Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

HA Zivilrecht Heidelberg
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19 ... 30, 31, 32, 33, 34  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA Zivilrecht Heidelberg
 
Autor Nachricht
d1984
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 10 Apr 2006 - 22:01:08    Titel:

@kedi: habe c.i.c. garnicht geprüft, da ich dachte, wenn etwas schon gesetzlich geregelt ist, muss man nicht darauf zurückgreifen... oder?
dany.b
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.04.2006
Beiträge: 136

BeitragVerfasst am: 10 Apr 2006 - 23:43:45    Titel:

Wieso geht denn bei euch cic nicht durch? Bei mir gehts ganz klar durch wegen der Aufklärungspflicht des K.

Hatte übrigens auch Schwierigkeiten bei ÖRecht. Bin aber inzwischen fertig. Wenn ich also jemandem irgendwie helfen kann... allerdings ohne Gewähr.

Very Happy

Bis dann
étudiant
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2006 - 11:02:36    Titel:

Behandelt ihr in der 1. Frage im Anschluss an die Anfechtung (der Genehmigung) durch X einen möglichen Schadensersatzanspruch des M gegen X gem. §122? Eigentlich ist hiernach ja nicht gefragt. Andererseits könnte man bei der cic-Prüfung (auf Verletzung der Aufklärungspflicht begründet) in der 2. Frage dann anmerken, dass §122 einem cic-Anspruch nicht entgegensteht.

Welchen Einfluss hat §166 I? Schließt er nicht überhaupt in der 1. Frage eine Anfechtung des X wegen Inhaltsirrtum... aus? Ein solcher Anfechtungsausschluss würde aber doch zu einem KV zwischen M und X führen? Dies kann ja wohl kaum richtig sein?!

Es wäre schön, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
dany.b
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.04.2006
Beiträge: 136

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2006 - 11:21:53    Titel:

@étudiant: Bin gerade dabei, mich über § 166 ein bißchen schlau zu machen. Bin nämlich auch auf das Problem gestoßen. Hab dazu eine Entscheidung des BGH gefunden (Aktenzeichen: VIII ZR 81/99). Ist vielleicht hilfreich. Wenn du mehr weißt sag Bescheid.
Stimme aber mit dir überein, dass es nicht sein kann, dass ein Kaufvertrag zwischen M und X zustande kommt und M dann Bezahlung verlangen kann.

Ich hab nicht vor, den Schadensersatz aus § 122 noch zu prüfen. Wie du schon gesagt hast, ist ja nicht danach gefragt.
dany.b
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.04.2006
Beiträge: 136

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2006 - 11:27:58    Titel:

Kannst auch mal auf den Link gehen. Da steht noch mal so ne Art Zusammenfassung von dem Urteil: http://www.recht.com/heymanns/start.xav?bk=heymanns_bgh_ed_bghrz&startbk=heymanns_bgh_ed_bghrz&start=%2F%2F*%5B%40attr_id%3D'BGB%2F166%2F1%2FGenehmigung_2'%5D&hls=%C2%A7%20166%20BGB
d1984
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2006 - 12:00:11    Titel:

hi.
ich versuche gerade eure diskussion nachzuvollziehen... ich weiß wirklich nicht, wie ihr auf §166 kommt. da gehts überhaupt nicht um x! der trifft in meinen augen überhaupt nicht zu. da geht es doch nur drum, dass der vertreter (wäre hier k) haftet, wenn seine we durch willensmängel beeinflußt wird. das ist hier schon der fall, aber x genehmigt die we, obwohl sie mit willensmängels behaftet ist... und bei dieser genehmigung irrt er sich dann. soweit greift der §166 garnicht.
kann mir das mal jemand erklären? ich finde nämlich, §166 greift hier überhaupt nicht.

schdensersatzanspruch hab ich nicht geprüft, da ich auch denke, danach sollte gefragt sein.

@dany.b: ich brauche hilfe in örecht!!! Embarassed
étudiant
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2006 - 12:06:26    Titel:

Danke für den Tipp dany.b. Sobald möglich werde ich mich mit dem Urteil befassen.

Bei der cic-Prüfung stellt sich für mich folgendes Problem: Inwiefern führt die Identitätstäuschung (Aufklärungspflichtverletzung) des K zum "Schaden" des M. Der Begriff "Schaden" ist doch hier ohnehin viel zu pauschal und bedarf m.E. einer Differenzierung. So führt die Pflichtverletzung des K doch nur insofern zum Schaden des M, dass dieser die Herstellungskosten (der Betrag, den M an den Sockenhersteller zahlen musste) entrichten muss. Zwischen der Pflichtverletzung und den Herstellungskosten besteht für mich ein unmittelbarer Kausalzusammenhang. Allerdings führt die Pflichtverletzung nur mittelbar zu einem anderen Schaden des M: den Vernichtungskosten für die Socken. Außerdem ist die Frage, ob die Pflichtverletzung überhaupt nach der Adäquanztheorie als für den Schaden kausal angesehen werden darf.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Prüfung des Punktes "Kausalität von Pflichtverletzung und Schaden" bei der cic vorstellen könntet.
étudiant
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2006 - 12:21:48    Titel:

an d1984: nach nochmaliger Lektüre des §166 u. Zuziehung einiger Lehrbücher scheint §166 tatsächlich für den vorliegenden Fall irrelevant zu sein. Zum Glück, ein Problem weniger!
d1984
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2006 - 12:28:52    Titel:

gott sei dank. war schon leicht verwirrt. Smile
étudiant
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2006 - 12:38:35    Titel:

Was meinst du zum Kausalitätsproblem bei der cic-Prüfung, @1984 oder sonst irgendeiner? (s. mein Beitrag von 12:06, 11.April)


Zuletzt bearbeitet von étudiant am 11 Apr 2006 - 12:51:06, insgesamt einmal bearbeitet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA Zivilrecht Heidelberg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19 ... 30, 31, 32, 33, 34  Weiter
Seite 16 von 34

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum