Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schweine-Esser sind Schweine
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Schweine-Esser sind Schweine
 
Autor Nachricht
frerki
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 174
Wohnort: 'ne mittlere Großstadt in Norddeutschland...

BeitragVerfasst am: 02 März 2006 - 11:30:55    Titel:

Zitat:
Ein Gedanke an euch, vor allem an dich frerki...

Vielleicht wäre es am besten solche Probleme als CHANCE und nicht als Gefahr zu sehen. Im Endeffekt sind wir alles Menschen. Unsere unterschiede sind, im Großen betrachtet, völlig trivial. Allso wäre es am besten endlich einzusehen dass wir ALLE irgendwie zusammengehören, denn die Unterschiede sind ein witz im Gegenteil zu den gemeinsamkeiten. Diesen Gedanken teilen vor allem die familiär orientierten Kulturen... und die gibts natürlich auch bei den Ausländern.

Man sollte sich gemeinsam mit ausländischen Familien Gedanken machen, das wird helfen...


Dem stimme ich zu 100% zu. Mag sein, dass mein Beitrag oben zu hart formuliert war...

Ich bin auch eindeutig der Meinung, dass Menschen aus anderen Kulturen, die in unserem Land leben, eine große Bereicherung darstellen, aber eben nur, wenn es zu einem Dialog beider Kulturen kommt! Dazu kommt es aber nur, wenn 1. die Deutschen sich auf einen solchen einlassen und 2. wenn die Bereitschaft vonseiten der ausländischen Mitbürger vorhanden ist.
Beide Bedingungen sollten von der Politik gefordert und gefördert werden.
Meine Aussage bezog sich darauf, dass m.E. das "Fordern" gegenüber denen, die nicht bereit sind, sich zu integrieren, von unseren Politikern etwas vernachlässigt wird.
Wurde weiter oben schon sehr schön ausgedrückt:

Zitat:
....also lass sie weiterhin Volksvertreter wählen, die Integration als höflich gestelltes "Angebot" sehen.


Zitat:
wer fordert muss auch fördern. Das fängt beiderseits auf der persönlichen Ebene an, d.h. auch wir müssen unsere (Vor-)Urteile und Einstellungen überdenken - ebenso wie "die Anderen".


*zustimm* Smile


Nun noch eine Bemerkung zu folgender Aussage:

Zitat:
Tief in unseren Herzen und Hirnen scheint seit dem 2. Weltkrieg verankert zu sein, dass wir zu allen und jedem “gut” sein müssen.


Halte ich eigentlich nicht für etwas schlechtes, grundsätzlich erstmal vom Guten im Menschen auszugehen! Es darf halt nur nicht in eine naive Weltfremdheit ausarten...

Die Frage ist doch nur (um es mit einer hier im Forum gelesenen Signatur auszudrücken): Wie tolerant darf man sich den Intoleranten gegenüber verhalten?
Ersin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.12.2005
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 02 März 2006 - 17:28:06    Titel:

Hallo werter Pauker,

Du zitterst betreits, wenn Du mal einen Text liest, in dem nichts ROTES von Dir zu lesen ist, richtig?

Die Definition von VOLK oder VÖLKER scheinst Du irgendwie nicht so ganz in Deinem klugen Kopf verankert zu haben.
Wenn man natürlich den ganzen Tag über Langeweile hat, dann ist es legitim, alles als Hetze und Rassismus abzustempeln.
Langsam wird es allerdings albern und jemand wie Du, der sich bereits an dem Wort "VOLK" stößt, sollte beim Thema Patriotismus lieber wieder hinter seine Tafel kriechen.

DEM DEUTSCHEN VOLKE steht übrigens über dem Reichstag.
Ist das schlecht für uns? Ist das Radikal oder Verhetzend?

Im Gericht spricht man bei der Urteilverkündung IM NAMEN DES VOLKES.
Mein Gott, warum schuf man dies nicht längst ab?

Übrigens; Solltest Du auch das Amt eines Sportlehrers bekleiden, dann solltest Du in Zukunft auf Völkerball verzichten, nicht daß man Dir noch einen braunen Punkt auf Deine politisch korrekte Weste malt.

Herzliche Grüße
Ersin
poolitik1
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.05.2005
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 02 März 2006 - 18:33:39    Titel:

Schweinefleisch schmeckt gut. Besonders der Teewurst... Ich bestelle von jedem Freund, der/die Deutschland oder Frankreich besucht. Hier in der Türkei findet man keine gute Schweinewürste... Sad

Komisch.. Früher bestellten wir Stereo-Anlagen, Adidas Turnschuhen usw. Z.Zeit wird alles hier produziert...
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 02 März 2006 - 19:03:10    Titel:

Hallo werter Ersin,

meine Probleme mit Ihrem Post habe ich Ihnen per pn mitgeteilt. Wie immer in solchen Fällen wollen Sie es allerdings öffentlich diskutieren. Gerne: eigentlich diskutiere ich nicht, sondern sage Ihnen - auch zum Verständnis für andere - warum ich bestimmte Teile Ihres Posts editiert habe. Den Rest habe ich ja trotz mir nicht gefälliger Tendenz selbstverständlich im Rahmen der Meinungsfreiheit stehen lassen.

In dem gelöschten Teil behaupteten Sie, dass Völker hierher kommen um unser Sozialsystem auszubeuten und um hier Morde und andere Straftaten zu begehen, die in ihrer Heimat mit "Kopfab" bestraft würden. Sie verunglimpfen damit einen großen Teil der hier lebenden Ausländer - wenn auch mit intelligenter Wortwahl.
Zur Info habe ich Ihnen den einschlägigen § aus dem Strafgesetzbuch angefügt:

§ 130 Volksverhetzung

(1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, daß er Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder
verleumdet, ... (danach folgt die Strafandrohung)

Sie behaupten nachweislich unwahre "Tatsachen" gegen eine gesamte Bevölkerungsgruppe und würdigen diese damit herab. Ob Sie damit den öffentlichen Frieden stören, weiß ich nicht. Den Frieden dieses Forums stören Sie damit, was in der Vergangenheit leider zu ausartenden Threads, zu Threadschließungen und zu einer mehrstündigen mühsamen Aufräumaktion geführt hat. In diesem Sinne sehe ich meine Aufgabe, ab sofort den Anfängen zu wehren.

Ich habe Sie daraufhin verwarnt und Sie gebeten sich in Zukunft an die Regeln zu halten.

Wir sind es leid, ständig rechte Propaganda nach volksverhetzenden oder beleidigenden Abschnitten durchsuchen zu müssen.

Für mich ist hier Ende. Entweder Sie halten sich an die Regeln des Strafgesetzbuches oder der einfachen Höflichkeit oder Sie fliegen. Ich habe fertig.

Gruß
Pauker
paradoks
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 182
Wohnort: sanft-am-berge oder sunftenburg

BeitragVerfasst am: 02 März 2006 - 22:43:45    Titel:

@pauker
du hast weiter obern gefragt warum so wenig schüler den sprung zuweiterführenden schulen schaffen hierauf meine antwort:

ich denke nicht das es zu wenig sind .e.s sind wenig ja ..aberselbst die wenigen sind zuviel dersagen wir lieber das ean meiner schzule..einem gymnasium auch schüler angenommen werden die einen durchschnitt unter dreihaben da man sich über jeden schüler freut und auf die sekII kommensogar schüler mit 4er durchschnitten und ich denke nicht das das das niveau eines gynasiums ist ..auch sind leistugnskurse mit 28 völlig überfüllt...desweiteren reißen solche schüer das lernklima erheblich ins negative..das so wenig schüler an die weiterführenden schulen kommt also von dem schlechten bildungsnieveau der grundschüler..kein wunder wenn erstab der dritten klasse noten vergeben werden.....
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 02 März 2006 - 23:17:46    Titel:

Das war auch nicht die Intention meines Posts. Als Lehrer sehe ich auch mit Besorgnis, dass heute jeder Vollpfosten zum Abi geprügelt wird. Durchfallen kann man da ja kaum noch. Das senkt das Niveau erheblich.

Ich gehe mal davon aus, dass von der Veranlagung her alle Nationalitäten prinzipiell in der Lage sein sollten intelligente Menschen hervorzubringen.

Dementsprechend wundere ich mich eben (eigentlich wundere ich mich angesichts der mangelnden Sprachkenntnisse und der geringen Förderungen in den jeweiligen Elternhäusern auch wieder nicht) warum so wenige Ausländer den Sprung in ein Gymnasium schaffen. Dafür haben wir in Hauptschulen tatsächlich Schüler überdurchschnittlich viele Schüler mit Migrationshintergrund.

Meine Intention war, dass (gar nicht mal nur Ausländer) sondern alle Kinder aus sozial schwachen Familien intensivere Förderung bereits im Kindergarten und der Grundschule bekommen müssen. Wir verschenken hier ein massives volkswirtschaftliches Potential. Die Menge schlecht ausgebildeter Menschen ergibt nicht nur später ein Problem für die Sozialkassen, sondern auch für die Kriminalität und die Sicherheit.

Also wehret den Anfängen und kümmert euch schon um die ganz Kleinen. Wenn die bei mir im BVJ oder der Sonderberufsschule anfangen, ist es eh zu spät.

Gruß
Pauker
Onkel Josef
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 03 März 2006 - 08:20:24    Titel:

In Frankreich ist man schon weiter:

Jean-Pierre Obin, Generalinspektor des Erziehungsministeriums, ließ Mitglieder der Schulaufsicht in 21 französischen Regierungsbezirken Befragungen durchführen. Das Thema lautete: "Die Anzeichen und Äußerungen der religiösen Zugehörigkeit in den Schulen". Ende letzten Jahres wurden die Ergebnisse vorgelegt.

Dabei zeigten sich für den Islam alarmierende, teils psychopathologische Tendenzen:

Muslimische Kinder und Erwachsene forderten (und erhielten) getrennte Toiletten sowie Tische in der Schulkantine, weil sie sich nicht mit "Unreinen" mischen wollten.

http://lehrer-online.de/dyn/9.asp?url=466727.htm

Kämpfen die Grünen jetzt auch gegen diese Apartheit Question
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 03 März 2006 - 08:46:31    Titel:

x

Zuletzt bearbeitet von Durchblick 65 am 29 Jun 2006 - 21:55:49, insgesamt einmal bearbeitet
ozz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.05.2005
Beiträge: 336
Wohnort: Yellow Brick Road 1, Emerald City

BeitragVerfasst am: 04 März 2006 - 01:01:33    Titel: religionen

nee, mal im ernst:


der eine *gott* verbietet es, schweine zu essen : GRUNZ!
der andere *gott* verlangt, lämmer zu opfern: BÄH!

....

wären das z.b. politiker statt götter, hätten wir sie bei derart bescheuerten ansagen schon längst in die wüste geschickt (wo sie ja, als inhalte alter babylonischer sagen, eigentlich auch herkommen...)


sollten wir nicht, statt hier auf der "christen vs. muslims" schiene herum zu diskutieren einfach mal einsehen, dass dieser ganze mist total absurd ist?

jeder moslem, der einen deutschen ein "christenschwein" nennt, bekommt ab sofort einmal die gesammelten werke von voltaire, hegel und kierkegaard auf's maul gehauen.

jeder deutsche, der einen moslem mit selbstmord-witzen nervt, sei daran erinnert, dass vor 1200 jahren im iran schon grauer star operiert wurde und philosophie an universitäten gelehrt wurde, während in deutschland den leuten erst nach und nach beigebracht werden musste, fluss_AB_wärts von den städten zu scheissen und fluss_AUF_wärts die hände zu waschen... unsere gesamte zivilisation verdanken wir prinzipiell dem mittleren osten...
Sheep
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 972

BeitragVerfasst am: 04 März 2006 - 22:14:25    Titel:

Durchblick 65 hat folgendes geschrieben:
Der Ausgangspunkt dieses Forums ist ein anderer


Korrekt. Ich habe die Beiträge geteilt. Ich hoffe ich habe es richtig gemacht, das war mein erster "split". Confused
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Schweine-Esser sind Schweine
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Seite 6 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum