Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

"Wenig Freizeit durch intensiven Beruf - kommt ihr klar
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> "Wenig Freizeit durch intensiven Beruf - kommt ihr klar
 
Autor Nachricht
sunridy
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.10.2005
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2006 - 22:49:31    Titel: "Wenig Freizeit durch intensiven Beruf - kommt ihr klar

Hallo, habe mal ne Frage, ich drücke noch die Schulbank, schreibe dies Jahr mein Fachabi und möchte dann wenn alles gut geht vorraussichtlich ne Lehre als Bereiter in Österreich anfangen.
Dieser Beruf ist allerdings sehr hart und anstrengend, es ist mit Wochenendarbeit (manchmal) verbunden oder mal Überstunden.
Da das Gestüt mein zweites Zu Hause wird, wohne ich auch da.
Das heißt ich fange ein neues leben in einer neuen Familie mit meinen Hund in einen anderen Land an.

Nun meine Frage, habe hier in Dresden viele Freunde, meine Familie etc. Bin oft an der frischen Luft mit Pferd und Hund und das bereits schon 5 Jahre, früher sogar täglich nach der Schule.
Nun meine eigentliche Frage, ich bin ein Mensch der auch seine Ruhe für sich braucht, ich muddle gerne mal rum, schreibe im internet oder schaue fernsehen.
Ich bin der meinung ich kann nicht in meinen jetzigen Alltag nach hause kommen und sofort wieder losdösen, ich brauche erstmal die Ruhe, manche können das ja, immer unterwegs sein.
Ich möchte nicht "immer" weg gehen mit freunden und party machen. Doch wenn ich die Lehre antrete 4 Jahre heißt das kaum Freizeit(obwohl mein Beruf meine freizeit ist und auch schon immer war).

Hat jemand ähnliche Erfahrungen, dass er sehr ein ruhiger Mensch( im Sinne von häuslich) war und nun in einen Beruf kam der ihn von hinten bis vorne Fordert?
Wie ging es mit so wenig Freizeit, wenn euch der Beruf aber sehr viel Spass gemacht hat? Bricht man trotzdem irgendwann zusammen?

Freue mich über Antworten
lg sunny
NevBully
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.01.2006
Beiträge: 179

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2006 - 23:45:49    Titel:

Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich werde diese Erfahrung auch noch machen. Ich werde Zahnmedizin studieren und auch alles aufopfern müssen.

Allerdings kann ich dir einen Tip geben:
Manchmal muss man sich von Familie und Freunde "entfernen" um sich persönlich weiter zuentwickeln...Es kann verdammt viel Spaß machen, sich etwas Neues aufzubauen!!

Die Familie wird immer eine Familie bleiben...ebenso ist das mit guten Freunden!...Letzendlich wirst du neue interessante Menschen kennen lernen, die du zu schätzen wissen wirst!!

Vorallem musst du aber an deine Zukunft denken, und da kann dir keiner die Entscheidung abnehmen!

Man merkt, dass du hin und her gerissen bist. Berate dich mit deinen Eltern. Die sind immer sehr gute Ansprechspartner!!
LauraPeter87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 12 März 2006 - 14:25:12    Titel:

@sunridy: Also ich kenne es so, dass man in der Bereiterlehre nicht nur ab und zu mal Überstunden macht - der Job ist echt hart und wenn du auf dem Hof wohnst, bist du eigentlich rund um die Uhr beschäftigt!
Ich will es dir auf keinen Fall ausreden, aber die Ausbildung ist echt kein Kinderspiel und man muss es schon wollen...
kutz
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 01.09.2005
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 12 März 2006 - 17:02:56    Titel:

was ist das ein bereiter
Blossie
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2005
Beiträge: 314
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 12 März 2006 - 20:33:26    Titel:

Bereiter ist der deutsche Pferdewirt Schwerpunkt Reiten.

Als Bereiter entscheidest du, wann ein junges Pferd bereit und reif dafür ist geritten zu werden. Du bringst dem Teenie-Pferd bei wie es sich anfühlt einen Sattel zu tragen, ein Gebiß im Maul zu haben, also das Metall-Stück, und zu guter letzt wie es ist einen Reiter zu tragen und mit diesem zu "kommunizieren".

Als Bereiter erkennst du das Potential der Pferde wozu sie sich eignen, Springen oder doch lieber Dressur, oder auch reines Freizeitpferd.

Dem Pferd bringst du bei "vorwärts-abwärts" zu laufen, auf das es nicht mit den buchstäblichen Händen in den Hosentaschen durch die Weltgeschichte tigert.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> "Wenig Freizeit durch intensiven Beruf - kommt ihr klar
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum