Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Frage zum Urheberrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Frage zum Urheberrecht
 
Autor Nachricht
Gregsen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2006 - 12:41:52    Titel: Frage zum Urheberrecht

Mache ich mich strafbar, wenn ich die Original DVD von nem Film besitze, mir aber zusätzlich über emule oder sonstwo noch die HD version runterlade, da es Deutschland sonst keine möglichkeit gibt an diese ranzukommen? Nehmen wir dabei an ich mach den upload aus, so dass ich mich nicht an der illegalen verbreitung beteilige sondern nur runterlade.
AndreXaver23
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2005
Beiträge: 53
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2006 - 12:53:52    Titel:

Also: Selbst wenn du den Upload ausschaltest und nur den film von jemand anderem lädst, machst du dich der illeaglalen Verbereitung strafbar. Du reproduzierst den Film ja quasi, und das ist verboten wenn der Urheber dem nicht eingewilligt hat.

Ergebniss: Yo du machst dich strafbar ( was daraus für Konsequenzen folgen fragst du dich ? ... eventuell Strafanzeige und der Urheber kann schadensersatz von dir fordern)
Gregsen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2006 - 13:07:43    Titel:

Die Folgen sind mir klar, jo.

Aber warum mach ich mich im Sinne der Verbreitung strafbar wenn ichs nur für den Privatgebrauch runterlade, ohne es weiter zu verbreiten. Wäre es keine HD Version, wäre es doch aufjedenfall einer selbstgemachten Sicherheitskopie gleich, solange ich Original besitze, oder?

Die Frage die ist doch eher: Wenn ich den Film bereits gekauft habe, bezieht sich das erworbene Recht den Film dann auch anzuschauen auf den Inhalt des Filmes oder nur auf das von mir in Form von dem Medium welches ich auch erworben habe?
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2006 - 15:24:35    Titel:

Die Privatkopie stammt dann von einer "offensichtlich rechtswidrigen Vorlage" iSv § 53 UrhG und ist daher eine unzulässige Vervielfältigung, auch wenn man nebenbei ein Original besitzt - somit Urheberrechtsverstoß. Das mag nicht allzu viel Sinn ergeben, entspricht aber recht eindeutig der Gesetzeslage; auch wurde die Vorlage unter (illegaler, § 95a UrhG) Umgehung des Kopierschutzes des verwendeten Originals erstellt.

Ausgangspunkt: das Recht zur Vervielfältigung steht dem Urheber zu.
§ 53 UrhG: Zulässig sind einzelne Vervielfältigungen eines Werkes durch eine natürliche Person zum privaten Gebrauch auf beliebigen Trägern, sofern sie weder unmittelbar noch mittelbar Erwerbszwecken dienen, soweit nicht zur Vervielfältigung eine offensichtlich rechtswidrig hergestellte Vorlage verwendet wird.
§ 106 UrhG: Wer in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen ohne Einwilligung des Berechtigten ein Werk oder eine Bearbeitung oder Umgestaltung eines Werkes vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich wiedergibt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Frage zum Urheberrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum