Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schweine-Esser sind Schweine
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Schweine-Esser sind Schweine
 
Autor Nachricht
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 09 März 2006 - 08:29:44    Titel:

Und ich finde es große Klasse wie vernünftig man dieses hochbrisante Thema diskutieren kann, ohne in Beleidigungen und Verunglimpfungen zu verfallen.

Gruß
Pauker
Deutsch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 09 März 2006 - 11:45:51    Titel:

Demq hat folgendes geschrieben:
ich weis nicht wenn man nur beim verzehr vom Schwein in die Hölle kommt dann weis ich echt nicht was das für ne Religion Confused , ich meine wenn man sonst ein guter Mensch ist!? Confused Sad


Tag,

wer entscheidet was gut und was schelcht ist? Ein Kannibale isst Menschen und sieht sich auch als guten Menschen ...

MfG

Marcus
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 09 März 2006 - 13:03:36    Titel:

x

Zuletzt bearbeitet von Durchblick 65 am 29 Jun 2006 - 21:47:05, insgesamt einmal bearbeitet
Deutsch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 09 März 2006 - 20:44:42    Titel:

Durchblick 65 hat folgendes geschrieben:
Hallo Paradoks !
Noch was für dich : Vor einigen Jahren jobbte ich mal nebenher bei einem Sicherheitsdienst zusammen mit einem jungen -HIER -geborenen Deutsch -Türken . Ich war immer etwas neidisch auf ihn ,da er offenbar sehr erfolgreich mit den Blondinen flirtete ,die das angrenzende Mc Doof besuchten.... ( Er erfüllte optisch voll das Klischee des südl.Machos).Irgendwann fragte ich ihm ob er eigentlich " vergeben" ist. Er bestätigte dies ,seine ( türkische)Verlobte würde -noch in der Türkei -dort auf ihn warten ... Nachfrage : Warum machst du dann die deutschen Mädels hier " eindeutig" an ? Antwort : ( im vollen ,selbstverständlichem ,herablassenden Ernst : Das sind doch sowieso nur alles Schlampen ! 2. Nachfrage : Und wenn deine Verlobte dasselbe in der Türkei machen würde ...? Antwort : Unmöglich ,die Familie paßt auf ! 3.Nachfrage : Paßt wie auf?! Antwort : Das machen die nur einmal... er deutet mit dem Daumen quer über seinen Hals ..4.Nachfrage : Fndest du das normal ???????? Antwort : Das sind UNSERE Traditionen ... davon verstehst du als Deutscher nichts ..! Fazit : Er war KEIN Extremist von Al -Kaida o.ä. , hatte kein grünes Stirnband auf ,war Student der sich sein Studium finanzierte ...sprach AKTZENTFREI Deutsch ... Paradoks : Wenn du jetzt einwendest ,auch junge deutsche Männer bezeichnen" freizügige " Mädchen doch gelegentlich als Schlampen .. kann ich dich wirklich NICHT mehr erreichen.. Es geht hier auch ausdrücklich NICHT um Verallgemeinerungen an Hand eines Beispiels ,worum es geht -- lies vielleicht bitte nochmals meine obigen Aussagen... Wink



Tag,

dumme Türken gibts ... aber die Mehrzahl ist einglück intelligenter als dieser "Vogel"

MfG

Marcus
Rashida
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 09 März 2006 - 20:55:27    Titel:

@ Durchblick 65

Ich habe erst nach meiner pn gesehen, dass auch hier von Frau Mertensacker die rede ist und auch den Rest hier gelesen. ICh bin zwar nciht Adud, aber ich geb trotzdem mal meinen Senf dazu Very Happy

Dann fang ich mal bei deiner Antwort Teil 1 an ok? Also:
Das Wort Fraktion ist sehr nett gewählt, ja wir sind vielleicht sogar eine, eine Fraktion der gläubigen anti-terroristischen Muslime. Diese Fraktion überwiegt. Wenn Abud wieder bestätigt, dass ein wahrer Muslim niemals so einen Terroranschlag verüben würde stimmt das. Da kann man nicht dran r ütteln. Was für eine Religion wäre der Islam, der soetwas nicht verurteilt? Was für Menschen wären wir, mal ganz abgesehen von der Religion, würden wir uns nicht davon distanzieren? Was "UNgläubig" im Islam bedeutet, wurde schon zu oft durchgekaut, dennoch, kein Anhänger einer monotheistischen Religion ist ungläubig.
Und auch für Muslime ist das Wort Jesu (a.s.) nicht bedeutungslos.
Das wir Muslime glauben, dass der Quran, das letzte und unveänderliche Wort Gottes ist, ist doch klar. auch die Juden halten NT und Quran für Fälschungen. Vielelicht sprechen Christen und Juden nicht von dem unveränderten Wort Gottes ( ja ich sage es auch, dazu komme ich später aber.), was sicherlich eine Rolle spielt, vor allem im Bezug auf Reformfähigkeit aber, ansonsten keinen großen Unterschied macht.
Auch zu Frau MErtensacker komme ich noch etwas später.

Von Takija zu sprechen, ist naja, wie drücke ich mich aus...uncerschämt. ICh will gar nciht bestreiten, dass es mit sicherheit Terroristen ( SChläfer wie auch immer ) gibt, die sich diese Sache zu eigen machen um ein besseres Gewissen zu haben, will ich nicht bestreiten. Aber ein Muslim hält auch nicht viel vom lügen, genauso wie jeder andere Mensch auch nicht.

Takija hat z.B. den Shiiten gedient, als sie verfolgt wurden, somit war es ihnen erlaubt in Gebieten unter z.B. Sunniten zu leben ( in Krisenzeiten) ohne um ihr Leben zu fürchten, denn so konnten sie ihre Zugehörigkeit geheimhalten, eine Lüge, vieleicht sogar Verleumdungaber dennoch erlaubt, diente dem Überlebenszweck. ( ups dass hat Frau Mertensacker nicht erzählt, ne?)
Es gibt übrigens auch sehr wohl Islamische Gelehrte die sich mit dem Quran auseinandersetzen und ihn interpretieren, sogar ein Osama bin Laden interpretiert, zwar völlig daneben, aber tuts. also Interpretation existiert bereits. Das allerdings in vielen Teilen der Welt, Kritik untersagt ist, ist nicht von der Hand zu weisen.

Ich stimme übrigens zu, dass viele in, sagen wir "merkwürdigen" Quranschulen, zu etwas getrimmt werden, aber nur ein weiterer Bewies, dass dies nicht viel mit Islam zu tun hat, sondern nur mit der Machtgier einiger Mächtigen der Islamischen Welt.

Das Beispiel mit der Kaaba ist nett, aber dass kaum ein islamischer Staat demokratisch ist, bis jetzt, herrschen dort auch andere Sitten, es gibt auch Länder wo man für ein gr. Koks die Todesstrafe bekommt. Das diese Mißstände herrschen ist richtig, alles auf die Religion zu schieben zu einfach, warum den verantwortlichen die Verantwortung entziehen?

Zu Teil 2
Zu der Sache ...ein Ungläubiger ist jemand der nicht an Gott glaubt. Hm was ist daran schwammig, ok sagen wir es so, ein Ungläubiger ist jemand der keiner monotheistischen Religion angehört und daran glaubt. Besser?

OK fangen wir mal an
Rashida
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 09 März 2006 - 21:02:54    Titel:

ups zu früh abgesendet....
also warum kann denn ein Muslim nicht Gott sagen, oder verstehe ich das ganz falsch...dann bitte ich um aufklärung...
Allah ist nichts anderes als das arabische Wort für Gott. Wir haben doch keinen anderen Gott als Juden und Christen....warum Takija....böse Unterstellung...aber das kann Abud sicher selber aufklären.
Die Ausführung zu dem Wort Ungläubiger sind nach islam. Versträndnis falsch, ich habe es weiter oben schon erklärt.

natürlich liegt die scheiternde Integration nicht nur an unserer Politik oder allgemein den Deutschen, sondern zu gleichen Teilen auch an den zu integrierenden. Aber warum wird denn immer hier so getan als würden sich von 3 millionen nur 100 integriert haben, das ist doch blödsinn.

So und jetzt zu Frau Mertensacker, also mal ganz allgemein, eine Frau, die für den Straftatbestand bei Homosexualität ist, eine Frau die für die aschaffung der abtreibung ist und deren Partei schon wegen Volksverhetzung angeklagt wurde, möchte hier über demokratiefähigkeit urteilen? Muss ich da eigentlich noch was zu sagen? Das ist ja wohl ein Eigentor.
Warum wollen viele in ein demokratisches Land, warum ist ein Salman Rushdie geflohen? WEil er eine Demokratie will! Das es sicher Muslime gibt die das nicht einsehen, auch in hundert Jahren nicht , mag sein. Aber das ist nicht die Mehrheit.
paradoks
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 182
Wohnort: sanft-am-berge oder sunftenburg

BeitragVerfasst am: 09 März 2006 - 22:26:05    Titel:

@rashida
du sprichst bloß von den monotheistischen religionen und lässt die polytheistischen gänzlichen unter den tisch falle nsind den die anhänger politheistischer religionen ungläubig..ich dnek nicht .gott, allah oder wie er sich nennt hat sich (falls es ihn gibt) dann nur anders offenbart somit ist niemand wirklich ungläubig

@durchblick...
..es gibt doch auch deutsche die alle mädchen als schlampen bezeichenn.. Very Happy ..ok scherz natürlich gibt es solche leute aber dann meist als scherz ...
deine schilderung erschreckt mich und ich denke nicht das alle muslime noch diesr veralteten tradition anhängen und das dies hoffentlich ein einzefall ist ..auch würde solch eine selöbstjustiz ja gegen die menschenrechte verstoßen ...doch da sieht man wie wenig wir voneinander wissen obwohl wir beinahe nachbarn sind
..auf jeden fall ist in solchen fällen eine kirchenreform fällig ..oder es komtm ein messias der sich der ganze nwelt offenbart und zeigt das gott=allah ist und es keinen grund zum streiten gibt
doch wozu sollte gott diesen boten schicken nachdem wir seinen sohn getötet haben um unsere schulden zu tilgen und dann noch schlimmer als vorher weitermachen? moralisch gesehen hat der mench seine seinsberechtigung schon längts abgegeben doch das gehört hier nicht hin....zu meiner aussage das die christen auch gegen ungläubige vorgingen so lange ist dies nicht her da haben christen sogenannte ungläubige ind südamerikanischen hochkulturen ausgerottet nur eil diee hochkulturen noch keine feurerwaffen hatten
Rashida
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 09 März 2006 - 23:12:04    Titel:

@ paradoks

ich habe das Wort Ungläubige nur aus islam. Sicht erklärt. Oder sagen wir besser auch aus der allgemein monotheistischen Sicht.
Ein eigenes Urteil wer ungläubig ist und wer nicht würde ich mir nie anmaßen.
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 10 März 2006 - 00:17:45    Titel:

x

Zuletzt bearbeitet von Durchblick 65 am 29 Jun 2006 - 21:45:46, insgesamt einmal bearbeitet
Fritz84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 1
Wohnort: Südhessen

BeitragVerfasst am: 10 März 2006 - 00:53:23    Titel:

über diese zustände an deutschen grundschulen oder kindergärten,
die sicherlich nicht ausschließlich in Neukölln/Berlin zu beobachten
sind, sollten die Dritten Programme mal ausführlich berichten, und
nicht stets verherrlichende berichte über die moslems senden, in
denen nette freundliche frauen mit kopftuch über die vorteile des
Islam philosophieren. solange die presse nicht exclusiv und ständig
über derartige probleme berichtet, wird den leuten kein licht auf-
gehen. es ist doch mittlerweile an der tagesordnung, dass sich
deutsche kinder bei ausländern anbiedern, um einer gruppe an-
zugehören, um nicht als außenseiter behandelt zu werden.

leider wird bei der rassismus-debatte immer vergessen, dass die-
jenigen, die in den europäischen großstädten am meisten unter
rassismus zu leiden haben, mittlerweile die einheimischen sind.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Schweine-Esser sind Schweine
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Seite 8 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum