selbstjustiz zu betreiben, sondern um meine Kinder von dieser Person fernzuhalten.
Leonidas
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.09.2005
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2006 - 16:41:58    Titel:

Sollte man sich dann nicht lieber ein effektiveres Strafsystem ausdenken. Führt doch auch zu nix, wenn ich weiß, dass in meiner Nachbarschaft ein verurteilter Sexualstraftäter lebt und ich desshalb immer Angst haben muss und mein Kind nicht mehr alleine vor die Tür lass, oder von Ort zu Ort ziehe, in der Hoffnung, dass ich irgendwann mal einen Ort ohne Kriminelle finde.
Box
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.12.2005
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2006 - 17:35:22    Titel:

Man muss auch nicht geheilt sein, um eine Straftat nicht erneut zu begehen. Nennt sich Moral und so...
Lhiannon
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.01.2006
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2006 - 17:37:47    Titel:

Die Sexualtäterkartei ist nicht von jedermann einzusehen, auch nicht vom normalen Streifenpolizisten, sondern nur von Beamten der Kriminalpolizei. Sie dient auch nicht der Vorbeugung, sondern soll es ermöglichen, dass die Täter schneller gefaßt werden.

Ich denke auch, es hat dann eine abschreckende Funktion. Jeder Wiederholungs-Sextäter weis dann, dass er immer schnell ermittelt werden kann.

Im übrigen bringt das zwar Unannehmlichkeiten für die entlassenen Sexualstraftäter mit sich, doch ich denke, die können gegen Anfragen an sie selbst nicht wirklich was haben. Es geht schließlich um die Opfer solcher Taten.
Im übrigen müssen ja nicht bei jeder Tat gleich die Uniformierten beim Entlassenen auflaufen. Wozu gibt es schließlich Beamte in Zivil. Kripo-Beamte tragen, soweit ich weiß auch keinen "Trachtenanzug".


Mehr Öffentlichkeit für die Entlassenen aber ist kontraproduktiv für die Widereingliederung.
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2006 - 17:43:34    Titel: Re: "Hallo, ich bin **** und habe Kinder missbraucht.&q

krätze. hat folgendes geschrieben:
Hallo,

irgendwann gabs doch mal die Nachricht, dass man in Amerika sowas einführen will,
dass Kinderschänder, die aus dem Knast kommen und irgendwohin hinziehen, sich bei den Nachbarn oder so.. halt bekannt geben sollen, dass sie Kinder missbraucht haben. Oder so ähnlich.

Machen die das wirklich?

Und was denkt ihr allgemein darüber?


So viel ich weiss, ist das in einigen Bezirken Vorschrift. Kann dir aber nicht sagen, wo es der Fall ist und wer darüber zu entscheiden hat. Das US-System ist sehr dezentral, so dass durchaus eine Stadt andere gesetze haben kann als die nächste, die nur ein paar Kilometer weiter liegt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> "Hallo, ich bin **** und habe Kinder missbraucht."
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum