Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Iran: Atomstreit entschärft?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Iran: Atomstreit entschärft?
 
Autor Nachricht
Ersin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.12.2005
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 - 16:58:23    Titel:

Hi Whoooo,

wenn wir also von kurzfristiger Gefahr ausgehen, dann gebe ich Dir ohne zu zögern Recht.
Letztendlich stelle ich mir nur immer die eine Frage.
Was, wenn "da mal Irgendjemand kommt", der dem Ami sagt, wo es lang geht? Da gibt es ja noch so zwei, drei Staaten, die das könnten.
Bei der (nicht nur momentanen Haltung) der Amerikaner dürfte der ganz große Knall doch vorprogrammiert sein.

Und allein Äußerungen wie "Wer nicht für mich ist, ist gegen mich", zielen für mich in eine diktatorische Richtung. Große Teile des Volkes können und wollen dies nicht sehen, sie haben ja Disneyland, Fastfood und Faustfeuerwaffen. Kein Grund also, nicht glücklich zu sein.
Home of the brave, Land of the free. Laughing

Viele Grüße
Ersin
paradoks
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 182
Wohnort: sanft-am-berge oder sunftenburg

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 - 21:34:54    Titel:

so erstmal zur unsprungsfrage....tja der irn hat heute alles dementiert und will weiter iran anreichern ...ein statement war mal
"wenn die usa uns angreifen steigt der ölpreis eben af über 100$ je barrel"

und ohne öl fliegen keine flugzeuge und auch keine panzer..die sowie so nur fahern und nicht fliegen

und für die vorrangehenden post ...applaus das ist doch mal was ich ann euch nur zustimmen aber noch ist licht am horizont den lange können die usa ihre machtposition nicht merh ausbauen da es neue großmächte gibt..z.b. china und indien und dann ist bald sense für amerika..da auch die amerikanische bevölkerung keien lust mehr auf kreig hat ..obwohl ich der bushadministration auch utraue einen fiktiven terrorristen angriff zu veranstallten nur damit ein neuer kreig geführt werden kann bei dem sich die usa weiter zum öl guru ausbauen wollen
RTC4711
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 275
Wohnort: Trier

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 - 21:57:24    Titel:

der Iran soll nur wieder eine neue Angriffs Fläche für die Amerikaner bieten denke ich.

ausserdem was ist dabei Atombomben zu besitzen? einige Ländern besitzen sie...doch im Krieg wurde bisjezt noch keine gegen ein LAnd eingesezt oder ?


Aber es ist Gut das sisch der Iran mit Russland geeinigt hat... wollen ja nicht wieder das Amerika zum Krieg ausruft und uns Teuere Spritpreise usw bringt...
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 - 22:49:15    Titel:

Was ist so schlimm, wenn der Iran Atombomben hat? Das ist ganz einfach: der Iran droht mit der Auslöschung Israels!

Wie unberechenbar man im nahen Osten denkt, sieht man jetzt an den Gewaltexzessen wegen 12 Zeichnungen in einer dänischen Zeitung.

Keinem von denen möchte ich den roten Knopf für irgendwas gefährlicheres als einen Molotow-Cocktail in die Hand drücken, sonst haben wir schneller eine Atombombe auf dem Kopf als wir "Mohammed-Karrikatur" sagen können.

Die USA sind auch ein Problem. Leider haben die die Bombe bereits. Und daran kann keiner was ändern. Aus dem Gefühl heraus, befindet sie sich da aber immer noch in deutlich sichereren Händen als bei den Mullahs.

Gruß
Pauker
phex
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2005
Beiträge: 1226

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 - 23:03:18    Titel:

RTC4711 hat folgendes geschrieben:
was ist dabei Atombomben zu besitzen? einige Ländern besitzen sie...doch im Krieg wurde bisjezt noch keine gegen ein LAnd eingesezt oder ?
Gehts noch?? Frag mal die Japaner. Shocked
Justav
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.01.2006
Beiträge: 2695

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 - 23:28:50    Titel:

@Vorposter: Ihr habt meiner Meinung nach absolut recht, besonders was das indiskutable Verhalten der USA angeht.

Ich frage mich allerdings, warum diese Tatsachen in der Weltöffentlichkeit nicht deutlicher klar werden, und die internationalen politschen Gremien sich da so sehr zurückhalten. Vor allem sind mir sehr viele (auch sehr intelligente) Leute bekannt die dieses Verhalten ignorieren bzw. gutheißen, ich frage mich ehrlich gesagt, wann die Welt mal die Augen aufmacht.

Ich bezweifle, dass der Iran eine so große Bedrohung darstellt wie die USA... vor allem, da es bei Letzteren leider immernoch zu großen Teilen toleriert wird.

Wenn Staaten wie Israel, Pakistan, USA etc. Atomwaffen besitzen dürfen... ich denke der Iran will nur ein Druckmittel in seiner derzeitigen Situation haben, ebenso wie die meisten anderen Staaten Atomwaffen nur zu diesen Zwecken besitzen. Natürlich bin ich auch dagegen, dass es ihm erlaubt wird, aber besser noch wäre eine weltweite Abschaffung dieser Dinger.

Die Einigung mit Russland ist zumindest positiv.
Freidenker
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 344
Wohnort: Auf´m Sofa

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 - 23:37:45    Titel:

Wahrscheinlich ist keiner von uns je im Iran gewesen. Unsere Einschätzung, daß es sich bei der iranischen Führung um unberechenbare, religiöse Irre handelt, die bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit mit Atombomben werfen würden, wenn sie diese hätten, basiert auf dem, was uns durch eine Reihe von extremer Fotos und Videos in den Medien vermittelt wurde.

Unsere Meinungsbildung ist also von der Realität völlig losgelöst und wird ausschließlich durch die Medien beeinflußt. Wir können nichts verifizieren. Bedenklich finde ich es, daß ich mich dabei ertappe, daß ich einen Angriffskrieg zwecks verhinderung eines Atomkrieges für akzeptabel ansehe, sowie den wahrscheinlich mehrtausendfachen Tod von Unschuldigen in Kauf nehme, ohne die Prämissen, auf denen meine Schlußfolgerungen basieren auch nur annähernd verifizieren zu können. Die Wahrscheinlichkeit, einem extremen Verbrechen durch Fehleinschätzung in ermangelung von fundiertem Wissen zuzustimmen, ist in dieser Situation inakzeptabel hoch! Und zwar so inakzeptabel hoch, daß es unverantwortlich von uns wäre, einer Todesmühle namens "Krieg" unsere Zustimmung zu erteilen!
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2006 - 01:03:04    Titel:

Also Medienkritik in allen Ehren. Dass der iranische Präsident geäußert hat, dass Israel sicher bald vernichtet sein wird, steht außer Frage. Falls dus noch genauer brauchst, oder die Übersetzung anzweifelst, kannst du gerne iranisch lernen und in den Iran fahren. Aber da wirst du es wahrscheinlich auch nur aus dem Fernsehen erfahren... also auch nicht in echt... Rolling Eyes

http://www.netzeitung.de/ausland/381960.html. Ich war zu faul noch seriösere Quellen zu suchen.

Wenn es danach geht, solltest du die Augen zu machen und gar nichts mehr tun. Lass auf der Welt Massenmorde geschehen, lass Kriege ausbrechen und Menschen verhungern. Das sind ja alles nur Informationen aus zweiter Hand - gedruckt von fehlgeleiteten Medien *sarkasmus*

Was du tust, ist die Augen verschließen und damit vielleicht die größere Katastrophe herbei beschwören.

Wenn Israel dann ein dampfendes schwarzes Loch ist, wirst du es wahrscheinlich auch nicht glauben... könnte ja alles gefälscht und falsch dargestellt sein.

Unsichere Informationen ist der Normalfall. Du triffst immer Entscheidungen auf Basis unsicherer Informationen. Absolute Sicherheit gibt es nie. Man kann aufgrund unsicherer Informationen Fehler machen und die kosten vielleicht Menschenleben. Man kann auch die Augen zumachen und die Katastrophe vergrößern.

Historische Beispiele: Pearl Harbor; 09.11.; Ostfeldzug; Holocaust (hab mir lange überlegt, ob ich den aufnehmen soll)... zu allen diesen Ereignissen lagen frühzeitig Informationen vor, die kaum einer ernst nam. War es gut, die Augen zuzumachen? Oder hätte man vorher dazwischen gehen sollen?

Gruß
Pauker
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Iran: Atomstreit entschärft?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum