Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Haftpflichtversicherung will nicht zahlen...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Haftpflichtversicherung will nicht zahlen...
 
Autor Nachricht
Mia84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 12
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21 Feb 2006 - 21:45:16    Titel: Haftpflichtversicherung will nicht zahlen...

hey leute...
habe einen versicherungsfall, wo jemand eine brille aus versehen kaputt gemacht hat. gläser haben 2002 325 € gekostet.
die brille muss jetzt neu gemacht werden. auch wieder: 325€.
die versicherung will nun aber nur 100 € bezahlen und verweist auf § 249 BGB wegen des zeitwerts der beschädigten sache.
Häh??wofür hat man ne haftpflichtversicherung??
kann mir jemand helfen, wie man da am besten zurükschreibt??!!!
*DANKE*
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 21 Feb 2006 - 22:21:13    Titel:

Ich glaube nicht, daß sich der Versicherungsgeber wirksam darauf berufen kann, daß der Zeitwert der Brillengläser 100 Euro beträgt.

Grundsätzlich ist der zum Schadenersatzverpflichte (bzw. dessen Pflichtversicherer) dazu verpflichtet den Zustand herzustellen, der bestehen würde, wenn der zum Ersatz verpflichtende Umstand nicht eingetreten wäre, §249 I.

Du kannst jedoch gemäß §249 II statt der Herstellung des alten Zustandes Schadenersatz in Geld fordern.

Sollte es in der Tat so sein, daß die Brillengläser tatsächlich einen Zeitwert von 100 Euro haben, so müßte die Versicherung tatsächlich nur 100 Euro zahlen.

Gegen diesen Zeitwert spricht allerdings eher die Annahme, daß sich die Gläser im Laufe der Zeit nicht wesentlich verschlechtern, so wie das bei Autos durch den Gebrauch der Fall ist. Im übrigen sind ja laut deinen Ausführungen keine Anzeichen vorhanden, daß die Brillengläser beschädigt waren.

Zudem glaube ich nicht, daß der Preis für Brillengläser um 225 Euro gesunken ist. Dafür spricht die Rechnung die du wahrscheinlich vor dir liegen hast von dem Optiker. Wenn de noch nen Optiker findest, der dir diesen Wert bestätigen kann, kannst du die Behauptung des Versicherers widerlegen.

Ich würde diesem Versicherungsgeber schriftlich mit Einschreiben die Auffassungen der Optiker mitteilen sowie, daß du auf die Brille angewiesen bist, dementsprechend ein Anliegen hast den Schaden so schnell wie möglich reparieren zu lassen und du nicht zuletzt aus diesem Grund nicht verpflichtet bist so lange zu warten und zu suchen bis zu das preiswerteste Angebot oder eine vergleichbares altes Brillenglas auf dem Markt gefunden hast.

Dann würde ich der Versicherung mitteilen, daß sie innerhalb der nächsten 2 Monate Zeit hat die Leistung vorzunehmen, bevor du den Anspruch anderweitig verfolgen mußt.

Sollten sie das nicht tun - das ist vor allen Dingen auch dann der Fall, wenn sie dir nur 100 Euro überweisen - und du auch zwischenzeitlich nicht den Eindruck erweckt hast, daß du dich mit weniger einverstanden erklärst, gehst de zum Anwalt und forderst die Leistung ein.


Zuletzt bearbeitet von hani125 am 21 Feb 2006 - 22:31:18, insgesamt einmal bearbeitet
Mia84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 12
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21 Feb 2006 - 22:30:11    Titel:

Danke...so habe ich mir das auch gedacht...
aber das kennt man von versicherungen ja schon...Wink
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 21 Feb 2006 - 22:40:24    Titel:

Jep ... gibt schon nen Grund warum Versicherungen so schöne hohe Gebäude in der Stadt errichten können Smile
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2006 - 00:02:34    Titel:

Also, die Zahlen der Versicherung klingen auch irgendwie geraten...so ungefähr nur noch 100 Euronen wert, Abnutzung durch ständiges Durchgucken...
Aber der Job einer erfolgreichen, marktwirtschaftlich orientierten Versicherung ist es ja auch, im Schadensfall NICHT oder möglichst wenig zu zahlen Twisted Evil
Habe schon mehrmals erleben dürfen, daß sich nach nur einem Brief an die Versicherung die Summe beträchtlich erhöht hat.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Haftpflichtversicherung will nicht zahlen...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum