Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Psychologiestudium
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Psychologiestudium
 
Autor Nachricht
Nike1508
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.02.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 - 14:56:09    Titel: Psychologiestudium

Halle an alle,
Ich habe mir in letzter Zeit sehr viele Gedanken über meine Zukunft gemacht. Zwar bin ich erst 15 jahre alt, aber immer hin sind es auch nur noch 2 einhalb Jahre bis ich mein Abi habe.
Bei meinen Gedanken ging es immer mehr in die Richtung Psychologiestudium, da ich mich sehr für andere Menschen, usw. interessiere. Ich habe mir schon viele Sachen druchgelesen, bin mir aber nicht ganz sicher wie man ein solches Studium aufbauen sollte. Wink
Naja, ich würde gerne in Richtung Psychotherapeutin gehen.
Allerdings würde es mich mehr interessieren mit Jugendlichen zu arbeiten. Also so eine Art Psychotherapeutin für Jugendliche
(wenn es soetwas überhaupt gibt).
Ich habe auch oft von Wahlfächern gelesen. Wie sieht es mit solchen aus?? Was für einen Wert, oder besser gesagt was für eine Rolle spielen diese später?? Habe ich das richtig verstanden, dass wenn ich als Wahlfach Sportwissenschaften nehme, auch später in Richtung Sportpsychologie was machen könnten??
Ehrlich gesagt, habe ich mir schon sooo viele Sachen durchgelesen,
aber bin nicht immer richtig schlau daraus geworden.
Spielt es zum beispiel eine Rolle von welcher Schule man kommt, oder nur was für einen Abischnitt man hat, um aufgenommen zu werden(wie gut sollte der Schnitt sein?? Ist es sehr schwer (Aufgenommen zu werden, und das Studium Question )..
Naja, ich denke das waren jetzt einmal genug Fragen.
Ich hoffe mir kann jemand weiter helfen...danke

Gruß Nike1508
Turis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.12.2005
Beiträge: 856
Wohnort: Velbert

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 - 16:07:35    Titel:

also zur zeit gibt es anscheind nur eine sache die wichtig für psychologie ist: du brauchst ein gaaaanz tolles abi das am besten nicht weit von 1,0 entfernt ist.
ich hatte es vor zu studieren kann das aber mit meiner 2,6 (was ja eigentlich oke ist) total knicken... wenn man sich nicht sicher ist dass man son überflieger ist und alles mit 1 schafft, dann sollte man sich nicht zu viel hoffnung machen... is leider derzeit so Sad
Senecaps
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.01.2006
Beiträge: 81
Wohnort: Würzburg

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 - 16:21:58    Titel: NC

Hi nike,

also von der Schule wird es überhaupt nicht abhängig gemacht! Selbst die LKs die man belegt hat zählen nichts. Wäre, eigentlich ja auch korrekt und nachvollziehbar, würde man sowas mit einbeziehen, denn jemand der Bio oder Psychologie als Abifach hatte (hat man zB an Berufsoberschulen), hat schon einige wichtige Grundlagen fürs Studium. Aber glücklicherweise ist das nicht so!!!!!!!! Der reine NC zählt zunächst mal. Hat man einen recht guten (1 - 1,5) ist es wahrscheinlich, dass man dahinkommt, was man als Erstpräferenz angegeben hat (Es gibt meines Wissens 5 Präferenzen). Habe mal die Fausformel gehört: Je schlechter der NC, desto niederrangiger sollte man seine Wunschuni unter seinen Präferenzen platzieren. Aber über den NC gelangen auch nur 20% an ihren Studienplatz. Der Rest bildet sich aus weiteren 20% Wartezeit und 60 % Hochschulquote (d. h. diese 60% werden von der ZVS an die Hochschulen weitergeleitet und diese wählen ihre Studenten nach eigenen Kriterien aus) Aber selbst das überlassen viele Unis mittlerweile vollständig der ZVS. Evil or Very Mad

Also ich kann dir auch nur raten, kräftig "reinzuhauen" bei deinem Abi, denn je besser du bist, desto beruhigter kannst du deinem Studium entgegensehen.

Hier noch die letzten NCs der jeweiligen Bundesländer:

Baden- Württemberg 1,3
Bayern 1,3
Berlin 1,6
Brandenburg 1,3
Bremen 1,3
Hamburg 1,5
Hessen 1,3
Mecklenburg-Vorp. 1,3
Niedersachsen 1,5
Nordrhein-Westfalen 1,3
Rheinland-Pfalz 1,4
Saarland 1,4
Sachsen 1,3
Sachsen-Anhalt 1,2
Schleswig-Holstein 1,4
poppe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 41
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 - 16:36:23    Titel:

wollte mal fragen wo man die liste mit den nc's findet...also auch für andere studienfächer?
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 - 16:55:03    Titel:

www.zvs.de

die uniinternen werden teilweise auf den homepages der unis veröffentlicht.
Nike1508
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.02.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2006 - 17:09:35    Titel:

Oje, das hört sich ja nicht sehr gut an.. Ich meine mein Noten waren eigetnlich immer gut, und theoretisch denke ich dass so ein Abi- Schnitt möglich wäre...Aber im moment habe ich so einen klienen durchhänger, ich habe die Schul gewechselt und komme noch nicht ganz damit klar, naja mien durchschnitt ist von 1.1 auf 2.1 runter (im Halb jahr), aber vll fängt sich das ja wieder.. Ich werde es auf jedenfall versuchen..
Wie sieht es aus mit einem Studium im Ausland, bekommt man da schwerer einen Platz? Bzw. muss man dafür noch besser sein??

Gruß Nike1508
Senecaps
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.01.2006
Beiträge: 81
Wohnort: Würzburg

BeitragVerfasst am: 02 März 2006 - 22:15:51    Titel: NC

Hi zak,

naja realisierbar ist vieles, aber ob es tatsächlich vernünftig und ohne Probleme durchführbar ist, dass ist eine andere Frage. Geht natürlich immer um: Gerechtigkeit, gesetzliche Reglementierungen, Aufwand in Kosten und Zeit bei: Umstellung und Betrieb, Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Unis usw usw usw...

Die ZVS-Regeln wurden ja seit dem letzten Semester ohnehin reformiert und ich denke das bleibt erst mal ne Zeit so wie es momentan ist. Unis können aus den 60% selbst auswählen oder der ZVS nach individuellen Vorgaben komplett die Aufgabe überlassen.

Klar "psychologischen Talenten" mit schlechtem Abischnitt wird das Leben schwer gemacht, aber im Grunde genommen ist es nüchtern betrachtet nicht anders realisierbar.

Gruß

Senecaps
pashosh
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.08.2004
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 04 März 2006 - 12:01:14    Titel:

also zumindest was die schweiz angeht meine ich zu wissen, dass du (für zvs-fächer, also auch psychologie) leider erstmal eine studienplatzzusage in deutschland brauchst, um dort studieren zu dürfen...in österreich wird, glaube ich, über auswahltests entschieden.
ich selbst habe zum letzten wintersemester in saarbrücken einen studienplatz bekommen (abischnitt 2,0 & 4 wartesemester). es kann also auch mit einem "nicht ganz so guten" abi klappen Smile !
grüße, pashosh
my_precious
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 2117

BeitragVerfasst am: 04 März 2006 - 12:02:14    Titel:

.................

Zuletzt bearbeitet von my_precious am 02 Jul 2010 - 00:26:45, insgesamt einmal bearbeitet
zak
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.09.2005
Beiträge: 426

BeitragVerfasst am: 05 März 2006 - 23:53:44    Titel:

Trier ist ja nicht die einzige Uni, an die man leichter hinkommt als an andere.
Besonders die Unis in den neuen Ländern sind meist weniger beliebt, obwohl sie tw. sehr gut in den Rankings abgeschnitten haben (und ein bisschen was sagen die Rankings schon aus).
Ob eine Uni besonders überlaufen ist, hängt weniger mit der Qualität der Uni zusammen und eher mit der Stadt. Während die Uni Hamburg z.B. einen sehr schlechten Ruf hat, ist sie total überlaufen, und die Uni Jena hat einen super Ruf, ist aber trotzdem nicht wirklich gefragt bei Studienbewerbern.

-> Mein Tip: Bei nur mäßig gutem Abi an Unis in Kleinstädten oder im Osten bewerben.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Psychologiestudium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum