Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

HA Zivilrecht Heidelberg
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25 ... 30, 31, 32, 33, 34  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA Zivilrecht Heidelberg
 
Autor Nachricht
legat2
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2006 - 19:59:31    Titel:

leude, mit der höhe von dem negativen und positiven erfüllungsinteresse wäre ich vorsichtig. es stehen doch keine zahlen im sachverhalt. wie hoch nun was ausfällt, ist doch wieder reine spekulation und doch gar nicht von der fallfrage erfragt.
étudiant
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2006 - 10:39:57    Titel:

@humanfly: Bei der Auslegung nach der Adäquanztheorie musst du einen erfahrenen, objektiven Beobachter an die Stelle des K setzen. Damit stellt sich die Frage, ob dieser in dem Moment, wo er sich den Täuschungsplan ausdenkt, mit einem Vermögensschaden des M als Konsequenz seiner Täuschung hat rechnen müssen. Dies ist m.E. zu verneinen. Da K nicht über die Nachfrage nach Socken mit dem Motiv "Cri du Chat" Beischeid weis, konnte sich für ihn bzw. den objektiven Beobachter an seiner Stelle kein Zusammenhang zwischen einer Täuschung und einem Vermögensschaden des M ergeben. Der objektive Beobachter denkt, dass eine Enthüllung seiner Täuschung zu seiner Bestrafung führt und dass M die Socken dann nicht an ihn veräußern wird, sondern an einen anderen.
étudiant
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2006 - 11:23:12    Titel:

Dürfen wir bei Prof. Hattenhauer nur 15 Seiten schreiben oder tatsächlich wie in der Vorlesung angekündigt um 10% überziehen; 16,5 Seiten?
humanfly
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 61
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2006 - 12:33:04    Titel:

16,5 Seiten!!! Sonst bin ich erledigt! Crying or Very sad
humanfly
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 61
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2006 - 12:38:40    Titel:

étudiant hat folgendes geschrieben:
@humanfly: Bei der Auslegung nach der Adäquanztheorie musst du einen erfahrenen, objektiven Beobachter an die Stelle des K setzen. Damit stellt sich die Frage, ob dieser in dem Moment, wo er sich den Täuschungsplan ausdenkt, mit einem Vermögensschaden des M als Konsequenz seiner Täuschung hat rechnen müssen.


Ja, das sehe ich auch genau so! Allerdings im Musielak steht, dass der BGH an Stelle eines erfahrenen, objektiven Dritten einen allwissenden objektiven Dritten einsetz. D. h. für unseren Fall aber, dass K damit also zumindest gerechnet hat und es billigend in Kauf genommen (dolus eventualis). Aber das wird ja auch von der Literatur verneint, mit der Begründung, es gebe dann keinen Unterschied mehr zws. der Äquivalenz- und der Adäquanztheorie. Finde ich auch gut so die Begründung. Ncith alles was der BGH macht, muss ja dogmatisch sauber sein! Daher Täuschung ja, vorsäztliche Schädigung nein! Tatbestand des Betrugs nicht erfüllt!
étudiant
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2006 - 12:50:52    Titel:

@humanfly: Schön, dass wir uns einig sind. Jedoch ist nicht nur §823 II i.V.m. §263 StGB somit gescheitert, sondern auch der Anspruch des M gegen K aus cic. Diese erfordert schließlich auch eine haftungsausfüllende Kausalität. Oder was meinst du?

Prüft ihr eigentlich §254 systematisch durch?


Zuletzt bearbeitet von étudiant am 14 Apr 2006 - 14:01:29, insgesamt einmal bearbeitet
humanfly
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 61
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2006 - 13:05:04    Titel:

Eine Frage: Wieviele Ansprüche habt ihr denn geprüft??? Ich habe §§ 179 I (+), c.i.c. (+), und 823 I (-). Mehr passt bei mir gar nicht drauf! Hat jemand mehr geprüft und auch genügend Platz noch in seiner HA?Hätte ich gerne mal gewusst, wie er das schafft Shocked !
legat2
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2006 - 13:06:13    Titel:

wennde noch ne drittel seite platz hast, kannste noch 826 prüfen und wegen fehlendem vorsatz verneinen.
humanfly
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 61
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2006 - 13:14:40    Titel:

étudiant hat folgendes geschrieben:
@humanfly: Schön, dass wir uns einig sind. Jedoch ist nicht nur §823 II i.V.m. §263 StGB somit gescheitert, sondern auch der Anspruch des M gegen K aus cic. Diese erfordert schließlich auch eine haftungsausfüllende Kausalität. Oder was meinst du?


Moment! Vorsicht, denn der Kausalitätszusammen ist m.E. unterschiedlich!
Während c.i.c. einen Anspruch auf Vermögensschaden geltend macht, bin ich der Meinung, dass § 823 II i.V.m. § 263 StGB einen Sachschaden geltend macht. Zumindest § 823 I schützt nur vor einem Sachschaden, nicht aber einen Vermögensschaden. Deswegen weiß ich nciht genau, ob §823 II i.V.m. § 263 StGB auch vor einem Vermögensschaden schützt!
dany.b
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.04.2006
Beiträge: 136

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2006 - 13:45:48    Titel:

@humanfly: § 263 StGB schützt das Vermögen (Rengier, Strafrecht Bes. Teil...).

Noch ne Frage: Prüft ihr bei der cic erst komplett Haftungsbegründung, dann Haftungsausfüllung oder prüft ihr das gemeinsam und unter dem Punkt Kausalität haftungsbegründende und haftungsausfüllende Kausalität?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA Zivilrecht Heidelberg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25 ... 30, 31, 32, 33, 34  Weiter
Seite 22 von 34

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum